• SC Konstanz-Wollmatingen e.V.

Marcel Simsek macht den Unterschied.

Torjäger des Türkisch SV Singen trifft dreimal und sorgt beim 3:2 im Aufsteigerduell gegen den SC Konstanz-Wollmatingen für drei Punkte. Anschlusstreffer der Gäste fällt zu spät.

Marcel Simsek (rechts, TSV Singen) machte beim 3:2-Erfolg über den SC Konstanz-Wollmatingen (Timo Werne) wieder den Unterschied. Er schoss alle Singener Tore.

Bild: Jürgen Rössler


Fußball-Landesliga:

Türk. SV Singen – SC Konstanz-Wollmatingen 3:2 (1:0)


In einem ansehnlichen und gegen Spielende dann doch noch überraschend spannenden Spiel setzte sich der Bezirksligameister gegen den Vizemeister im Duell der Aufsteiger mit 3:2 knapp durch. Dabei sahen die Gastgeber ab der 53. Minute nach drei Simsek-Treffern wie die sicheren Sieger aus, doch die Gäste aus Konstanz ließen sich nicht entmutigen und sorgten mit dem Anschlusstreffer in der 93. Minute für spannende Schlussminuten.


Dabei starteten die Gäste respektlos und erspielten sich gute Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Wie man es besser macht, demonstrierte wieder einmal TSV-Torjäger Marcel Simsek.


Mit seiner ersten Chance sorgte er in der 31. Minute für das 1:0 und unmittelbar nach dem Seitenwechsel mit einem weiten Heber über die SC-Abwehr samt Torhüter Philipp Christoph hinweg für das 2:0. Nach dem 3:0 – Simsek spielte die SC-Hintermannschaft aus und schob überlegt ein – schien das Spiel gelaufen, doch die Konstanzer sorgten mit einer guten Moral und zwei Toren nochmals für Spannung.


Letztlich ein schmeichelhafter Sieg für die Gastgeber, die eben im Sturmzentrum mit Simsek einen Akteur haben, der auch in dieser Liga den Unterschied ausmacht.





Aufstellung: Wagner - Wunsch, Sardarabady, Krämer (54' Karvouniaris), Thaqi - Junker, Krieg (54' Shala), Werne - Omore, Hahn (54' Corda), Tuncer

Tore: 1:0 (31.), 2:0 (46.) und 3:0 (53.) Simsek, 3:1 (65.) und 3:2 (93.) Corda

Schiedsrichter: Lindenmeier

Zuschauer: 160


Quelle: Südkurier

Bild: Jürgen Rössler

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen