Die Erste: SBFV-Rothaus-Pokal - 1. Runde

Der SC Konstanz-Wollmatingen (Mitte Nicolas Gamp) setzte sich beim FV Walbertsweiler-Rengetsweiler (vorne Fabian Osswald, links Christian Gabele) mit 2:0 durch.

© Foto: Eugen Fischer | SÜDKURIER

 



FV WALBERTSWEILER-RENG. - SC Konstanz-Wollmatingen || 0:2 (0:0)

Bereits in der 3. Minute hatten die Gäste eine gute Torchance durch Francesco Bongiovanni. Er lief alleine auf den FV-Torhüter zu, scheiterte jedoch. Danach waren die Gastgeber spielbestimmend. Walbertsweiler-Rengetsweiler kam zu etlichen Chancen, vergab sie allerdings zu harmlos.

 

Die zweite Hälfte war kaum angepfiffen, da erzielte SC-Kapitän Kay Remensperger etwas überraschend die Konstanzer Führung. Nach einem langen Pass aus dem Halbfeld grätschte er den Ball ins Tor. Danach spielte sich wieder der FV einige Möglichkeiten heraus. In der 2. Minute der Nachspielzeit foulte Patrick Sautter Gästespieler Nico Auer im Strafraum. Den ersten Strafstoß parierte der Keeper der Hausherren, der Konstanzer hatte jedoch vor dem Pfiff des Schiedsrichters geschossen. Den zweiten Versuch dann verwandelte Remensperger zum 0:2-Endstand. Der Gastgeber war eigentlich besser, agierte aber zu harmlos vor dem Tor.


Tore: 0:1 (48.) Remensperger, 0:2 (90.+2/FE) Remensperger

Schiedsrichter: S. Ebe (Friedrichshafen)

Zuschauer: 250

 

Aufstellung:

Bisinger - Slef, Remensperger, Sturm, Heimpel (68' Grimm) - Felske, Auer, Jehle, Bienger (58' Waibl), Gamp - Bongiovanni (78' Zivanic)