top of page
  • AutorenbildSC Konstanz-Wollmatingen e.V.

Unsere Erste gewinnt das Derby gegen den FC Singen 04

Konstantin Hahn und Riccardo Pati bringen den SC Konstanz-Wollmatingen im Verbandsliga-Derby gegen den FC Singen 04 auf die Siegerstraße. Die Singener waren nach einer Gelb-Roten Karten ab der 43. Minute in Unterzahl.


FC Singen 04 – SC Konstanz-Wollmatingen 0:2 (0:1)

Von Anfang an merkte man den Gastgebern an, dass sie sich für den heutigen Abend vielvorgenommen hatten. Bereits nach fünf Minuten hatten die Heimfans den Torschrei auf den Lippen, als sich Schädler im Strafraum durchsetzte, doch der Gäste-Keeper mit einer Fußabwehr glänzend parierte. Das komplette Spiel inklusive Kommentar:



Die Hausherren waren weiterhin druckvoll und zeigten einige gute Offensiv-Aktionen. So auch in der 16. Minute, als Ukaj scharf in den Strafraum passte, doch Barjasic einen Schritt zu spät kam. Zwei Minuten später herrschte in der Gästeabwehr großes Durcheinander nach einer Ecke, doch der Ball strich Zentimeter am Pfosten vorbei ins Aus.

In der 22. Minute dann die erste gute Möglichkeit für Konstanz, doch gästestürmer Hahn konnte mit vereinten Kräften gehindert werden. Dann versuchte es Adefeyiju aus der Distanz, doch Schlussmann Barjasic hatte keine Probleme (35.). In der 37. Minute dann die kalte Dusche für die Gastgeber, als Tuncer Hahn auf die Reise schickte und dieser am Torwart vorbei zum 0:1 einschob. Danach hatte nochmals Adefeyiju eine Chance, doch der Ball ging am langen Pfosten vorbei (41.). Kurz vor dem Pausenpfiff zeigte der Unparteiische Singens Vogt Gelb-Rot. Singen drängt auf den Ausgleich Mit der Bürde von einem Mann weniger, kamen die Gäste nun etwas besser ins Spiel. Die Singener wussten jedoch weiter zu gefallen und steckten keineswegs auf. In der 61. Minute prüfte Ukaj mit einem strammen Schuss in die kurze Ecke den Torwart, doch dieser konnte gerade noch zur Ecke klären.

Es ergaben sich nun Räume für die Gäste, da die Hausherren alles nach vorne warfen. Hahn konnte bei einem Konter gerade noch am Torschuss gehindert werden (70.). Auf der anderen Seite nochmals eine gute Möglichkeit nach schönem Zusammenspiel von Gertsch und Junior, doch auch diese Möglichkeit blieb ungenutzt (83.). Kurz vor Schluss schloss Pati einen Konter mit einem Lupfer über den herausstürmenden Torwart ab und traf zum 0:2 Endstand. Eine bittere Niederlage für die Gastgeber, die trotz langer Unterzahl mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten. Doch momentan scheint der Fussballgott kein Blau-Gelbes Trikot zu tragen.



Tore: 0:1 (37.) Hahn, 0:2 (86.) Pati

Z: 450 - SR: Morat (Bad Dürrheim)


Bes.Vork.: Gelb-Rot (43.) für Vogt (FC Singen)




Comments


bottom of page