1. Herrenmannschaft 2017/18


Bezirksliga Bodensee

1.1 Sebastian Jäger 

1.2 Johannes Laufer

1.3 Manuel Boxler

1.4 Julius Fürsch

1.5 Niko Kalchev

1.6 Aurel Alfian (SBEM)

1.7 Nils Weiser



Spielberichte


Auswärtsspiel vom 17.2.2018 gegen TV Jestetten

 

Mit 4 Stammspielern und 2 Ersatzspielern aus der zweiten Mannschaft gewannen wir das Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten mit 9:4. Die Punkte holten Jäger (1), Laufer (1), Fürsch (2), Kalchev (1), M. Weiser (1), Kremer (1) und die Doppel Jäger/Fürsch und Weiser/Kremer. Bester Spieler des Abends war wie erwartet Artur Gillich vom TV Jestetten mit 3 Siegen.

 

Heimspiel vom 2.2.2018 gegen SV Allensbach

 

Gegen den vor uns liegenden SV Allensbach mussten wir auf drei Stammspieler verzichten. Allensbach ging es jedoch ähnlich. So entwickelte sich ein spannendes Match zweier gleichwertiger Teams. Nach 4 Stunden Spielzeit endete es mit 8:8. Die Punkte holten Johannes Laufer (1), Aurel Alfian (1), Nils Weiser (2), Christian Bamberg (1), Sven Weiser (1) und die Doppel Weiser/Weiser (1) und Fürsch/Laufer (1), wobei letzteres im Schlussdoppel schon mit 1:2 zurücklag und die beiden nächsten Sätze aber noch jeweils 12:10 gewann.

 

Auswärtsspiel vom 27.1.2018 gegen TTC Beuren 2

 

Zweites Spiel und zweiter Sieg in der Rückrunde.

Erstmals konnte der langzeitverletzte Manuel Boxler mitwirken und gewann gleich beide Einzel am vorderen Paarkreuz in souveräner Manier. Auch an der Seite von Markus Weipert punktete er im Doppel.

Auch Sebi Jäger und Julius Fürsch gewannen jeweils beide Einzel. Sebi drehte dabei durch eine starke kämpferische Leistung ein fast schon verlorenes Spiel. Julius agierte in seinen Einzeln ebenso souverän wie Dieter Kremer, der zu einem sicheren 3:0 Erfolg kam.

Eine gute Leistung zeigten auch Markus Weipert, dessen Sieg nicht mehr in die Wertung kam und auch Markus Stopper, der aber in seinem Einzel mit 2:3 den kürzeren zog.

Das Endergebnis lautete 9:3 für uns. Damit haben wir mit 11:11 Punkten ein ausgeglichenes Punktekonto erreicht und können einigermaßen entspannt die nächsten Spiele angehen.

Die Punkte für den SCKW holten:

Jäger/Fürsch, Boxler/Weipert, Sebastian Jäger (2), Manuel Boxler (2), Julius Fürsch (2), Dieter Kremer (1)

 

Auswärtsspiel vom 20.1.2018 gegen TTC GW Konstanz 3

 

Ein wichtiger 9:5-Sieg gelang uns im Derby. Damit konnte man den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern.

Das Spiel war umkämpft, und erst beim Stand von 5:5 konnten wir entscheidend davon ziehen. 

Zu seinem ersten Einsatz kam der zur Rückrunde neu gemeldete Nils Weiser- auf Grund seiner optischen Ähnlichkeit Napoleon oder einfach nur N genannt. Dieser machte seine Sache sehr gut. Er gewann ein Einzel und zusammen mit Markus Weipert das Doppel. Die weiteren Punkte für den SCKW machten Sebastian Jäger, der ein Einzel vorne gewann und zudem das Doppel mit Julius Fürsch. 

Julius holte zudem ein wichtiges Einzel in der Mitte, das uns auf die Siegerstraße brachte.

Ganz stark auf Wollmatinger Seite waren Hannes Laufer, der beide Einzel vorne gewinnen konnte und Markus Weipert, der ebenfalls beide Einzel gewann.

Glücklos agierte ein kämpferischer Markus Stopper, der in einem engen Duell wie auch schon in der Vorrunde gegen Bernhard Schnabl verlor.

Erfreulich war auch, dass einige Zuschauer den Weg in die Halle am Suso-Gymnasium fanden.

 

Auswärtsspiel vom 13.1.2018 gegen RV Bittelbrunn

 

Mit nur zwei Stammspielern trat unsere erste Mannschaft beim Tabellenführer RV Bittelbrunn an. Wir starteten optimal mit drei Siegen in den Doppeln Jäger/Fürsch, Kremer/Stopper und Petermann/Bamberg, alle drei Partien mit 11:9 im fünften Satz gewonnen. In den Einzeln gab es ebenfalls viele knappe Spiele, aber am Ende immer einen Sieg für Bittelbrunn. Somit 9:3 für die Gastgeber.

 

Auswärtsspiel vom 9.12.2017 gegen TTC GW Konstanz 2

 

Mit einem 8:8 und Tabellenplatz 4 verabschiedete sich unsere erste Herrenmannschaft in die Weihnachtspause. Optimal lief es für unser mittleres Paarkreuz Laufer/Alfian. Zunächst besiegten beide völlig überraschend das Spitzendoppel des Lokalrivalen in fünf Sätzen. In den Einzeln legten sie dann noch jeweils zwei 3:0-Siege dazu. Im vorderen Paarkreuz gab es für uns zunächst nur einen Punkt durch Sebastian Jäger, da Jäger/Fürsch auch als Doppel 1 gegen das Doppel 2 von Grünweiß verloren. Ersatzspieler Kevin Becker holte einen weiteren Punkt im hinteren Paarkreuz. Unser eingangs enttäuschendes Doppel 1 revanchierte sich aber im Schlussspiel mit einem überraschenden 3:1 gegen das grünweiße Spitzendoppel und sicherte sich somit das Unentschieden.

Nach Abschluss der Vorrunde liegen wir mit 7:9 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz, punktgleich mit Beuren 2 und GW Konstanz 2.

 

Auswärtsspiel vom 25.11.2017 gegen SV Allensbach

 

Das war jetzt hoffentlich der Tiefpunkt der Saison. Beim Auswärtsspiel in Allensbach stand mit Ausnahme des Mannschaftsführers Sebastian Jäger kein einziger Stammspieler der ersten Mannschaft zur Verfügung. Immerhin konnten wir sechs Leute an die Tische bringen, wobei aber unsere Nummer sechs ein Ersatzspieler der vierten Mannschaft war. Somit war das Ergebnis (9:2 für Allensbach) nicht überraschend. Die beiden Punkte holten Manfred Weiser und Sebastian Jäger.

 

Heimspiel vom 24.11.2017 gegen RV Bittelbrunn

 

Im Heimspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten RV Bittelbrunn zeigte sich der große Leistungsunterschied der beiden Teams. Wir verloren alle drei Doppel und sechs der sieben Einzel. Den Ehrenpunkt zum 1:9 holte Johannes Laufer.

 

Auswärtsspiel vom 4.11.2017 gegen TTC Stockach-Zizenhausen 1

 

Die Gastgeber hatten um eine Verlegung des Spiels gebeten. Unser Mannschaftsführer konnte am neuen Termin überraschend mit Dieter Kremer nur einen Ersatzspieler auftreiben, obwohl die zweite und dritte Mannschaft spielfrei hatten. Somit mussten wir die 3 Spiele der Position 6 kampflos abgeben. Das kostete uns am Ende die Punkte und bescherte den Stockachern den ersten Saisonsieg. Die 6 Punkte zum 6:9 holten Jäger (2), Fürsch (1), Laufer (1), Kalchev (1) und das Doppel Jäger/Fürsch (1).

 

Heimspiel vom 3.11.2017 gegen TTC GW Konstanz 3

 

Im Heimspiel gegen den bisher punktlosen Lokalrivalen TTC GW Konstanz 3 fehlte unsere Nummer eins Sebastian Jäger wegen eines BFD-Seminars. Zu den drei Stammspielern Fürsch, Kalchev, Laufer kamen dann Aurel Alfian in seinem ersten Saisonspiel sowie Markus Stopper und Christian Bamberg aus der zweiten Mannschaft. Hannes Laufer spielte dabei erstmals im vorderen Paarkreuz. Grünweiß musste ebenfalls auf seine Nummer eins verzichten, hatte aber ansonsten die besten Spieler aufgestellt. Mit großer Mühe schaftte unser Team einen 9:6-Sieg, nachdem bei beiden Teams kurioserweise die Einserdoppel verloren und unser Dreierdoppel auch nicht punkten konnte. Die Punkte zum 9:6 holten Fürsch (2), Laufer (1), Kalchev (2), Alfian (1), Stopper (1), Bamberg (1) und das Doppel Fürsch/Alfian (1).

 

Heimspiel vom 6.10.2017 gegen TV Jestetten

 

Einen ungefährdeten 9:4-Erfolg verbuchten wir gegen den TV Jestetten. Jestetten hatte mit Artur Gillich eine unschlagbare Nummer eins, aber im hinteren Paarkreuz nur Ersatzspieler. Die Ergebnisse unserer Spieler: Sebastian 1:1, Julius 1:1, Johannes 2:0, Niko 2:0, Maurice 1:0, Kevin 0:1, Doppel 2:1.

 

Heimspiel vom 29.9.2017 gegen TTC Singen 4

 

Einen über vierstündigen und bis zum letzten Ball spannenden Kampf lieferten sich unsere erste Herrenmannschaft und der TTC Singen 4. Wir legten einen 2:1-Vorsprung in den Doppeln hin. In den ersten sechs Einzeln punkteten nur Johannes Laufer und Manfred Weiser, so dass Singen mit 5:4 in Führung ging. Julius Fürsch und Johannes Laufer glichen dann zwischenzeitlich zum 6:6 aus. Nachdem wir auch das vorgezogene Schlussdoppel gewonnen hatten, hatte Christian die große Chance, den zum 8:8 fehlenden Punkt zu holen. Aber trotz 10:6-Führung im fünften Satz gewann sein Gegner Markus Lesch dieses Spiel. Somit Endergebnis 6:9.

 

Heimspiel vom 22.9.2017 gegen TTC Beuren 2

 

Im ersten Saisonspiel trafen wir auf den ersatzgeschwächten Aufsteiger TTC Beuren II. Beuren hatte mit der vierzehnjährigen Natalie Suhoveckij eine starke Nummer eins, gegen die sich Julius Fürsch geschlagen geben musste. Die restlichen Begegnungen konnten aber von unseren Spielern gewonnen werden. Die Punkte zum 9:1 holten Sebastian Jäger (2), Johannes Laufer (1), Niko Kalchev (1), Markus Stopper (1), Manfred Weiser (1) und alle drei Doppel.