• SC Konstanz-Wollmatingen e.V.

SBFV-Pokal: Unsere Erste verpasst den Sprung ins Hauptfeld.

In der Anfangsphase schien sich ein einseitiges Derby anzubahnen, denn der Landesliga-Aufsteiger begann furios und hatte schon nach fünf Minuten drei Großchancen verbucht, doch ohne zählbaren Erfolg.



SC Konstanz-Wollmatingen – SG Dettingen-Dingelsdorf 0:2 (0:1)

Nach den 90 Spielminuten jedoch muss man feststellen, dass die Gastgeber zwar mehr Ballbesitz zu verzeichnen hatten, doch die Gäste überzeugten mit einer stabilen Abwehrleistung und ließen vor allem nach der Pause kaum mehr SC-Chancen zu.


Und wie das so oft kommt: die einen machen das Spiel, die anderen das Tor. Nachdem die Gäste erst nach 26 Minuten für ein wenig Gefahr sorgen konnten, war in der 40. Minuten Denis Raff allein durch und SC-Keeper Lukas Müller brachte ihn zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Simon Büttner sicher zum 0:1-Pausenstand.


Nach der Pause nahm das Spiel den zu erwartenden Verlauf: der Landesligaaufsteiger drängte auf den Ausgleich, die Gäste agierten aus einer stabilen Abwehr heraus und hofften, den ein oder anderen Konter setzen zu können. Einer davon führte dann auch – erneut durch Büttner – zum 0:2. Trotz weiterem Bemühen des SC Konstanz-Wollmatingen blieb es beim Derbysieg für die SG Dettingen-Dingelsdorf.




Quelle: Südkurier

Fotos: DANLIN Media GmbH


Aufstellung:

Müller - Krämer (81' Karvouniaris), Sardarabady, Plankert (46' Lingner), Thaqi - Junker, Krieg (67' Ciossek), Hain - Omore (76' Corda), Tuncer, Hahn


Tore: 0:1 (40.) Büttner (Strafstoß), 0:2 (78.) Büttner

Schiedsrichter: Marco Redmann

Zuschauer: 170




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen