Die Erste: Last-Minute-Ausgleich

In einer kampfbetonten Begegnung trennten sich beide Teams auf Augenhöhe mit einem gerechten Remis.

© Foto: Peter Pisa

 



SC Konstanz-Wollmatingen - Hegauer FV  // 2:2 (1:1)

Hausherren hatten in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile, dafür waren die Gäste im zweiten Abschnitt am Drücker. Nach vier Minuten scheiterte Antonio Greco per Kopf am SC-Torwart Thorben Keuker. Zwei Zeigerumdrehungen später lag der Ball im Netz der Hegauer. Das Tor von Adel Grimm zählte aber nicht, da der Schiedsrichter zuvor ein Foulspiel am Gästetorwart Niko Stärk gesehen hatte. Nach zwei guten Chancen auf SC-Seite folgte die Führung für die Gäste. Ein Freistoß von Markus Müller landete im Winkel (20.). In der 40. Minute wehrte der Gästetorhüter einen Freistoß von Tim Schlachter zur Ecke ab. Den von Johannes Junker getretenen Eckball verwandelte Harald Mayer per Kopf zum 1:1.

 

In der zweiten Halbzeit ging es hin und her, wobei mit zunehmender Spieldauer die Gäste mehr am Ball waren. Die große Chance zum Führungstreffer der Konstanzer hatte Alireza Yaghoobi nach 68 Minuten, als er einen Steilpass erlief und Niko Stärk schon zu weit aus seinem Tor herausgelaufen war. Sein Heber landete knapp neben dem leeren Gästetor. Spannend wurden dann die Schlussminuten. Mit einem perfekten Pass spielte Gästestürmer Markus Müller seinen Mitspieler Dietmar Roth im SC-Strafraum frei, der sich diese Gelegenheit nicht nehmen ließ (86.). In der Nachspielzeit wurde Uwe Keppler im Strafraum gefoult: Moritz Heimpel verwandelte den Strafstoß.


Tore: 0:1 (20.) Müller, 1:1 (41.) Mayer, 1:2 (86.) Roth, 2:2 (92./FE) Heimpel

 

Schiedsrichter: Gumz (Rielasingen-Worblingen)
Zuschauer: 110

 

Aufstellung:

Keuker - M- Müller, Remensperger, Mayer (71' Cloos), Heimpel, Völklein (66' Scheel) - Junker, P. Müller, Schlachter, Grimm - Yaghoobi (78' Keppler)