Tischtennis: Bezirksrangliste U11 & U13 gewonnen

Das Foto zeigt die Siegerehrung, Nikita auf Platz 1.

Foto: © Peter Binninger



Südbadische U13-Rangliste am 12.5.2019 in Stühlingen

 

Nikolas hatte am 7.4. überraschend die Bezirksrangliste U13 gewonnen und sich damit erstmals für die südbadische Rangliste qualifiziert. Mit seinem Vater und Emily als Coach fuhr Nikolas zum Turnier nach Stühlingen. Nikolas gewann seine ersten 3 Spiele. In den restlichen 4 Vorrundenspielen gewann er noch zweimal und verlor er gegen Moritz Konrad und Ismael Sanchez Mendez, die später Vierte und Fünfte wurden. Damit hatte er eine Vorrundenbilanz von 5:2 Spielen und die Runde der besten 8 erreicht, also mehr als sein Setzplatz 10.

In den Endrundenspielen holte er noch einen Sieg und gewann sogar den ersten Satz gegen den späteren Turniersieger Simon Schwab. In der Endabrechnung hatte er 2:5 Spiele in der Endrunde. Punktgleich mit dem Sechsten kam er auf Platz sieben.

Wenn man bedenkt, dass es in Südbaden 175 Jungen seines Jahrgangs gibt, die in einer Tischtennismannschaft spielen und Nikolas noch nie unter den besten 16 in Südbaden war, so ist Platz 7 ein großer Erfolg.

 

Südbadische U11-Rangliste am 5.5.2019 in Kehl-Goldscheuer

 

Nikita, die die Bezirksrangliste U11 gewonnen hatte und im Vorjahr Platz 6 bei der südbadischen U11-Rangliste belegt hatte, startete dieses Jahr aufgrund ihres TTR-Wertes mit der Aussicht auf einen vorderen Platz bei der südbadischen U11-Rangliste in Kehl-Goldscheuer. Ihr Vater, der am Abend vorher noch bis nach 23 Uhr in Furtwangen beim Relegationsspiel im Einsatz war, fuhr mit ihr zum Turnier.

Nikita hatte in der ersten Runde Freilos. In Runde 2 und 3 gab es zwei klare 3:0-Siege. In Runde 4 kam dann eine schwerere Gegnerin. Nach 9:11 im ersten Satz gewann Nikita noch mit 3:1 Sätzen. Auch in Runde 5, 6 und 7 siegte sie 3:1. Dann kamen ein 3:0 in Runde 8 und ein 3:1 in Runde 9. Damit hatte Nikita alle Gegnerinnen besiegt und in keinem Spiel mehr als einen Satz abgegeben. Der Pokal und die Urkunde waren eine schöne Belohnung für diese gute Leistung. Ergänzend muss gesagt werden, dass es keine Freistellungen für dieses Turnier gab, dass also tatsächlich die besten 9 Mädchen Südbadens anwesend waren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0