• SC Konstanz-Wollmatingen e.V.

Unsere Erste holt die ersten Landesligapunkte.

Aufsteiger SC Konstanz-Wollmatingen setzt sich trotz Unterzahl ab der 70. Minute mit 2:1 gegen den FC Überlingen durch. Gästestürmer hatten ihr Visier oft falsch eingestellt.

SC Konstanz-Wollmatingen – FC Überlingen // 2:1 (2:0)

Mit etwas Glück und viel Abwehrarbeit hat sich der Aufsteiger gegen die hoch eingeschätzten Überlinger seine ersten drei Punkte in der Landesliga gesichert.


Die Gäste aus Überlingen übernahmen in der ersten Viertelstunde der Begegnung das Kommando auf dem Spielfeld, und erst als Mertcan Tuncer einige Fernschüsse auf das Überlinger Tor wagte, wurde das Spiel ausgeglichener. Nach 25 Minuten nutzte Konstantin Hahn eine Kopfballvorlage von Liam Omore in den Strafraum zur Führung für die Gastgeber.



Fünf Minuten später setzte sich Mertcan Tuncer auf der linken Seite durch und seine halbhohe Hereingabe wurde von Liam Omore mit einer Direktabnahme ins Überlinger Tor gesetzt.


Die Chance zum Anschlusstreffer hatte nach einem Fehler in der Abwehr der Konstanzer Andreas Romeo, aber er konnte sie nicht nutzen. Glück hatte Maximilian Ritzler, der Torhüter der Überlinger, als etwa zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff ein Schuss von Roni Taqui so abgefälscht worden war, dass er ihn nur noch mit der Faust davon abhalten konnte, im Netz zu landen. Nach einer guten Stunde hatte Lukas Müller die nächste große Chance für die Gäste, den Anschlusstreffer zu markieren. Aber sein Visier war zu hoch eingestellt.


Besser machte er es in der 67. Minute, als er schön freigespielt wurde und überlegt zum Anschlusstreffer anschloss. Als ab der 70. Minute die Hausherren nur noch zehn Mann auf dem Spielfeld hatten, begann Überlingen seine Schlussoffensive und die Konstanzer konnten den Beweis erbringen, dass ihre Defensive auch landesligatauglich ist.


Zweimal landete der Ball noch im Tor. Auf jeder Seite einmal. Aber in beiden Fällen war der Abseitspfiff des Schiedsrichters davor entscheidend. Schließlich blieb es in einem bis zum Abpfiff kämpferischen Spiel dann doch beim zwar glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg der Konstanzer.



Aufstellung:

Wagner - Plankert (57' Wunsch), Karvouniaris, Sardarabady, Thaqi (89' Pati) - Junker, Hain, Werne (70' Krieg) - Omore, Hahn (90' Krämer), Tuncer


Tore: 1:0 (25.) Hahn, 2:0 (30.) Omore, 2:1 (67.) Lukas Müller

Bes. Vork.: Gelb-Rot Hain (70., SCKW)


Schiedsrichter: Züfle (Radolfzell)

Zuschauer: 120


Quelle: Südkurier

Fotos: DANLIN Media GmbH




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen