Junioren: U13 Kensington Cup 2019

Diesjähriger Turniersieger war der SC Freiburg.



SC Freiburg gewinnt knapp den diesjährigen U13 Kensington Cup

Bei herrlichem Wetter fanden sich 10 Top Teams aus Süddeutschland in der herrlichen Jugendspielstätte im Hockgraben in Konstanz ein, um den Gewinner des diesjährigen Kensington-Pokals zu ermitteln.

 

Am Ende hatte der Nachwuchs des Bundesligisten des SC Freiburg ganz knapp die Nase vorn. Erst im letzten Spiel, in dem der SC nicht über ein 0:0 gegen die U13 des Zweitligisten 1. FC Heidenheim hinauskam, zeitgleich aber der SSV Ulm die Stuttgarter Kickers mit 2:1 bezwang, holten sich die Freiburger mit nur einem Punkt Vorsprung den Turniersieg.

 

Nach der Vorrunde wurden die Teams in zwei Gruppen aufgeteilt: Championsleague (SC Freiburg, 1. FC Heidenheim, SSV Ulm, Stuttgarter Kickers und FV Ravensburg) und Europaleague (SC Konstanz,FC Villingen 08, TSG Balingen, SC Pfullendorf und SSV Reutlingen). In beiden Gruppen blieb es bis zum letzten Spiel spannend. Der SSV Reutlingen errang mit dem letzten Spiel den notwendigen Punkt gegen die TSG Balingen, um sich den Sieg in der Europaleague zu sichern.

 

Der Cup hatte dieses Jahr wieder zahlreiche Zuschauer, viele spannende Spiel auf Topniveau auf einem sehr ausgeglichenen Level.

 

Der Termin für den Kensington Cup 2020 steht bereits: 25.7.2020. Wir hoffen, dass wir auch kommendes Jahr wieder die besten Teams aus der Region im Hockgraben begrüssen dürfen.


Download
Hauptfeld Ergebnisse
Kensington_Cup_U13_2019_Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.0 KB