Die Erste: Last-Minute-Heimsieg

Verdiente drei Punkte durch einen Last-Minute-Treffer von Mahbani.

© Foto: Peter Pisa

 



SC Konstanz-Wollmatingen - FC 07 Furtwangen // 1:0 (0:0)

Verdient waren die drei Punkte für den SC Konstanz-Wollmatingen, aber die Anhänger der Heimmannschaft mussten bis fast zum Abpfiff warten bis der Ball endlich regelgerecht im gegnerischen Tornetz lag. In der ersten Halbzeit war von der Offensive der Gäste bis kurz vor der Halbzeit nichts zu sehen. Die Konstanzer waren zwar ständig im Angriff und hatten auch ihre Tormöglichkeiten, aber diese wurden reihenweise vergeben. Schon nach vier Minuten tauchte Samuel Völklein von halblinks vor dem Gästetor auf, aber die Ausbeute war lediglich ein Eckball. Schon eine Minute später landete ein Kopfball von Anoir Ben Chaieb nur knapp über dem Gästetor. Und weitere zwei Minuten später blieb Francesco Bongiovanni zweiter Sieger gegen Gästetorwart Christoph Wehrle. Auch eine Serie von Freistößen von den Konstanzern sorgte zwar für Gefahr vor dem Furtwangener Tor, aber zu keinem Torjubel der Konstanzer. In Minute 22 verhinderte ein Defensivspieler der Gäste mit einem Fallrückzieher nach einem Kopfball von Kay Remensperger die Führung der Heimmannschaft. Nach einer halben Stunde hatte Ibrahim Al-Masoudi vom SC seine Chance, aber sein Abschluss ging zwar Richtung Tor, war aber kein Problem für den Gästetorwart. Erst in Minute 40 hatte auch der FC Furtwangen seine erste relevante Möglichkeit. Der Abschluss von Jan Meier von der Strafraumlinie war aber auch für den SC-Torwart Pascal Bisinger kein Problem.

 

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste die Begegnung etwas offener gestalten und waren mit Schüssen von Markus Ringwald und Florian Kaltenbach nicht ungefährlich und brachten auch die Heimabwehr in Schwierigkeiten. Als man sich schon auf eine torlose Begegnung eingestellt hatte führte ein weiterer Freistoss für den SC zu einem unnötigen Foulspiel am Konstanzer Nico Auer, das der Schiedsrichter mit einem Strafstoßpfiff bestrafte. Abdulrahman Mahbani war der Mann, der sich den Ball schnappte und den Strafstoß souverän verwandelte. Eine Tormöglichkeit hatten die Gäste noch in der Nachspielzeit, aber der Abschluss landete direkt in den Armen von SC-Torwart Pascal Bisinger.

Quelle: Südkurier


Tor: 1:0 (90' FE) Mahbani

 

Schiedsrichter: Gaspare Lombardo (Rheinfelden)

Zuschauer: 70

 

Aufstellung:

Biesinger - Völklein, Remensperger, Heimpel, Grimm, Al-Masoudi (89' Yaghoobi), Bienger (68' Mahbani), Gamp, Ben Chaieb (59' Braun), Auer, Bongiovanni