top of page
  • AutorenbildSC Konstanz-Wollmatingen e.V.

2:1-Sieg für den FC Teningen beim SC Konstanz-Wollmatingen

Die Gäste übernahmen schnell das Geschehen auf dem Platz und gingen in Führung. Der Ausgleich des SC Konstanz-Wollmatingen reichte aber nicht aus und so gewann der FC Teningen mit 2:1.


SC Konstanz-Wollmatingen – FC Teningen 1:2 (0:1)

Das erste Tor in der Verbandsliga hat der SC Konstanz-Wollmatingen zwar in seinem ersten Punktspiel erzielt, aber gegen den starken Gegner aus Teningen reichte das nicht für Punkte.


Teninger übernehmen zunächst das Geschehen

Nachdem man in der ersten Viertelstunde auf beiden Seiten zuerst die Stärke des Gegners erkunden wollte, übernahmen dann die Gäste vermehrt das Geschehen auf dem Platz. Dabei waren meist Timo Wehrle und Stephan Stübbe von den Gästen im Mittelpunkt des Geschehens. Lediglich einige Konter der Konstanzer sorgten kurzfristig für größere Aktivitäten in der Abwehr der Gäste. Zu einfach, aber trotzdem verdient, fiel dann in Minute 26 das Führungstor der Gäste. Ein Einwurf auf der linken Angriffsseite der Gäste wurde per Kopf in den Strafraum der Konstanzer befördert, wo sich Stephan Stübbe mit einem Flachschuss ins rechte Eck des Konstanzer Tores bedankte.

Konstanzer schaffen den Ausgleich

In der Folgezeit hatte der SC Glück, dass der Rückstand nicht höher wurde. Ein Freistoß von Timo Wehrle landete am Pfosten und Pascal Bisinger im Tor der Heimmannschaft hielt, was auf sein Tor kam. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit hatte Stephan Stübbe von den Teningern die große Chance auf 2:0 zu erhöhen. Pascal Bisinger konnte seinem Schuss aus kurzer Distanz zwar die Schnelligkeit nehmen, aber der Ball blieb weiter in Richtung Tor, wo ihn letztlich ein Konstanzer Defensivspieler daran hindern konnte, über die Torlinie ins Netz zu fallen. Im Gegenzug gab es dann Jubel beim Konstanzer Anhang, als sich Mertcan Tuncer im Duo mit Jacopo Corda auf der linken Seite durchsetzte und Corda den Ball in der rechten Hälfte des Gästetores unterbrachte.

Munteres Spiel und Siegtor der Gäste

Nun entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei auch da die Gäste etwas im Vorteil waren bei der Gewichtung der Möglichkeiten. So blieb Pascal Bisinger im Tor des SC zweimal Sieger im direkten Duell mit einem Teninger Stürmer. Für den SC aus Konstanz fiel das Siegtor der Teninger trotzdem etwas unglücklich. Der Schuss von Timo Wehrle wurde so unglücklich abgefälscht, dass er sich über den Konstanzer Torhüter ins Netz senkte. Insgesamt geht der Sieg der Gäste in Ordnung, auch wenn man sich auf Konstanzer Seite ein Quäntchen mehr Glück und einen Punkt gewünscht hätte.


Aufstellung:

Bisinger - Neumaier, Spindler, Sättele, Wunsch - Werne (86' Adefeyiju), Hain, Temime (64' da Silva Tomas) - Tuncer, Corda (64' Scheel), Gaspár


Tore: 0:1 (26.) Stübbe, 1:1 (51.) Corda, 1:2 (71.) Wehrle


SR: Bugglin (Binzen)

Z: 280



Comments


bottom of page