2. Herrenmannschaft 2020/21


Bezirksklasse

2.1 Niko Kalchev

2.2 Christian Bamberg

2.3 Sven Weiser

2.4 Markus Stopper

2.5 Maurice Ditze

2.6 Manfred Weiser (MF)



Spielberichte


Auswärtsspiel vom 26.9.2020 gegen TTV Radolfzell 1

 

Zum zweiten Spiel der Saison traten wir beim Aufsteiger aus Radolfzell an und wollten mit Niko, unserer Nummer 1, die ersten Punkte der Spielzeit sammeln.

Der Start war verheißungsvoll: Niko und Christian sowie Manfred und Kevin gewannen ihre Doppel, Sven und Sebastian hätten auf 3:0 erhöhen können, verloren aber nach guter Leistung unglücklich in fünf Sätzen.

Dann spielte Christian gegen die gegnerische Nummer 1 wirklich gutes Tischtennis und holte in vier Sätzen den Punkt zum 3:1. Wir schienen auf einem guten Weg zu sein, doch dann geschah, was wir in der Form nicht erwartet hatten: Die nächsten vier Partien gingen allesamt knapp verloren und so lagen wir auf einmal 3:5 hinten, bevor Kevin nach überzeugender Leistung auf 4:5 verkürzen konnte. Doch anstatt das Ruder herumzureißen, blieben wir im Anschluss ohne weiteren Sieg und verloren am Ende unglücklich und in dieser Höhe sicher nicht verdient mit 4:9.

Somit stehen nach zwei Spieltagen 0:4 Punkte zu Buche. Dramatisch? Nein. Enttäuschend? Natürlich.

Die erzielten Punkte in der Übersicht:

Niko/Christian (1), Manfred/Kevin (1), Christian (1), Kevin (1)

 

Heimspiel vom 19.9.2020 gegen SV Bohlingen 1

 

Im ersten Saisonspiel der Spielzeit 2020/21, das nach einer gefühlten Ewigkeit nach unserem letzten Auftritt im März stattfand, war für unsere Truppe gegen Bohlingen nichts zu holen, denn wenn der Gegner zwei Spieler mit über 2200 bzw. fast 1900 TTR-Punkten im Gepäck mitbringt und die anderen Spieler der Gastmannschaft auch nicht von schlechten Eltern sind, dann kann es nur und Schadensbegrenzung gehen.

Nach den Doppeln stand es bereits 0:3, wenngleich Manfred mit Timo Weiser, Christian Bamberg mit Sebastian Rauber und Sven Weiser mit Jonas Königer durchaus ansprechende Leistungen zeigten.

Im vorderen Paarkreuz spielten Christian und Sven ein paar schöne Ballwechsel, waren aber angesichts der herausragenden Fähigkeiten ihrer Gegner chancenlos. Manfred hingegen hätte seine Partie durchaus gewinnen können, agierte engagiert, verspielte aber häufig teils deutliche Führungen.

Sehr erfreulich war der Auftritt von Jonas: Gegen seinen Gegenspieler, der bei anderen Vereinen als Bohlingen mit Sicherheit in der Liga im vorderen und nicht im mittleren Paarkreuz spielen würde, führte er bereits 2:1 nach Sätzen und zeigte schönes Tischtennis. Zwar verlor er am Ende in fünf Sätzen, doch wird er mit Sicherheit noch ein wichtiger Baustein im Laufe der Saison werden. Dies gilt auch für Sebastian und Timo, die beide couragiert beim Stande von 0:7 in Erscheinung traten und  ihre Partien in jeweils vier Sätzen gewannen.

Nach dieser Ergebniskosmetik traten Christian und Sven nochmals zu aussichtslosen Duellen gegen in der Summe über 4100 TTR-Punkte an, machten ihre Sache ordentlich und gratulierten ihren Gegner am Ende fair zu deren Erfolgen.

Da im Vorfeld der Partie bereits zu erwarten war, dass der sympathische Gegner aus Bohlingen nicht zu schlagen sein würde, hält sich die Enttäuschung bei unseren Mannen sehr in Grenzen.

Stattdessen geht der Blick bereits nach vorne zu der Partie in Radolfzell, die unsere Mannschaft am nächsten Wochenende bestreiten wird. Dann wollen wir zeigen können, was in uns steckt.

Die für den SCKW 2 erzielten Punkte im Überblick: Sebastian Rauber (1), Timo Weiser (1).