top of page
  • AutorenbildSC Konstanz-Wollmatingen e.V.

Unsere Erste surft weiter auf der Erfolgswelle

Verbandsliganeuling setzt sich gegen den SV Bühlertal mit 1:0 durch. Dritter Sieg in Folge für die Mannschaft von Trainer Adel Grimm.


SC Konstanz-Wollmatingen – SV Bühlertal 1:0 (0:0)

Der SC Konstanz-Wollmatingen schwimmt gerade auf einer Erfolgswelle. Drei Siege in Folge als Aufsteiger in der Verbandsliga hätten vermutlich selbst die besten Optimisten nicht erwartet. Zumal die Vorgaben bei dem Spiel gegen den SV Bühlertal nicht die besten waren, nachdem Torjäger Konstantin Hahn und Mittelfeldmotor Johannes Junker nicht zur Verfügung standen.


Vor der Pause dominieren die Defensivabteilungen

In der ersten Halbzeit waren die Defensivabteilungen der beiden Mannschaften die klaren Gewinner. Lediglich Jacopo Corda vom SC Konstanz-Wollmatingen hatte nach einem Eckball eine Kopfballchance, die erwähnenswert war. Eckbälle und ein paar Freistöße aufseiten der Bühlertaler waren die einzigen Aktionen, die Gefahr für die Torhüter erahnen ließen.

Austyn Adebayo Adefeyiju trifft zum 1:0

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich daran in den nächsten 20 Minuten wenig. Erst ab Minute 68, als die Gäste aufgerückt waren und Mert Tuncer einen abgewehrten Ball aus dem Mittelfeld für seinen Mittelstürmer verlängerte. Torwart Niklas Cholewa von Bühlertal wagte sich weit aus seinem Tor heraus und wurde von der Schnelligkeit von Austyn Adebayo Adefeyiju überrascht, der den Ball über ihn aus großer Entfernung ins Gästetor beförderte. Nun machten die Gäste mehr Druck, aber außer einer guten Chance für Philip Keller, der in der Nachspielzeit auf der linken Seite des Strafraumes frei zum Schuss kam und neben das Tor schoss, gab es keine nennenswerten Torchancen für die Gäste.


Aufstellung:

Wagner - Plankert, Sardarabady (86' Krämer), Spindler, Wunsch - da Silva Tomas (90' Haghighi), Hain, Klökler (72' Pati) - Tuncer, Corda (95' Jung), Adefeyiju

Tor: 1:0(68.) Austyn Adebayo Adefeyiju


SR: Remigiusz Baran (Weil)

Bes. Vork.: Gelb-Rot Marius Ion (Bühlertal, grobes Foulspiel, 93.)



Comentarios


bottom of page