Unsere Erste setzt Aufwärtstrend fort.

Bodensee-Elf gewinnt Landesliga-Spiel beim FC Königsfeld mit 4:2 Toren.

hier geblieben! Markus Hain vom SC Konstanz-Wollmatingen (rechts) versucht, den Königsfelder Patrick Lauble aufzuhalten. | Bild: Kaltenbach, Christof - Südkurier


FC Königsfeld – SC Konstanz-Wollmatingen 2:4 (0:1)

Die Gäste haben am Sonntag ihren Aufwärtstrend fortgesetzt im Duell der Landesliga-Aufsteiger einen verdienten Sieg eingefahren. Konstanz präsentierte sich als starke Mannschaft, die sofort viel Druck ausübte. Immer wieder gelangen gefährliche Angriffe und die Schwarzwälder hatten alle Mühe, ihr Tor sauber zu halten. Nach einer Viertelstunde jedoch fiel das 0:1. Auch danach drückten die Gäste. Königsfeld fand erst ab Minute 30 besser ins Spiel. Zwei Großchancen der Gastgeber (40./44.) parierte Gästeschlussmann Wagner überragend.

Nach dem Seitenwechsel machte Konstanz schnell alles klar. Sechs Minuten genügten, um zwei Treffer zum 0:3 nachzulegen. Königsfeld gab nicht auf und erzielte das 1:3, doch keine zehn Minuten später war der alte Abstand wieder hergestellt. In der Schlussphase traf Eschner für die Königsfelder, was aber am verdienten Sieg der Gäste nichts änderte, die nun bereits Platz zwei erobert haben.





Aufstellung: Wagner - Hain (90' R. Thaqi), Karvouniaris, Sardarabady, Wunsch - Krieg (75' Junker), Biade, Shala (90' Scheel) - Omore, Hahn (84' Pati), Tuncer

Tore: 0:1 (15.) Mert Tuncer, 0:2 (48.) Lewis Ntela Baonga Biade Antebe, 0:3 (51.) Liam Omore, 1:3 (61.) Christian Moosmann, 1:4 (73.) Konstantin Hahn, 2:4 (84.) Dominik Eschner


Schiedsrichterin: Sina Gieringen

Zuschauer: 200


Quelle: Südkurier