Die Erste: Markdorf-Cup - Spiel um Platz 3

SC Konstanz-Wollmatingen - SC Pfullendorf || 5:0 (3:0)


Der SC Konstanz-Wollmatingen belegt nach einem 5:0-Erfolg über den SC Pfullendorf den dritten Platz

Die Partie zwischen den – aufgrund des Verbandsligaabstiegs des SC Pfullendorf – künftigen Ligakonkurrenten in der Landesliga Südbaden war von Beginn an ein Spiel auf ein Tor, da der SC Pfullendorf nicht in voller Besetzung antrat. Die erste Chance des SC Konstanz-Wollmatingen durch Braun konnte der gut aufgelegte SCP-Keeper Ritzler parieren. Weitere Möglichkeiten der Konstanzer fanden zunächst nicht ins Ziel, bis in der 24. Minute Bongiovanni zum 0:1 einschob. Nur drei Minuten später erhöhte derselbe Spieler auf 0:2, bevor der Neuzugang in der 43. Minute den Hattrick schaffte. Eine Minute später verhinderte Ritzler mit einer Parade einen höheren Rückstand.

 

Im zweiten Spielabschnitt hatte der SC Konstanz-Wollmatingen weiterhin die Oberhand über die Partie, während der SC Pfullendorf versuchte, Schadensbegrenzung zu betreiben. Elf Minuten nach Wiederanpfiff musste Ritzler jedoch erneut hinter sich greifen, als Zivanic zum 0:4 traf. Den ersten Pfullendorfer Treffer verhinderte der Konstanzer Torhüter Biesinger in der 58. Minute, als er einen Foulelfmeter parierte. Im Gegenzug erhöhte erneut Zivanic auf 0:5. Danach kühlte die Partie ab, sodass der SC Konstanz-Wollmatingen den Sieg sicher über die Zeit brachte und Platz drei beim Markdorf-Cup belegt.

Tore: 0:1 (24.) Bongiovanni, 0:2 (27.) Bongiovanni, 0:3 (43.) Bongiovanni, 0:4 (56.) Zivanic, 0:5 (62.) Zivanic – SR: Palatini (Heiligenberg) – Z: 140