Die Erste: Spitzenreiter besiegt

SC Konstanz-Wollmatingen besiegt den Spitzenreiter SC Gottmadingen-Bietingen.

© Foto: Peter Pisa



SC Konstanz-Wollmatingen - SC Gottmadingen-Bietingen // 2:1 (0:1)


Im letzten Spiel der Vorrunde musste der SC Gottmadingen-Bietingen zum ersten Mal in dieser Saison auf Punkte verzichten. Die erste große Tormöglichkeit hatte nach zwölf Minuten Adel Grimm auf Konstanzer Seite, als er nach einem Missverständnis in der Gästeabwehr frei zum Schuss kam, aber knapp das Tor verfehlte. Durch einen von Christian Hock perfekt geschossenen Freistoß ging der Tabellenführer Minuten später in Führung. Danach überließen die Gottmadinger das Spiel den Konstanzern und versuchten ihr Glück im Kontern. Kurz vor der Halbzeitpause waren die Konstanzer schon am Jubeln, aber das Tor von Adel Grimm wurde wegen Abseits nicht gegeben.

 

In der zweiten Halbzeit wurde das Heimteam noch offensiver, aber zwingende Torchancen ergaben sich erst nach knapp einer Stunde Spielzeit. Zuerst wurde Adel Grimm in aussichtsreicher Position unsanft vom Ball getrennt, der Schiedsrichter ließ Nachsicht walten. Dann hatte Gästetorhüter Alain Abaz Probleme mit einem Schuss von Johannes Junker, den er knapp über die Latte lenken konnte. Innerhalb von zwei Minuten drehte sich durch einen Doppelschlag das Blatt zugunsten der Konstanzer. Adel Grimm (75.) wurde im Strafraum gefoult, Moritz Heimpel verwandelte den Strafstoß souverän zum 1:1. Nur zwei Minuten später wurde wieder Adel Grimm unsanft von den Beinen geholt. Auch den zweiten Strafstoß verwandelte Moritz Heimpel schnörkellos zum 2:1. Die Anhänger der Heimelf hatten zwei Minuten später den Torschrei schon auf den Lippen, aber der Kopfball von Grimm verpasste das Tor um Zentimeter. Die Gäste starteten nun ihre Schlussoffensive, wollten die erste Niederlage der Runde zu verhindern. Eine vielbeinige und hoch motivierte Konstanzer Abwehr brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.


Tore:  0:1 (16.) Hock, 1:1 (75./FE) Heimpel, 2:1 (77./FE) Heimpel

 

SR: Weingarten (Radolfzell)
Zuschauer: 70

 

Aufstellung:

Wiedenmann - M. Müller (89' Alturjuman), Mayer, Heimpel, Völklein - Junker, Grimm (90' Scheel), Schlachter, Beutter (46' Hohlbein), Baumann - Schels (69' Keppler)