• SC Konstanz-Wollmatingen e.V.

C-Junioren: Kräftemessen mit der neuen U15 Nationalmannschaft aus Liechtenstein

Die neu zusammengestellte Liechtensteiner U15-Nationalmannschaft (Jg 2008) hat am Mittwoch, 19. Oktober 2022, das erste Testspiel absolviert. Nach lediglich drei vorgängigen Trainingseinheiten gab es gegen die U16-Mannschaft vom deutschen Klub SC Konstanz-Wollmatingen im thurgauischen Kreuzlingen ein verdientes 1:1-Remis.

Für das Trainerteam Simone Troisio und Dieter Alge war es wichtig, die jüngste Nationalmannschaft auch einmal im Spielmodus zu sehen. Und diesen Zweck erfüllte das Testspiel gegen die U16-Mannschaft aus Süddeutschland definitiv. Auf dem Sportplatz Döbeli in Kreuzlingen entwickelte sich ein Spiel, das ziemlich auf Augenhöhe stattfand. Dem süddeutschen Klub merkte man die Routine in den Abläufen an, aber die Liechtensteiner wehrten sich gut. Dennoch gab es nach zehn Minuten die Führung für Konstanz. Die LFV-Spieler steigerten sich im Verlauf des Spieles immer mehr und setzten in der Folge, vorallem nach langen hohen Bällen, Nadelstiche in der Offensive. Die besten Aktionen entwickelten sich nach Standards, doch der Ausgleichstreffer folgte in der Schlussphase aus dem Spiel heraus. Jonas Gassner trug sich als erster in die Torschützenliste dieser Mannschaft ein.


Bei Liechtenstein wurde fleissig rotiert und es kamen alle 17 Spieler auch zu Spielminuten. Dementsprechend war das 1:1-Remis sehr erfreulich. "Wir haben heute maximale Effizienz an den Tag gelegt. Die Mannschaft hat gut zusammengefunden und die Moral ist super. Entscheidend für das Remis war sicher auch, dass die Einwechselspieler schnell gut ins Spiel gefunden haben", analysierte Simone Troisio. Die Nationaltrainer konnten im Thurgau viele Schlüsse aus dem Auftritt gegen die ein Jahr älteren Spieler ziehen und werden sicherlich noch viel Potenzial aus den Spielern dieses Jahrgangs hervorbringen.


Quelle: www.lfv.li