Die Erste: Die weiße Weste bewahrt

Der Favorit nimmt die nächste Hürde: Der SC Konstanz-Wollmatingen (rechts Adel Grimm) hat sein erstes Heimspiel gegen den Hattinger SV (links Chris Brunner) mit 1:0 gewonnen.

© Foto: Peter Pisa

 



SC KOnstanz-Wollmatingen - Hattinger SV // 1:0 (0:0)

Spannend bis zum Abpfiff blieb die Begegnung zwischen dem SC Konstanz-Wollmatingen und dem Hattinger SV. Schon nach knapp drei Minuten musste Brian Fürderer im Tor der Gäste zum ersten Mal gegen Yaghoobi klären. Die Gäste verlegten sich auf das Konterspiel und sorgten lediglich durch Distanzschüsse von Bernard Suker für Gefahr. Nach etwa 15 Minuten hatte Yaghoobi seine zweite Tormöglichkeit, als er nach einer Flanke von Grimm ungehindert zum Kopfball kam. Der Ball verfehlte sein Ziel nur knapp. In der 21. Minute setzte Yaghoobi nach einem Freistoß von Junker den Ball an die Latte, den Nachschuss blockte ein Defensivspieler.

 

Auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit dominierte die Heimelf das Spiel. Ab Minute 57 musste der SC jedoch mit einem Mann weniger auskommen. Trotz der zahlenmäßigen Unterlegenheit gingen die Konstanzer in der 66. Minute in Führung. Als nach einem Eckball von Junker der Schuss von Ben Chaieb zu kurz abgewehrt wurde, war Yaghoobi zur Stelle und traf zum 1:0. Ab der 75. Minute standen dann die Konstanzer nur noch mit neun Mann auf dem Feld, und Hattingen schöpfte wieder Hoffnung. Vier Minuten später waren auch die Gäste nur noch zu zehnt. Die beste Chance zum Ausgleich vergab Ergün Abinik Minuten vor Spielende nach einem Eckball. Nach einer Freistoßvariante parierte HSV-Torhüter Fürderer gegen Grimm.


Tor:

1:0 (66') Yaghoobi

 

Schiedsrichter: de Vito (Stetten a.k.M.)
Zuschauer: 70

 

Besondere Vorkommnisse:

Gelb-Rot (57') für Jehle und (75') Ben Chaieb (beide Konstanz) sowie (79') für Beadini (Hattingen)

 

Aufstellung:

Wiedenmann - Alturjuman (54' Ben Chaieb), Slef, Remensperger, Heimpel, Völklein - Jehle, Junker, Grimm, Gamp - Yaghoobi (80' Cloos)