U13: Erfolgreiche Hallenturniere

U13 Mannschaft mit den beiden Trainern Dominik Loritz und Franco Scarnato.



Roepa Hallen-Masters und Halbfinale der Hallenbezirksmeisterschaften

Ein tolles und ereignisreiches Fußball Wochenende liegt hinter der U13 des SCKW. Am Samstag reisten die Spieler der beiden Trainer Franco Scarnato und Dominik Loritz nach Schopfheim zu den U13 Roepa Hallen-Masters Cup. Mit drei Siegen und einem Unentschieden und einer Niederlage gegen die Mannschaften des SF Eintracht Freiburg, FC Hausen, FC Mulhouse, FC Emmendingen und den FV Lörrach-Brombach, gelang es der Mannschaft als Gruppensieger in die Hauptrunde einzuziehen. Leider musste man sich dann in der Hauptrunde in den beiden Platzierungsspielen den starken Gegnern SF Eintracht Freiburg und dem FC Basel geschlagen geben. Die Jungs beendeten das stark besetzte Turnier mit dem 8. Platz.

 

Am Sonntag trat die Mannschaft das Halbfinale der Hallenbezirksmeisterschaften an. Das erste Spiel gegen die JFV Singen 4 wurde mit 2:0 gewonnen. Im zweiten Spiel traf das Team auf den starken Gegner des FC Radolfzell. Das spannende Spiel endete nach einer tollen Leistung mit 2:2. Durch die Ergebnisse der anderen Partien entwickelte sich eine spannende Tabellensituation. Der FC Radolfzell, der JFV Singen und der SCKW lagen in dem Punkten eng beieinander.

 

Zum Glück gelang im dritten Spiel der nächste Sieg gegen den BSV Nordstern Radolfzell mit 3:0. Nachdem der FC Rielasingen-Arlen überraschend den FC Radolfzell besiegen konnte war schon vor dem letzten Spiel klar, dass es für ein Weiterkommen ins Finale reichen würde. Das Spiel gegen den FC Rielasingen-Arlen endet dann mit 0:1. Die Luft war zu der späten Anpiffzeit um kurz vor 19 Uhr raus! Aber das Wochenende war noch nicht vorbei. Nachdem die Jungs vom Duschen kamen hatte das Schiedsgericht entschieden, dass noch ein Neunmeterschießen gegen den FV Radolfzell ausgeführt werden muss, da die beiden Mannschaften die gleiche Punktzahl erreicht hatten, die gleiche Tordifferenz hatten und im direkten Vergleich unentschieden gespielt hatten. Es ging also um den ersten bzw. zweiten Tabellenplatz.

 

Je vier Spieler der beiden Teams traten zum 9 Meterschießen an. Kurioser Weise konnte von beiden Mannschaften keiner der ersten 3 Schützen, den Ball im Tor unterbringen. Der Torwart Samuel des SCKWs konnte mit drei Paraden glänzen. Nachdem auch der vierte Schütze vom FC Radolfzell nicht traf gelang dies nun dem 4. Spieler des SCKWs. Was für eine Spannung mit einem glücklichen Ende. Nur leider hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass das 9 Meterschießen nicht nötig war. Die Mannschaft mit den am Meisten geschossenen Toren wird bei Punktgleichheit und direktem Vergleich Tabellenerster. In diesem Zuge möchten sich die Trainer bei den Eltern und Fans der Mannschaft für die Unterstützung bedanken.