NACHRUF: Egon Boch, Hans-Joachim Pfeffer & Manfred Stadelhofer

Der SC Konstanz-Wollmatingen musste sich in den letzten Wochen von drei Menschen verabschieden, die unsere Vereingsgeschichte mitgeschrieben haben.

Unser langjähriger Fußballkollege Egon Boch verstarb am 24. August 2019. Von Jugend an spielte er aktiv als Torhüter beim FC Konstanz und beim FC Wollmatingen. Nach Abschluss seiner Karriere war er als Trainer und Betreuer beim FC Wollmatingen tätig. Bei den „Alten Herren“ war er auch im Einsatz und war für jeden Spaß zu haben. Trotzdem, dass er im Alter nicht mehr sehr mobil war, hat er die Treue zum Verein nicht verloren und wurde zu den Spielen durch seinen Freund „Powi“ begleitet.


Seit 1.7.1946 war Hans-Joachim Pfeffer Mitglied des FC Konstanz und nach der Fusion beim SCKW. Nun ist er im Alter von 87 Jahren am 3.9.2019 verstorben. In der Zeit von 1990 bis 1994 war er 1. Vorsitzender des FC Konstanz und wurde später zum Ehrenmitglied ernannt. Auch nach der Fusion hielt er die Treue zum Konstanzer Fußball.


Seit 1.6.1954 war Manfred Stadelhofer Mitglied des FC Wollmatingen und nach der Fusion beim SCKW. Am 15.09.2019 verstarb er im Alter von 92 Jahren. Er wurde aufgrund seiner langjährigen Zugehörigkeit zum Ehrenmitglied ernannt und war bis ins hohe Alter ein treuer Zuschauer bei den Heimspielen der 1. Mannschaft auf dem Fürstenbergsportplatz.

 

Mit Egon Boch, Hans-Joachim Pfeffer und Manfred Stadelhofer verliert der SC Konstanz-Wollmatingen nicht nur zuverlässige Menschen während ihrer aktiven Zeit als Fußballer oder Funktionäre, sondern auch drei treue Fans unserer Ersten Mannschaft.

 

Unser Mitgefühl gilt den Familien, Angehörigen und Freunden der Verstorbenen.

Die Vorstandschaft des SC Konstanz-Wollmatingen