Unsere Erste lässt gegen FC Bad Dürrheim nichts anbrennen

Konstantin Hahn trifft dreimal beim 4:0 über die Gäste aus dem Schwarzwald. Der Dürrheimer Torwart Moritz Kärcher verhindert höhere Niederlage.


SC Konstanz-Wollmatingen – FC Bad Dürrheim 4:0 (2:0)

Einen klaren Sieg gab es für die Konstanzer gegen das Team aus Bad Dürrheim, der gemessen an den Torchancen auch noch höher hätte ausfallen können.


Torwart Moritz Kärcher, der beste Mann der Bad Dürrheimer

Der beste Spieler der Gäste, Moritz Karcher im Tor des FC Bad Dürrheim, sorgte aber dafür, dass das Schlussresultat im Rahmen blieb. Keine Chance hatte er in Minute 15, als Liam Omore nach einem Eckball von Jusuf Shala am Höchsten stieg und mit einem platzierten Kopfball für die Konstanzer Führung sorgte. Jusuf Shala war auch Vorbereiter für das zweite Tor der Heimmannschaft, als sein Heber in den Strafraum der Gäste von Konstantin Hahn genutzt wurde. Gefährlich wurde es für die Gastgeber nur einmal in der ersten Hälfte, doch beim Tor von Dean Savic stand dieser im Abseits.



Torchancen hatte nur der SC Konstanz-Wollmatingen

In der zweiten Hälfte konnten die Gäste die Begegnung zwar optisch ausgeglichener gestalten, aber die Torchancen verblieben nur auf einer Seite. Eine lange Flanke von Tobias Wunsch passte Lewis Biade zurück in den Strafraum, Konstantin Hahn erzielte dann seinen zweiten Treffer. Fünf Minuten später setzte der Goalgetter des SC noch einen drauf und erzielte mit seinem dritten Treffer das 4:0 für die Hausherren.





Aufstellung:

Wagner - Hain, Krämer, Sardarabady, Wunsch (88' Thaqi) - Krieg, Biade (88' Pati), Shala - Omore, Hahn (80' Junker), Tuncer


Tore: 1:0 (15.) Omore, 2:0 (34.) Hahn, 3:0 (75.) Hahn, 4:0 (79.) Hahn

Schiedsrichter: Michael Hilebrand

Zuschauer: 80


Quelle: Südkurier

Bilder & Videos: DANLIN Media GmbH