Aktuelles


25.09.2011 8:0-Sieg der sechsten Mannschaft

 

Mit 8:0 besiegte unsere sechste Mannschaft den TTC Mühlhausen IV. Die erste Mannschaft musste mit fünf Ersatzspielern gegen Grünweiß II antreten. Es gab einige knappe und spannende Spiele, aber das Endergebnis 2:9 war deutlich. Die vierte Mannschaft verlor knapp mit 6:8 gegen TuS Immenstaad I.

 

18.09.2011 Keine Punkte zum Saisonstart

 

Zum Saisonstart standen 2 Heimspiele auf dem Programm. Eigentlich wären es 3 gewesen, aber unsere zweite Mannschaft mussten wir aufgrund der Corona-Einschränkungen zurückziehen. Die dritte Mannschaft verlor 4:8 gegen Engen-Aach, die sechste Mannschaft 6:8 gegen den nur zu dritt angetretenen Gegner TV Überlingen II.

Neu ist in dieser Saison, dass mytischtennis zu jeder Begegnung einen automatischen Spielbericht erzeugt. Diese Berichte kann man sich hier und hier ansehen.

 

12.09.2021 Erwachsenen-Vereinsmeisterschaft

 

Nils Weiser gelingt Titel-Hattrick, Emily Staubach wiederholt Vorjahreserfolg

 

Am 12.9. fanden die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften als Vorbereitung auf die bald beginnende neue Saison statt. 18 Teilnehmende präsentierten sich am Turniertag und spielten im Ranglistenmodus „Jeder gegen Jeden“, aufgeteilt in zwei Leistungsklassen á neun Spielerinnen und Spieler.

„The same procedure as every year“ – so könnte man den Ausgang des Wettbewerbs in aller Kürze zusammenfassen, denn Emily Staubach gewann noch beeindruckender als im Vorjahr die Konkurrenz der Klasse B. In acht Partien gab sie lediglich zwei Sätze ab und blieb somit ungeschlagen. Nächstes Jahr – und daran führt kein Weg vorbei – muss sie einfach in der Klasse A antreten! Auch Sergej „The Beast from the East“ Tabert erlebte einen Sahnetag und wurde mit 7:1 Siegen hervorragender Zweiter. Hans-Jürgen Mahler durfte sich mit 6:2 Siegen als Dritter, ebenso wie die beiden zuvor Genannten, über einen Pokal und eine Urkunde freuen. Auf Platz vier folgte Mathias Ditze mit positiver, auf Position fünf Osman Asenov mit ausgeglichener Siegbilanz. Sechster wurde Wolter de Boer, Siebter Michele Grecuccio, Achter Sinan Atesöz und Neunte Ute Maier. Manch sportliche Enttäuschung mag es gegeben haben, doch war den Teilnehmenden die Freude im Gesicht abzulesen, endlich wieder dem kleinen weißen Ball hinterherjagen und sich im Wettbewerb messen zu können.

In der Kategorie der neun punktemäßig besten Spieler, der Klasse A, erlangte Nils „Napoleon“ Weiser Legendenstatus. Den dritten Vereinsmeistertitel in Serie, den er diesmal ungeschlagen mit 8:0 Siegen einfuhr, konnte auch der super aufgelegte Sebastian „Ewald“ Jäger nicht verhindern. Die einzige Niederlage kassierte er eben gegen diesen Teufelskerl Nils. Mit 5:3 Siegen wurde Christian „The Panther“ Bamberg Dritter und wiederholte die Platzierung aus dem Vorjahr. Sven „Sviking“ Weiser erreichte ebenfalls eine Bilanz von 5:3, hatte aber ein minimal schlechteres Satzverhältnis als der Panther. Warum Rudi auch „Der Halbgott“ genannt wird, zeigt seine Bilanz. Göttlichen vier Erfolgen in unnachahmlicher Art und Weise stehen ebenso viele menschliche Niederlagen gegenüber. Sechster wurde Sebastian Rauber, gefolgt von Matteo Grecuccio. Wegen des besseren Satzverhältnisses landete Andreas Scherer auf Platz acht eine Position vor Japhet „The Motivator“ Breiholz. Konkrete Kampfansagen gab es nicht, doch wird Napoleon wohl auch im nächsten Jahr im Kampf um den Titel der Gejagte bleiben, aber die Schar der Jäger formiert sich bereits.

 

Die Platzierungen in der Übersicht:

Klasse A:

1. Nils Weiser

2. Sebastian Jäger

3. Christian Bamberg

4. Sven Weiser

5. Rudolf Petermann

6. Sebastian Rauber

7. Matteo Grecuccio

8. Andreas Scherer

9. Japhet Breiholz

 

Klasse B:

1. Emily Staubach

2. Sergej Tabert

3. Hans-Jürgen Mahler

4. Mathias Ditze

5. Osman Asenov

6. Wolter de Boer 

7. Michele Grecuccio

8. Sinan Atesöz

9. Ute Maier

 

28.06.2021 Training wieder gestartet

 

Nachdem die Stadt unsere Halle vom 2.11. bis 20.6. geschlossen hatte, durften wir am 22.6. erstmals wieder trainieren. In der ersten Woche war noch ein tagesaktueller Corona-Test als Voraussetzung vorgeschrieben. Seit dieser Woche entfällt diese Vorschrift.

Folgende Einschränkungen bleiben bestehen:

  • Sofern gerade kein Sport getrieben wird, gilt in geschlossenen Räumen die Maskenpflicht.
  • Abseits des Sportbetriebs ist ein Abstand von 1,5m zu anderen Personen einzuhalten. Dies gilt auch für die Dusch- und Umkleidebereiche.
  • Wir müssen weiterhin eine Liste der in der Halle anwesenden Personen führen.

01.11.2020 Spielbetrieb pausiert

 

Auf Anordnung von TTBW pausiert der Spielbetrieb ab sofort bis mindestens Ende November.

 

25.10.2020 Wochenende ohne Doppel

 

Am Donnerstag spielten unsere Senioren beim 8:2-Auswärtssieg bei Grünweiß letztmals noch mit Doppel. Ab sofort spielen nun alle Mannschaften auf Anordnung des Verbandes ohne Doppel und stattdessen alle Einzel durch. Damit gibt es ungewohnte Endergebnisse.
Die ersten Herren verloren knapp gegen Hüfingen 7:5, die zweiten Herren gewannen 8:4 gegen Bittelbrunn II, die dritte Mannschaft hatte spielfrei, die vierte besiegte FAL II im Pokalspiel mit 4:2, die fünfte gewann gegen Stockach II mit 9:3, die sechste verlor bei Illmensee II 5:7. Die erste Jugend bezwang Mimmenhausen II mit 5:3, die zweite Jugend unterlag Überlingen II mit 2:6.

 

18.10.2020 Dritter Sieg im dritten Saisonspiel für die vierte Herrenmannschaft

 

Unsere vierte Herrenmannschaft war das Team des Wochenendes. Sie gewann das Heimspiel gegen TTS Gottmadingen III und hat nun nach drei Spieltagen eine 6:0-Punktebilanz. Ebenfalls erfolgreich war unsere zweite Jugendmannschaft mit einem 7:3 in Mühlhausen. Ein Unentschieden 5:5 erkämpfte sich unsere erste Jugend in Singen. Die restlichen Spiele gingen verloren: Erste Herren 3:9 gegen Mühlhausen II, dritte Herren 4:8 gegen Gaienhofen I, fünfte Herren 1:8 bei Mimmenhausen IV, sechste Herren 4:8 bei Mühlhofen III, Senioren zu Hause 4:6 gegen Beuren.

 

12.10.2020 Erster Sieg für die erste Mannschaft

 

Gleich zwei Spiele musste unsere erste Herrenmannschaft am Wochenende absolvieren. Am Samstag gelang ein 9:4-Sieg in eigener Halle gegen den Abstiegskonkurrenten TV St. Georgen II. Am Sonntag folgte dann ein 0:9 auswärts in Beuren. Die fünfte Mannschaft verlor 3:8 gegen Mühlhofen II.

Unsere Jugend war am Samstag spielfrei. Aber wir beteiligten uns mit 6 Spielern am Jugendranglistenturnier in Allensbach.

 

5.10.2020 Erstes Saisonspiel für die Senioren

 

Am Dienstagabend gewannen unsere Senioren mit 9:1 bei TTS Gottmadingen II. Am Freitagabend gewann unsere fünfte Mannschaft bei TuS Immenstaad II. Am Samstagmorgen gab es dann 2 Jugend-Heimspiele gegen Allensbach. Erste 5:5 gegen Allensbach I, zweite 3:7 gegen Allensbach II. Die vierte Mannschaft gewann bei Singen V mit 8:2. Die sechste Mannschaft verlor bei Gottmadingen IV mit 4:8.

 

28.9.2020 Nur ein Sieg und ein Unentschieden

 

Das Wochenende begann zwar großartig mit einem Sieg unserer vierten Mannschaft in Immenstaad gegen die dortige erste Mannschaft. Auch das zweite Spiel der Woche war nicht schlecht, als unsere zweite Jugend ein 5:5 auswärts gegen die erste Jugend von Grünweiß Konstanz erzielte. Danach gab es aber nur noch Niederlagen: 4:6 erste Jugend in Mühlhausen, 4:9 zweite Herren in Radolfzell, 5:8 dritte Herren gegen Bohlingen, 1:9 erste Herren in Mönchweiler. Die sechste Mannschaft musste den Gegner wegen Spielermangel sogar um eine Verlegung bitten.

 

21.9.2020 Saisonbeginn

 

Die erste Mannschaft verlor das Auswärtsspiel in Allensbach mit 4:9. Die zweite und fünfte holten jeweils gegen Bohlingen nur 2 Punkte. Die sechste gewann 8:5 gegen Überlingen.

Am Sonntag war Vereinsmeisterschaft. Vereinsmeister Herren A wurde Nils Weiser. Den B-Wettbewerb gewann Emily Staubach.

 

13.9.2020 Hans Drechsler gestorben

 

Die Tischtennisabteilung des SC Konstanz-Wollmatingen trauert um Hans Drechsler. Hans spielte von 1975 bis 2002 in verschiedenen Mannschaften des FC Wollmatingen, darunter auch in der Badenliga-Meistermannschaft von 1978/79. Mehr als zehn Jahre leitete er die Abteilung des FCW und übte Funktionen im Vorstand des Tischtennisbezirks Bodensee aus. Wir haben einen äußerst engagierten, stets hilfsbereiten Sportkameraden und Freund verloren. Wir werden Hans ein ehrendes Andenken bewahren.

 

20.6.2020 Ende der Zwangspause

 

Drei Monate mussten wir wegen des Corona-Virus den Sportbetrieb einstellen. Am 15.6. durften wir erstmals wieder in die Halle zum Training. Unser neu ernannter Hygiene-Beauftragter Wolter de Boer und unser Gerätewart Michele Grecuccio hatten dafür gesorgt, dass die notwendigen Reinigungs- und Desinfektionsmittel vorhanden waren und die Tische gereinigt waren. Wolter organisiert nun das Erwachsenentraining derart, dass immer nur 6 Spieler in der großen und 2 Spieler in der kleinen Halle sind. Außerdem überwacht er die Einhaltung der Hygiene-Regeln, die von der Stadt vorgegeben sind. Peter Binninger ist Ansprechpartner für das Jugendtraining. Auch hier dürfen immer nur 6 Kinder plus Trainer in der Halle sein.

Eine gute Nachricht kam diese Woche noch vom Verband: Unsere erste Mannschaft darf auch nächste Saison in der Landesliga spielen.