News/Spielberichte

09.11.2019

Beginn verschlafen

SG Volkertshausen - SC Konstanz-Wollmatingen 3:0

Das letzte Spiel des Jahres fand beim Tabellenführer in Volkertshausen statt. Konstanz konnte wieder auf eine neu genesene Spielerin zurückgreifen, musste aber die komplette Abwehr umstellen. Volkertshausen störte früh und Konstanz kam mit der Umstellung auf den nassen Rasenplatz und der Umstellung in der Aufstellung nicht klar. Das 1:0 in der 13. Minute verunsicherte die Mannschaft noch mehr. In den nächsten 10 Minuten konnte Volkertshausen auf 3:0 erhöhen. Konstanz fand zu diesem Zeitpunkt kaum statt. Dann änderte sich das Spiel und 15 Minuten vor der Halbzeit war es dann ein Spiel auf Augenhöhe. Konstanz wollte in der zweiten Hälfte nochmals alles probieren und übernahm in der zweiten Hälfte auch das Spiel. Leider wollte und wollte das ersehnte Tor nicht fallen. Daher war es am Ende ein ungefährdeter Sieg des Herbstmeisters, aber die zweite Hälfte zeigte auch, dass dies nicht notwendig gewesen wäre.

Herauszuheben sind in diesm Spiel sicher Alina, die wieder von den B-Juniorinnen ein tolles Spiel lieferte, als auch Jessi, die die umgestellte Abwehr nach Anfangsschwierigkeiten gut zusammenhielt.

Am Ende der Hinrunde steht ein 4. Platz mit leider doch einigen Punkten nach oben. Mehrere langfristige Ausfälle mussten in der Hinrunde verkraftet werden, wobei andere Spielerinnen dann ihre Stärke zeigten. Ärgerlich waren vor allem einige verschenkte Punkte in der Hinrunde, weil mit sehr schönen Spiel vergessen wurde, auch Tore zu schießen. Dieses Team hatte über das letzte Jahr starke Veränderungen und kann sich jetzt in den Wintermonaten noch besser finden. Das Zusammenwachsen des Teams konnte sehr gut auf und neben dem Platz beobachtet werden.

Tore: 1:0 (13' Nina Helmbrecht), 2:0 (20' Nina Helmbrecht), 3:0 (22' Annika Hartelt)

Aufstellung: Lena H., Jessi, Anneke, Alina, Caro, Linda, Hedda, Jess (83' Anca), Ella, Sofie (45' Jimena), Viola 

Schiedsrichter: Markus Helten


03.11.2019

Sieg im letzten Heimspiel des Jahres

SC Konstanz-Wollmatingen - SG Owingen 3:1

Zu Regenwetter und später als üblich fand das letzte Heimspiel 2019 am Waldheim statt. Owingen war aus den Ergebnissen sehr schwer einschätzbar. Allerdings ließen die letzten Ergebnisse auf einen starken Gegner schließen. Dies bestätigte sich während des Spiels, in dem sich zwei technisch starke Mannschaften gegenüber standen. Konstanz erwischte den besseren Start und konnte nach einem schönen Ball in die Gasse durch Viola mit 1:0 in Führung gehen. Nach 15 Minuten verwandelte dann Ella einen Freistoß direkt zum 2:0. Zu diesem Zeitpunkt war Konstanz die bessere Mannschaft, konnte aber ihre Chancen nicht nutzen. Ein Kopfballtor durch Sofie wurde dazu leider aberkannt. Owingen steckte nicht auf und konnte nach einer halben Stunde auf 2:1 verkürzen. Nun entwickelte sich ein spannendes Spiel, wobei sich das meiste im Mittelfeld abspielte. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte wurde Owingen stärker und Konstanz konterte. Das 3:1 20 Minuten vor dem Ende machte das Spiel klar. Danach hatte Konstanz wieder mehr Chancen, die aber auch zu keinem weiteren Tor führten.

In einem spannenden Spiel konnte Konstanz am Ende die drei Punkte einfahren.

Tore: 1:0 (9' Viola), 2:0 (14' Ella), 2:1 (32' Steppacher Julia), 3:1 (69' Viola)

Aufstellung: Elena, Jessi, Anneke, Linda, Lena, Viola, Hedda, Sofie (90' Anna), Ella (90' Quirine), Tamara (46' Jimena), Emilia (65' Johanna)

Schiedsrichter: Michael Böhler


27.10.2019

Hart erkämpfte Punkte

SV Denkingen - SC Konstanz-Wollmatingen 2:3

Zum Spiel in Denkingen war die Hoffnung, dass die kranken Spielerinnen wieder zur Mannschaft stoßen konnten. Das erfüllte sich leider nicht, womit der Kader wieder sehr eng gesetzt war. Im Grunde standen 10 Spielerinnen der Frauen zur Verfügung und wurden durch eine ehemalige Spielerin und zwei B-Juniorinnen ergänzt.

Konstanz kam sehr gut ins Spiel und überrollte Denkingen zu Beginn. Erst ein Lattenknaller und dann die frühe Führung in der 4. Minute brachte einen tollen Start. In der 26. Minute konnte nach vielen weiteren Chancen nach schöner Flanke von Jimena zum 0:2 erhöht werden. Denkingen spielte sehr hart und es gab viele Freistösse für die Konstanzerinnen. Denkingen war zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich durch Konter gefährlich und Elena im Tor konnte einige Male retten. Kurz vor der Halbzeit gelang dann sogar das 0:3. In der letzten Minute vor der Halbzeit wurde nicht konsequent gestört und Denkingen gelang das 1:3. Konstanz wollte konzentriert in die zweite Hälfte gehen. Der Versuch spielerisch zu klären, verursachte Durcheinander in der Abwehr und Denkingen erzielte direkt den Anschlusstreffer. Kurz darauf musste Jessi nach einem Schlag auf den Fuss vom Platz und Selina von den B-Juniorinnen kam zu ihrem ersten Einsatz bei den Frauen. Konstanz stellte einige Male um und spielte nun viel defensiver. So musste auch einmal der Pfosten für Konstanz retten. Trotzdem gelang der Mannschaft immer wieder nach vorne Angriffe zu fahren und auch gefährlich zu bleiben. Die Spielhärte nahm weiter zu und auch Janina musste angeschlagen vom Platz. Lilian konnte so auch ihren ersten Einsatz bei den Frauen feiern.

Am Ende standen hart erkämpfte drei Punkte. Für das nächste Spiel steht schon fest, dass wieder Spielerinnen zurückkommen und wir hoffen, dass alle wieder so fit werden, dass wir noch auf alle für die letzten beiden Spiele zurückgreifen können.

Tore: 0:1 (4' Ella), 0:2 (26' Linda), 0:3 (43' Ella), 1:3 (45' Nadja Reichle), 2:3 (46' Zoe Müller)

Aufstellung: Elena, Lena, Anneke, Emilia, Jessi (57' Selina), Linda, Hedda, Jimena, Janina (83' Lilian), Ella, Sofie

Schiedsrichter: Louis Houssin


20.10.2019

Drei erkämpfte Punkte

SC Konstanz-Wollmatingen - SV Orsingen-N. 3:0

Ein schwarzer Tag war es für Konstanz schon vor dem Spiel. Mit Viruserkrankungen, Allergieschock, Muskelverletzungen und defektem Auto kam an diesem Tag alles zusammen. So war kurz vor dem Spiel Leonie von den B-Juniorinnen kurzfristig eingesprungen, um wenigstens 11 halbwegs fitte Spielerinnen aufbieten zu können, da der Virus auch noch kurz vor dem Spiel zugeschlagen hat.

Mit diesen Vorzeichen war Ziel gut zu spielen, aber schon nach kurzer Zeit zeigte sich, dass trotz der schlechten Vorzeichen ein Sieg möglich war. In der ersten Hälfte hatte Konstanz einige Chancen, die nicht genutzt wurden und musste vor dem Halbzeitpfiff eine Großchance von Orsingen verzeichnen. Damit war 0:0 der Halbzeitstand.

Es war klar, dass Jessi vom Platz musste, da es ihr nicht gut ging. So meldete sich Kim zur Halbzeit, dass sie es bis in einigen Minuten auf den Platz schafft. Jessi sollte nur die letzten Minuten auf dem Platz bleiben, um den Wechsel vorzubereiten. Wie es dann so läuft, konnte gerade Jessi nach einem schönen Ball in die Gasse zum 1:0 einschieben. Danach übernahm Konstanz das Heft und auch das angeschlagene Selbstbewusstsein kam zurück. Danach ergaben sich einige Chancen, aber es dauerte bis zu 71 Minute als Linda dann auf 2:0 erhöhte. Gerade Ella scheiterte heute viele Male am Torwart, aber die anderen sprangen ein. Den Schlusspunkt setzte mit dem 3:0 Sofie. Sie setzte sich nach einem Pass schön durch und schob in die Ecke.

Ein großer Dank und auch Lob gebührt Leonie, die führende der Torschützenliste gut im Griff hatte und natürlich Kim, die uns heute gerettet hat.

Jetzt heißt es, dass alle wieder gesund werden und den Schwung in das nächste Spiel mitzunehmen.

Tore: 1:0 (47' Jessi), 2:0 (71' Linda), 3:0 (88' Sofie)

Aufstellung: Elena, Jessi (50' Kim), Anneke, Linda, Lena, Tamara, Hedda, Sofie, Leonie, Ella, Emilia

Schiedsrichter: Damjan Vranjkovic


13.10.2019

4:2 entscheidet Spiel

TuS Immenstaad - SC Konstanz-Wollmatingen 4:2

Das Spiel in Immenstaad brachte wieder einige Umstellungen bei den Konstanzerinnen. Dennoch startete Konstanz gut, allerdings brachte sich die Mannschaft immer wieder selbst in Bedrängnis. So gelang dann Immenstaad nach einem Konter die überraschende Führung. Konstanz ließ sich zu diesem Zeitpunkt nicht aus dem Tritt bringen. Durch eine Ecke konnte Immenstaad auf 2:0 erhöhen, nachdem Konstanz wieder die Chancen vorne vergab. Nun kam Unsicherheit ins Spiel und ein Elfmeter führt nach 30 Minuten zum 3:0. Mit einem Elfmeter als Anschluss verkürzte Konstanz eine Minute später auf 3:1. Kurz darauf folgte erfolgte nach einer Ecke der Anschlustreffer durch einen Kopfball. Bis zur Halbzeitpause hatte Konstanz das Spiel im Griff und drückte auf den Ausgleich, der leider nicht viel.

Direkt nach der Halbzeit konnte wieder ohne Not der 4:2 Treffer für Immenstaad fallen. Konstanz setzte sich selbst zu stark unter Druck und konnte an diesem Tag dann nciht mehr so ins Spiel kommen, dass es gefährlich wurde.

Insgesamt war in vielen Situationen erkennbar, dass die Mannschaft mit vielen neuen Gesichtern besetzt ist und gerade auch der im Mometn vorhandene ständige Wechsel das Zusammenspiel noch besser werden kann. Die Mannschaft liefert tolle Spiele ab, kann sich aber gerade nicht selbst belohnen. Dabei zeigt der Tabellenplatz nicht das Leistungsvermögen und die Spielverläufe wieder.

Jetzt gilt es den Negativtrend umzukehren und die teilweise sehr starken Angriffe im Tor unterzubringen.

Tore: 1:0 (18' Celine Hörmann), 2:0 (24' Angelique Rausch), 3:0 (29' Elfmeter Angelique Rausch), 3:1 (31' Ella), 3:2 (35' ET), 4:2 (49' Angelique Rausch)

Aufstellung: Lena H, Jessi, Sarah, Kim, Sonja (66' Jimena), Lena R, Hedda (77' Tamara), Emilia, Caro, Linda

Schiedsrichter: Egon Metzler


28.09.2019

Mehr als unnötige Niederlage

FC Hilzingen - SC Konstanz-W. 2:0

Beim FC Hilzingen erwartete die Konstanzerinnen das erste Spiel auf Rasen. Trotz einiger Krankheits- und Verletzungssorgen ging Konstanz selbstbewußt ins Spiel und übernahm auch gleich die Initiatve. Die ersten 15 Minuten konnte Hilzingen komplett in die eigene Hälfte gedrückt werden, aber ein Tor wollte nicht fallen. Viele Abschlüsse verfehlten den Kasten knapp. Nach 22 Minuten kam Hilzingen zu einem Konter, den sie auch gleich zur 1:0 Führung einschieben konnten. Danch war wieder Konstanz am Drücker, aber das Tor wollte und wollte nicht fallen. Damit ging Konstanz mit Rückstand in die Halbzeit.

Nach der Pause nahm Hilzingen mehr am Spiel teil. Konstanz schien je länger das Spiel ging, immer mehr Druck zu spüren.

Mit der letzten Szene gelang nach einem Freistoss, der aus der geöffneten Abwehr enstand, der direkte 2:0 Endstand.

Konstanz konnte an diesem Tag die überlegene erste Hälfte nicht nutzen und war dann in der zweiten Hälfte im letzten Drittel zu ungefährlich.

Am Donnerstag geht es im Pokal wieder nach Hilzingen. Mal sehen, ob es dann ein anderes Ergebnis gibt.

Tore: 1:0 (22' Janine Wellhäuser), 2:0 (90' Anna-Lena Fahr)

Aufstellung: Elena, Jess, Judith, Sonja, Lena, Hedda, Sofie (35' Jimena, 71' Tamara), Anca (66' k.A.), Ella, Emilia (85' Anneke), Linda 

Schiedsrichter: Christian Rottler


21.09.2019

Frauen sind Tabellenführer

SG FC Radolfzell - SC Konstanz-W. 0:2

Der 4:0 Sieg zu Beginn ließ die Frauen mit viel Selbstbewußtsein nach Radolfzell fahren. Konstanz übernahm sofort das Spiel, konnte aber trotz vieler Chancen kein Tor erzielen. Radolfzell bleib vor allem nach weiten Bällen gefährlich und Elena im Tor musste einige Male eingreifen.  Leider blieb es auch zur Halbzeit bei 0:0. In der 65. Minute erlöste Ella die Mannschaft mit der mehr als verdienten Führung. Den endgültigen Siegpunkt setzte Sarah mit dem 0:2.

Bei dem Spiel kamen mit Leonie, Sinje und Alina drei B-Juniorinnen zum Einsatz in der Frauenmannschaft und fügten sich direkt sehr gut ein.

Nach diesen beiden Spielen geht es am Samstag, 28.09.2019 um 18 Uhr nach Hilzingen. Die Mannschaft will die Führung in der Tabelle unbedingt weiter festigen.

Tore: 0:1 (65' Ella), 0:2 (81' Sarah)

Aufstellung: Elena, Melanie, Judith, Sonja, Sarah, Tamara (46' Jessi), Ella, Alina(60' Sinje), k.A. (74' Leonie), Emilia, Linda (70' Anca).

Schiedsrichter: Maximilian Kirsch


15.09.2019

Überlegener Saisonstart der Frauen

SC Konstanz-Wollmatingen - SV Worblingen 4:0

Zu Beginn kam der SV Worblingen auf das Waldheim. Von Anfang an zeichnete sich ab, dass Konstanz das Spiel dominierte und kontrollierte. Die Konstanzerinnen benötigten etwas Zeit, um wieder in den Spielbetrieb zu kommen, aber dann folgten Chancen auf Chancen. So folgte nach einem Eckstoß der erste Treffer der Saison per Kopf von Johanna. Kurz darauf erhöhte Jessi auf 2:0. Nach einem Lauf auf das Tor schob sie sicher ein. Dies war zugleich der Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich, wobei es bis zur 88. Minute dauerte, als ein Schuß von Linda an der Latte landete und Ella dann vollendete. Den Schlusspunkt setzte dann Sofie zum 4:0. Ihr erstes Tor des Spiels wurde wegen Foulspiel aberkannt.

Insgesamt ein tolles Spiel mit zu wenig Toren.

Am Wochenende geht es dann zum Aufsteiger SG FC Radolfzell.

Tore: 1:0 (16' Johanna), 2:0 (20' Jessi), 3:0 (88' Ella), 4:0 (90' Sofie)

Aufstellung: Elena, Lena, Johanna, Emilia (55' Alina), Judith, Hedda, Ella, Jessi (55' Tamara), Anna (75' Linda), Sofie, k.A. (48' Maya)

Schiedsrichter: Anita Kunle


Neue Saison 2019/20 in der Frauen- und Mädchenabteilung

Für die neue Saison bekommt Marion Watzlawik Hilfe durch Trainer Sebastian Kirhofer in der Frauenmannschaft. Zum Team selbst kamen gerade zum Ende der Saison einige neue Spielerinnen dazu, andere, die schon mittrainiert haben, haben sich nun für einen Pass im Verein entschieden. Fest steht, dass Kyra Kirsch nach einigen Jahren die Mannschaft aus beruflichen Gründen verlässt. Einige andere werden wegen Studium oder Auslandsjahr nur teilweise zur Verfügung stehen. Insgesamt geht es darum, die hohe Qualität der Mannschaft auch in den Spielen mit der entsprechenden Anzahl an Spielerinnen auf den Platz zu bekommen. Der große Jahrgang 2003 (letztes Jahr B-Juniorinnen) lässt auch einen Zugriff auf die Juniorinnen zu. Dazu hoffen alle, dass es vor allem ohne große Verletzungen durch die Runde geht.

Bei den B-Juniorinnen bleiben mit Martin Bähr und Melanie Platthaus beide Trainer erhalten und können nun endlich mit einer Mannschaft antreten, die auch dem Jahrgang der B-Juniorinnen entspricht. Die letzten Jahre war der Großteil der Spielerinnen noch in den C-Juniorinnen spielberechtigt. Die C-Juniorinnen haben mit Michael König, Lukas König und Christian Gebhardt drei Trainer zur Verfügung und treten dieses Jahr (zumindest, wenn die Gegner dies auch gemeldet haben) auf dem verkürztem Großfeld an. Dabei kommen mit dem Jahrgang 2006 viele Spielerinnnen aus den D-Juniorinnen hinzu. Die D-Juniorinnen können hoffentlich weiter durch Ulrike Haag betreut werden, die nach Beenden ihres Studiums, noch auf Jobsuche ist. Ein zweiter Trainer wird noch gesucht, auch wenn sich schon einige Spielerinnen der Frauen gemeldet haben, aber wegen des Studiums noch keine feste Zusage geben können.

Die kleinsten wurden letztes Jahr im Training der D-Juniorinnen durch Alina Bähr und Leonie Ruckebier betreut. Dies wird hoffentlich mit den neuen Stundenplänen auch weiter so möglich sein.

 

Sollte Interesse als Trainer oder Spielerin sein, melden Sie sich bitte bei watzlawik@sckw.de


Saisonabschluss 2018/19

Zum Abschied traf sich das Team am Herose Park zum Grillen, Baden und Feiern.

Der Start zur neuen Saison ist am Freitag, den 02.08.2019 um 20 Uhr am Waldheim.


15.06.2019

Überlegenheit, aber nur ein Tor

SV Worblingen - SC Konstanz-Wollmatingen 0:1

Das letzte Saisonspiel sollte nochmals ein schönes Spiel zum Abschluss werden. Von Anfang an hatte Konstanz das Spiel im Griff, erspielte sich Chancen, aber traf einfach nicht vor dem Tor. Viele Chancen wurden leichtfertig vergeben. So stand es in einem einseitigen Spiel 0:0 zur Halbzeit. Auch die zweite Hälfte verlief ähnlich, wobei die Torhüterin Elena keinen Ball auf das Tor bekam. In der 70. Minute gelang dann nach Flanke von Hedda Kyra das erlösende 0:1. Damit machte sich Kyra, die den Verein zur nächsten Saison verlässt selbst das schönste Abschiedsgeschenk.

Tore: 0:1 (70' Kyra)

Aufstellung: Elena, Johanna, Gaia, Melanie, Miri (45' Tanita), Anna S., Jessi R., Hedda, Janina (45' Anneke), Kyra, AnCa.

Schiedsrichter: Anton Kramer

 


02.06.2019

Unnötige Niederlage

SC Konstanz-W. - FC Hilzingen 0:1

Das letzte Heimspiel der Saison sollte nochmals ein tolles Spiel werden. Die Mädels versprachen nicht zu viel und lieferten trotz großer Umstellungen in der Aufstellung ein Riesenspiel. Mit viel Einsatz und Kampf kam Konstanz immer wieder zu Chancen und gab Hilzingen viele Aufgaben in der Abwehr. Zu Beginn konnte Hilzingen mithalten, kam aber immer mehr in die verteidigende Rolle. Konstanz kam zu vielen Abschlüssen, die leider oft das Tor verfehlten. So stand es in der Halbzeit in einem spannenden Spiel 0:0.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte, Konstanz drückte. Nach einem Befreiungsschlag brachte dann aus mehr als 25 m Hilzingen den Ball so aufs Tor, dass er im Dreieck ohne Abwehrchance für Elena einschlug. Hilzingen ging 0:1 in Führung. Konstanz kämpfte bis zum Ende, aber das Glück war heute nicht auf unserer Seite.

Am Ende konnte Konsatnz stolz auf eine tolle Leistung sein, die sich leider nicht im Ergebnis widerspiegelte.

Tore: 0:1 (53' Selina Drews)

Aufstellung: Elena, Jessi, Melanie, Anna S., Johanna, Janina (58' Tamara), Miri (78' Anna H.), AnCa, Kyra, Gaia

Schiedsrichter: Valentin Roeck


19.05.2019

Endlich wurden Chancen genutzt

SC Konstanz-W. - SG Hausen 5:0

Zum ersten Mal diese Saison mit mehr Spielerinnen als eingesetzt werden konnten, ging Konstanz selbstbewußt ins Spiel. So fing es entsprechend gut an und Konstanz erspielte sich viele Chancen, machte aber kein Tor. Als die Torhüterin von Hausen ohne Gegnerberührung verletzt wurde und Konstanz in Überzahl spielte, wurde das Spiel noch eindeutiger, aber das 0:0 stand. Nach der Rückkehr der Torhüterin gab Konstanz kurzzeitig das Spiel aus der Hand und Elena im Konstanzer Tor konnte sich mit einer tollen Parade aus 3 m Entfernung auszeichnen. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Es dauert noch bis zur 58. Minute als Melanie mit einem Fernschuss das 1:0 erzielte. Kurz darauf erhöhte Ella auf 2:0. In den letzten 15 Minuten konnten sich noch Jess, Jessi und nochmals Melanie mit einem direkten Freistoß als Torschützen eintragen.

Herauszuheben ist noch die sehr gute Schiedsrichterleistung als auch Alina, die aus den B-Juniorinnen ihr erstes Spiel bei den Frauen bestritten hat.

Tore: 1:0 (58' Melanie), 2:0 (62' Ella), 3:0 (76' Jess), 4:0 (81' Jessi), 5:0 (90' Melanie)

Aufstellung: Elena, Johann, Gaia, Miri (54' Alina), Janina (54' Tamara), Hedda, Jess, Jessi, Ella, Anna.

Schiedsrichter: Stefan Teufel

 


12.05.2019

Notelf holt Punkt in Immenstaad

TuS Immenstaad - SC Konstanz-W. 1:1

Nach vielen Absagen für dieses Wochenende waren alle am Ende froh überhaupt 11 Spielerinnen auf den Platz bekommen. Vor allem die Abwehr musste auf 3 von 4 Positionen umgebaut werden. Am Ende standen 12 Spielerinnen inklusive der Vera, die nur im Hinspiel gegen Immenstaad geholfen hatte und Jahre davor nicht, als auch die Trainerin Marion unter den ersten 11. Konstanz brauchte etwas um sich zurechtzufinden und konnte dann ein offenes Spiel gestalten. Kurz vor der Halbzeit gelang Ella nach Doppelpassspiel der 0:1 Führungstreffer. Gleich darauf hatte Jess das 0:2 auf dem Fuß. Für Konstanz war dann leider Halbzeit. Mit Johanna musste auch die letzte gelernte Verteidigerin das Spielfeld mit Muskelproblemen verlassen. So kämpfte Konstanz in der zweiten Hälfte. Immenstaad hatte zwar viel mehr Ballbesitz, kam aber kaum zu wirklichen Torchancen. Konstanz konnte immer wieder Konter setzen, wobei leider nicht das 0:2 fiel. 15 Minuten vor dem Ende gelang Immenstaad nach einem Missverständnis in der Abwehr das 1:1. Am Ende gelang Konstanz das 1:1 zu halten.

Mit dieser Aufstellung hätten alle dies als Erfolg bezeichnet, wobei auch ein Sieg möglich gewesen wäre.

Tore: 0:1 (39' Ella), 1:1 (74' Celina Hörmann)

Aufstellung: Elena, Tamara, Johanna (45' Miri), Vera, Jessi, Jess, Hedda, Janina, Kyra, Ella, Marion.

Schiedsrichter: Simon Muffler


27.04.2019/05.05.2019

Auswärts ohne Wort, zuhause ohne Glück

FSG Zizenhausen - SC Konstanz-Wollmatingen 4:1

SC Konstanz-W. - SV Denkingen 1:2

Nach dem Katastrophenspiel in Owingen wollte die Mannschaft in Zizenhausen zeigen, dass das ein Ausrutscher war. Das Vorgenommene schien wohl einen entsprechenden Druck zu erzeugen, denn die erste Hälfte reihte sich nahtlos in das Spiel in Owingen ein. Kein Passspiel klappte, kaum Zweikämpfe wurden gewonnen. Dennoch stand es nur 2:0 für Zizenhausen dank eine überragenden Torwartleistung.

Die zweite Hälft galt dann vor allem endlich wieder als Mannschaft zusammen etwas zustande zu bringen. Noch in der Kabine gelang Zizenhausen gleich das 3:0 und damit auch die vorzeitige Entscheidung. Plötzlich wachte die Mannschaft auf und kämpfte. Es gelang nach einem Elfmeter das 3:1. Am Ende stand eine verdiente 4:1 Niederlage mit der Erkenntnis, dass die Mannschaft, auch wenn es erst viel zu spä war, wieder da ist.

Tore: 1:0 (11`Elisa Beyl), 2:0 (44' Isabell Schilling), 3:0 (47' Marietta Lindner), 3:1 (51' Elfmeter Ella), 4:1 (69' Nadine Muffler)

Aufstellung: Elena, Johanna, Tanita, Gaia, Melanie, Hedda, Sofie (64' AnCa), Miri (64' Jessi), Tamara (87' Luisa), Ella, Kyra

Schiedsrichter: Egon Metzler

 

Beim Heimspiel gegen Denkingen war gleich erkennbar, dass die letzten Spiele abgehakt waren. Konstanz bestimmte von Anfang an das Spiel und erspielte sich Chance um Chance. Denkingen hatte zu Beginn noch ein bis zweimal die Gelegenheit mit langen Bällen ins Spiel zu kommen, dann stand die Abweh gut. Nach so einem langen Ball ging eine Denkingeren bis vor das Tor und spielte ihre stark abseitsverdächtige Mitspielerin an an, die dann zur 0:1 Führung einschob. Die letzten Spiele wäre das schon die Entscheidung gewesen, heute spielte Konstanz weiter und konnte nach einem Querball von Ella durch Sofie den Ausgleich erzielen. Leider wurde Sofie von ihrer Gegenspielerin so schwer verletzt, dass sie mit dem Notarzt ins Krankenhaus musste und damit sicher lang ausfällt. Dies führte dennoch zu keiner gelben Karte. Das war zugleich der Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufhörte: Konstanz machte das Spiel. Dennoch gelang kein Tor. Völlig unerwartet und auch unverdient erzielte Denkingen 15 Minuten vor dem Ende die 1:2 Führung. In den letzten 15 Minuten hatten Konstanz, neben dem, dass sie sehr viel gefoult wurden (wiederum keine Karten), ein Foul im 16er als auch ein Abwehren von Denkingen auf der Torlinie mit der Hand, was keine Folgen für Denkingen hatte. Am Ende beleibt eine mehr als unnötige Niederlage am Waldheim.

Tore: 0:1 (22' Hank Alexandra), 1:1 (37' Sofie), 1:2 (75' Reichle Nadja)

Aufstellung: Elena, Johanna, Gaia, Melanie, Tanita, Jess, Hedda, Ella, Kyra, Janina, Sofie (37' Tamara)

Schiedsrichter: Sebastian Göhde


07.04.2019/14.04.2019

Spiele mit Licht und Schatten

SC Konstanz-W. - BSV Nord. Radolfzell 0:4

SG Owingen - SC Konstanz-W. 6:0

Zum Rückrundenauftakt erwarteten die Konstanzerinnen den Tabellenführer aus Radolfzell, der auch zu diesem Zeitpunkt der Saison einen großen Vorsprung zu den anderen Mannschaften herausspielen konnte. Konstanz brauchte einige Minuten, um den Respekt abzulegen und gestaltete dann ein offenes Spiel. So wurde Nordstern gezwungen schon in der 30. Minute zweimal zu wechseln. Leider konnte Nordstern kurz vor der Halbzeit nach einem Mißverständnis im 5-Meter-Raum einschieben. Insgesamt zeigte Konstanz bis zu diesem Zeitpunkt ein tolles Spiel und konnte leider die vorhandenen Chancen nicht nutzen. In der zweiten Hälfte kam Nordstern besser ins Spiel, aber Konstanz spielte mit. So viel erst in der 70. Minute die 0:2 Führung des Tabellenersten. Eiige Umstellung, die sich durch Krankheit und Verletzungen ergaben sowie die dazugehörige Verwirrung nutzte Radolfzell dann für zwei weitere Tore in den letzten 10 Minuten. Dennoch war es ein tolles Spiel der Konstanzerinnen, die ein gutes Feeling für die Rückrunde gibt.

Tore: 0:1 (31' Ariana Russo), 0:2 (56' Isabel Krause), 0:3 (77' Saskia Cabete), 0:4 (86' Irina Wiedenbach)

Aufstellung: Elena, Johanna, Gaia, Judith, Tanita (71' Ann-Cathrin), Hedda, Sofie (45' Sofie), Tamara, Mirjam, Ella, Janina

Schiedsrichter: Egon Metzler

 

Nach dem guten Auftakt kam die Schattenseite. Am Sonntag spielten die Konstanzerinnen in Owingen. Am Ende bleibt es allen ein Geheimnis, warum dort von der tollen Leistung gegen Nordstern nichts zu sehen war. Mit Sicherheit hatte es mit dem Platz zu tun. Auf einem tiefen und nassen  Rasenplatz nach sehr früher Abfahrt kamen die Konstanzerinnen nie ins Spiel. Dazu passte dann, dass Hedda kurz vor dem Spiel gesundheitliche Probleme bekam und schon nach 30 Minuten aus dem Spiel genommen werden musste. Alle anderen blieben an diesem Tag weit von ihren Leistungen entfernt und machten es Owingen sehr enfach. Es wurden kaum Zweikämpfe gewonnen, Bälle kamen nicht an, konnten nciht verarbeitet werden.

Da eine Mannschaft ja nicht innerhalb von einer Woche alles verlernt haben kann, bleibt an diesem Tag nur, dies abzuhaken, den Schuß vor den Bug als Warnung zu verstehen und wieder in die Spur zu kommen.

Da als nächstes der direkte Tabellennachbar Zizenhausen wiederin einem Auswärtsspiel als Gegner kommt, gilt es Ostern für eine entsprechende Einstellung der Mannschaft zu nutzen.

Tore: 1:0 (9' Simone Waibel), 2:0 (18' Katharina Graf), 3:0 (40' Leonie Haarbach), 4:0 (44' Katharina Graf), 5:0 (52' Katharina Graf), 6:0 (81' Melissa Meloncelli)

Aufstellung: Marion, Johanna, Gaia, Judith, Melanie, Sofie (57' Anna), Hedda (29' Kyra), Tamara (46' Ann-Cathrin), Ella, Mirjam, Janina

Schiedsrichter: Thomas Müller


30.11.2018

Weihnachtsfeier der Frauen

Zur Weihnachstfeier gingen die Frauen zuerst zusammen in den Escape Room in Konstanz. Die verschiedenen Gruppen waren in unterschiedlichen Räumen. Nach den Gesprächen danach hatten alle ihren Spass.

Danach ging es wie schon öfters zusammen ins Kula. Nach einem schönen Essen, Wichteln und einer Runde Dart, löste sich die Runde langsam auf, wobei ein Teil noch einen Besuch im Grey anschloss.

Für alle ein schöner Abend mit der Mannschaft.

Ein großes Dankeschön wieder mal ans Kula für einen schönen Abend


04.11.2018

3. Platz zum Abschluss der Hinrunde

SC Konstanz-Wollmatingen - SV Worblingen 6:0

Das letzte Spiel der Hinrunde fand am Waldheim gegen den Tabellenletzten SV Worblingen statt. Konstanz nahm sich vor konzentriert ins Spiel zu gehen und möglichst schnell die Entscheidung zu suchen. Dies gelang besser als geplant als Ella mit einem Doppelschlag in der 4. und 6. Minute zum 2:0 traf. Im Grunde ergab sich ein Spiel auf ein Tor, in dem jede einmal abschließen wollte. So traf Tamara in der 35. Minute zum 3:0. Das Endergebnis stellten nach sehr vielen Chancen nochmals Ella, Jessi und Janina her.

Leider konnte sich Bifi in ihrem letzten Spiel für Konstanz nicht in die Torschützenliste eintragen.

Dennoch stand am Ende einer Hinrunde mit vielen Fragezeichen ein sehr guter 3. Platz. Mal sehen, wie es gelingt dies in der Rückrunde zu verteidigen.

Tore: 1:0 (2' Ella), 2:0 (4' Ella), 3:0 (35' Tamara), 4:0 (39' Ella), 5:0 (84' Jessi), 6:0 (89' Janina)

Aufstellung: Elena, Johanna, Melanie (57' Anna), Miri, Sofie, Gaia, Jessi, Janina, Ella, Tamara, Bifi

Schiedsrichter: Hans-Peter Hofmann


27.10.2018

Sieg bei Kälte und Regen

FC Hilzingen - SC Konstanz-Wollmatingen

Nach Temperatursturz und Regen spielten die Frauen unter Flutlicht und strömendem Regen in Hilzingen. Die Heimmannschaft kam besser ins Spiel. Erst eine Umstellung im Mittelfeld gab die gewollte Stabilität, nachdem Elena im Tor schon das 0:0 festhalten musste. Danach hatte Hilzingen zwar mehr Ballbesitz, aber Konstanz konnte gerade zum Ende der ersten Hälfte auch entsprechende Chancen verzeichnen. In einem Spiel, in dem das Zusammenspiel im Mittelfeld aufgrund der Bedingungen schwer möglich war, konnte dann Konstanz nach einem Fehler im Spielaufbau in Führung gehen. Gleich danach gelang mit einem weiten Heber über die Torhüterin die 0:2 Führung. Danach war es vor allem eine Abwehrschlacht, in dem Hilzingen nur wenige Chancen gelangen und Konstanz im Konter gefährlich blieb. Kurz vor Ende gelang Hilzingen der Anschlusstreffer, aber Konstanz kämpfte und gelang mit einer geschlossenen kämpferischen Mannschaftsleitung am Ende der Sieg.

Die Schiedsrichterleistung war wieder vor allem bezogen auf Abseits sehr gut.

Tore: 0:1 (57' Ella), 0:2 (59' Ella), 1:2 (86' Laura Wittmer)

Aufstellung: Elena, Jessi, Melanie, Luisa, Bifi, Johanna, Janina, Tamara (59' Miri), Ella, Sofie.

Schiedsrichter: Ergün Basöz


12.10.2018

3 Punkte in Hause

SG Hausen - SC Konstanz-Wollmatingen 1:3

Für das Spiel in Hausen hatten die Konstanzerinnen stark zu improvisieren. Es stand aus verschiedenen Gründen mit Anna nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung. Konstanz kam gut ins Spiel und konnte nach einem Doppelpaß von Janina und Ella in der 18. Minute in Führung gehen. Danach rettete Elena im 1 gegen 1 toll im Tor. So stand es zur Halbzeit verdient 0:1 für Konstanz. Nach dem Wiederanpfiff konnte Konstanz direkt wieder nach einem Doppelpaß von Sofie und Ella das 0:2 erzielen. Eine kleine Unaufmerksamkeit, der sonst toll spielenden Abwehr um Johanna, Melanie und Laura erzielte Hausen den Anschlusstreffer. Nun drückte Hausen, wobei Konstanz in den Gegenangriffen gefährlich blieb, aber leider nicht treffen konnte. Anna hatte nach ihrer Einwechslung in der 75. Minute direkt die Chance das Spiel zu entscheiden, was leider nicht gelang. Erst kurz vor Abpfiff konnte nach Flanke von Jessi zu Ella, Querpass zu Anna und noch einem Querpass Janina das Spiel entscheiden.

Am Ende war es wieder eine tolle Mannschaftsleistung, mit tollen Leistungen aller Spielerinnen und am Ende konnte sich die Mannschaft dann auch mit 3 Punkten belohnen gegen einen Gegner, der bis zu diesem Zeitpunkt weder ein Gegentor noch Punktverlust zu verzeichnen hatte.

Zu erwähnen bleibt noch die sehr souveräne und gute Schiedsrichterleistung.

Tore: 0:1 (18' Ella), 0:2 (47' Ella), 1:2 (59' Annika Hartelt), 1:3 (90' Janina)

Aufstellung: Elena, Johanna, Laura, Melanie, Ronja, Lena, Tamara, Janina, Jessi, Sofie (75' Anna), Ella.

Schiedsrichter: Simon Hofgärtner


03.10.2018/07.10.2018

Frauen spielen zweimal Unentschieden

SV Denkingen - SC Konstanz-W. 3:3

SC Konstanz-W. - TuS Immenstaad 3:3

Das Spiel gegen Denkingen wurde von den Konstanzerinnen aufgrund des Beginns der Uni und den dazugehörigen Um- und Zuzügen nach Konstanz verlegt. Die umgestellte Mannschaft aus Konstanz kam richtig gut ins Spiel und gingen schon in der vierten Minute in Führung. Konstanz hatte das Spiel im Griff und erhöhte gleich auch 0:2. Danach gab es mehrere Chancen, die ungenutzt blieben. So gelang aus dem Nichts in der 14. Minute der Anschlusstreffer für Denkingen. Dies machte das Spiel offener und Konstanz gibg mit Führung in die Halbzeit. Wieder beim nicht konsequenten Verteidigen gelang Denkingen der Ausgleich. Konstanz musste wegen Verletzung wechseln und konnte die zweite verletzte Spielerin, da kein Auswechselspieler mehr zur Verfügung stand durchspielen lassen. Kurz vor Ende gelang Konstanzb die Führung, aber diese musste im Gegenzug wieder hergeben werden.

Am Ende stand ein gerechtes 3:3 da jeweils eine Mannschaft eine Hälfte dominierte. 

Tore: 0:1 (4' Ella), 0:2 (10' Ella), 1:2 (14' Natalie Abt), 2:2 (49' Nadja Reichle), 2:3 (89' Ella), 3:3 (90' Nadja Reichle)

Aufstellung: Elena, Jessi, Melanie, Bifi, Lena, Janina (67' Marion), Tamara, Ella, Miri (37' Ann-Cathrin), Sofie, Gaia

Schiedsrichter: Hannes Müller

 

Das Heimspiel gegen Immenstaad lief genau gegensätzlich. Konstanz verschlief den Beginn des Spiels und konnte sich bei Elena für das lange 0:0 bedanken. Dennoch gelang Immenstaad in der 15. Minute der Führungstreffer. Das war auch der Halbzeitstand. Nach der Halbzeit gelang Konstanz der Ausgleich, woebi Immenstaad direkt zurückschlug. Konstanz kam aber zurück. In der 80.Minute bekam Immenstaad einen Elfmeter zugesprochen und ging wieder in Führung. Konstanz zeigte Moral und kämpfte sich zuürck. Selbst danach gab es noch Möglichkeiten, um sogar noch zu gewinnen.

Am Ende waren alle nach großem Kraftaufwand zufrieden mit einem Punkt.

Tore: 0:1 (15' Alexandra Opel), 1:1 (53' Ella), 1:2 (56' Angelique Rausch), 2:2 (69' Ella), 2:3 (80' Romina Vonbach), 3:3 (81' Ella)

Aufstellung: Elena, Jessi, Melanie, Bifi, Ann-Cathrin, Johanna, Vera(45' Miri), Ella, Sofie (40' Marion), Gaia.

Schiedsrichter: Christian Rottler


16.09.2018/23.09.2018

Tolle Heimspielpremiere, dann verschenkte Punkte

SC Konstanz-W. - SG Owingen 5:1

SC Konstanz-W. - FSG Zizenhausen 3:4

Nach einer 1:1 Situation konnte Konstanz im Spiel gegen Owingen schon in der 14. Minute durch Lena in Führung gehen. Owingen kam allrdings vor der Pause nach einem Tor nach Eckball wieder zurück. In der 70. Minute platzte dann der Knoten der Heimmannschaft, als nach einem Freistoß von Bifi Luise mit dem Kopf ins Tor verlängerte. In den letzten 10 Minuten trafen dann noch 2-mal Ella und Bifi.

Das Spiel gegen Zizenhausen startete ähnlich gut für Konstanz, als Jessi in der 4. Minute wiederum im 1 gegen 1 zum 1:0 einschob. Danach war allerdings der Knoten im Spiel der Konstanzerinnen. Viele Fehlpässe und hergeschenkte Bälle sowie ein Spiel, das zu sehr auf die Mitte ausgerichtet war, war für Zizenhausen einfach zu verteidigen. Im Spiel nach vorne zeigte Zizenhausen eigentlich nur weite Bälle und wenig Zusammenspiel. So gelang es dennoch Zizenhausen nach dem Ausgleich in der 26. Minute vor der Halbzeit wiederum mit weiten Bällen auf 1:3 davonzuziehen. Die zweite Hälfte zeigte das gleiche Bild. Konstanz spielte und Zizenhausen gelang wieder durch einen Abstimmungsfehler mit einer Chance ein Tor zu machen. Leider wachte Konstanz erst in den letzten Minuten auf und kam noch auf 3:4 heran. Auch die Möglichkeit auf ein Unentschieden war noch gegeben, aber das sollte heute nicht sein.

Im Großen und Ganzen wurden die Punkte heute verschenkt.

 

Tore (Spiel Owingen): 1:0 (14' Lena), 1:1 (34' Sandra Traber), 2:1 (69' Luise), 3:1 (72' Ella), 4:1 (77' Ella), 5:1 (84' Bifi)

Aufstellung: Elena, Jessi (59' Bifi), Melanie (83' Janina), Birte, Kim, Lena, Miri (56' Tamara), Ella, Judith, Luise, Gaia

Schiedsrichter: Sebastian Göhde

 

Tore (Spiel Zizenhausen): 1:0 (4' Jessi), 1:1 (26' Muffler Nadine), 1:2 (38' Muffler Nadine), 1:3 (42' Muffler Nadine), 1:4 (68' Burmeister Annika), 2:4 (76' Bifi), 3:4 (88' Johanna)

Aufstellung: Elena, Jessi (46' Bifi), Melanie (67' Johanna), Birte, Kim (67' Sofie), Lena, Janina (46' Larissa), Ella, Judith, Gaia, Luise

Schiedsrichter: Linus Ide


08.09.2018

Frauen verlieren bei Nordstern Radolfzell

BSV Nordstern Radolfzell - SC Konstanz-Wollmatingen 3:1

Da das Vorberitungsspiel gegen SG Oberbaldingen/Bad Dürrheim trotz knapper Niederlage sehr gut gelaufen ist, gingen die Konstanzerinnen gut gelaunt ins erste Spiel. Bei Nordstern Radolfzell war bekannt, dass Nordstern zwar ein Aufsteiger ist, sich aber mit sehr vielen Stammspielerinnen der Abstigesmannschaft des SV Worblingen aus der Landesliga verstärkt hat. Zu Beginn war Konstanz gar nicht im Spiel. Es gab zu viele Fehlpässe, die Abstimmung passte nicht und es wurde zu zaghaft in den Zweikampf gegangen. Alles was in der Vorbereitung geklappt hat, war heute nicht da. So konnte Elena im Tor zeigen, was sie konnte und ließ Nordstern trotz zwei Gegentoren in der ersten Hälfte verzweifeln. Die zweite Hälfte war Konstanz besser im Spiel. Ergaben sich allerdings Chancen, wurde es nicht konsequent zu Ende gespielt. Nach einem weiteren Tor von Nordstern konnte Konstanz am Ende auch ein Tor erzielen. Dieser Treffer machte den Gegner sehr nervös und Konstanz hatte noch eine Chance. Allerdings kam das Tor zu spät. Für das nächste Heimspiel gilt es den Schwung aus der zweiten Hälfte mitzunehmen.

 

Tore: 1:0 (26' Myriam Lipp), 2:0 (32' Isabel Krause), 3:0 (67' Isabel Krause), 3:1 (84' Luise)

Aufstellung: Elena, Johanna, Judith, Melanie, Gaia, Kim, Tamara, Ella, Luise, Janina (62' Miri), Jessi

Schiedsrichter: Egon Metzler


24.07.2018

Vorbereitung der Frauen startet am 27.07.2018 

Achtung: Wegen Platzsperre am Waldheim trainieren die Frauen am Schwaketenplatz

 

Neue Spielerinnen sind noch gesucht und herzlich willkommen.

Anfragen an frauen@sckw.de


24.07.2018

Verabschiedung der B-Juniorinnen, willkommen bei den Frauen

Zur neuen Saison verlassen 4 B-Juniorinnen unsere Juniorinnen. Leider machen nicht alle im Frauenteam weiter.

Melanie, Raphaela, Myriam und Rüya haben viele Jahre in den Juniorinenn unserer Teams gespielt. Mir Myriam und Melanie werden auch zwei Spielerinnen den Weg in die Frauen antreten.


Ein weitereren Wechsel wird es im Trainerteam geben. Norbert wird nicht mehr für das Trainerteam zur Verfügung stehen. Wir sagen DANKE Norbert und hoffen, wir sehen Dich so öfters am Platz.


03.06.2018/09.06.2018

Unnötige Niederlage und tolles Spiel

SC Konstanz-Wollmatingen - FC Hilzingen 0:2

SG Sauldorf - SC Konstanz-Wollmatingen 1:5

Im letzten Heimspiel der Saison kam Konsatnz nicht gut ins Spiel. Es wurden zu viele hohe Bälle gespielt und wenig zusammengespielt. So konnte Hilzingen in 24. Minute in Führung gehen und zur 30. Minute direkt erhöhen. In der zweiten Hälfte kam Konstanz endlich zu ihrem Spiel. Die Mannschaft erspielte sich Chancen und Hilzingen kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Wahrscheinlich hätte die Mannschaft noch Wochen spielen können, ohne ein Tor zu erzielen. Immer wieder konnte ein Fuß, die Torhüterin oder Metall das Tor verhindern. So blieb nach einem tollen Spiel in der zweiten Hälfte leider nichts zählbares.

Tore: 0:1 (24' Lara Hügle), 0:2 (31' Katja Weber)

Aufstellung: Marion, Jessi (61' Melanie), Birte, Lena, Neele, Ella, Judith, Luise, Gaia(71' Lisa), Janina (35' Alex), Sofie 

Schiedsrichter: Linus Ide

 

Das letzte Auswärtsspiel sollte nach nur einem Punkt aus den Auswärtsspielen endlich den gewünschten Erfolg liefern. Gleich zu Beginn zeigte sich, dass Sauldorf das Spiel sehr körperlich anging. Denoch konnte nach schon einigen vorherigen Chancen Ella nach 12 Minuten das 0:1 erzielen. Konstanz gab Gas und erhöhte bis zur Halbzeit auf 0:4. Nach ca. 15 Minuten in der zweiten Hälfte musste das Spielaufgrund von Gewitter und Hagel unterbrochen werden. Die direkt anschließende Ecke brachte die 0:5 Führung. Nun nahm die Härte noch weiter zu und es gab einige nicht schöne Szenen. Sauldorf konnte dann auch noch einen Treffer erzielen. 

Tore: 0:1 (12' Ella), 0:2 (26' Janina), 0:3 (36' Ella), 0:4 (43' Birte), 0:5 (66' Ella), 1:5 (74' Sidney Gabele)

Aufstellung: Marion, Birte (77' Melanie), Lena, Janina (62' Jessi), Johanna, Neele, Ella, Judith, Luise (80' Laura), Gaia (89' Marina), Sofie

Sxhiedsrichter: Egon Metzler

 


22.05.2018

Spielberichte der letzten Spiele

Aufgrund der vielen Spiele bei den Juniorinnen und den Frauen blieb bei den Spielberichten einiges liegen. Hier nun kurze Zusammenfassungen der verschiedenen Spieltage.

SC Konstanz-W. - SG Hausen 1:0:

Die Konstanzerinnen erwarteten nach dem Hinspiel ein kampfbetontes Spiel. Konstanz kam gut ins Spiel, aber vergab wie so oft die besten Chancen vor dem Tor. Hausen wurde hauptsächlich mit Kontern gefährlich. So konnte Hausn auch nach einem Freistoß die beste Torchance verzeichnen. In der 30.Minute konnte die Spielertrainerin Neele das erlösende 1:0 und auch den Halbzeitstand erzielen. In der zweiten Hälfte vergab Konstanz weiter beste Chancen und musste dann in den letzten Minuten zittern, als Hausen sich noch einige Chancen erspielte. Am Ende bleibt ein glücklicher, aber verdienter Sieg.

Tore: 1:0 (30' Neele)

Aufstellung: Marion, Jessi (89'Lisa), Lena, Neele, Ella, Judith, Luise, Gaia, Janina (67' Kyra), Marina (52' Johanna), Sofie

Schiedsrichter:  Fabian Vogel

SG Owingen - SC Konstanz-W. 6:1

Zum Auswärtsspiel hatte das Trainerteam wieder sehr viele Änderungen verkraften. Gerade in der Abwehr ergaben sich sehr starke Umstellungen. So kam es auch, wie es kommen musste. Konstanz hatte einen guten Start, aber nach einer sehr guten Chance für Konstanz, gelang Owingen die Führung. Danach kam die Mannschaft nicht mehr hinten heraus und erhielt kurz vor der Halbzeit das zweite Gegentor. Nach einem Freistoß konnte Konstanz den Anschlusstreffer erzielen, den der Schiedsrichter nicht gab und im Gegenzug fiel das 3:0. Damit war das Spiel statt einem Anschlusstreffer entschieden. In der zweiten Hälfte wollte Konstanz sich gut verkaufen, domnierte zwar das Spiel, kam allerdings nicht zum Abschluss und lief in die Konter der Gegner.

Tore: 1:0 (10' Jenny Veit), 2:0 (40' Jenny Veit), 3:0 (45' Larissa Siber), 4:0 (65' Jenny Veit), 4:1 (79' Lisa), 5:1 (81' Jenny Veit), 5:1 (82' Jenny Veit)

Aufstellung: Marion, Louisa (45' Kyra), Birte, Lisa, Neele, Ella, Judith, Luise, Janina, Marina (35' Johanna), Sofie 

Schiedsrichter: Daniel Krause

SC Konstanz-W. - FSG Zizenhausen 5:1

Das Spiel am Waldheim begann wie die letzten Spiele. Konstanz machte das Spiel und der Gegner geht unerwartet in Führung. Danach konnte sich Konstanz aber unbeeindruckt zeigen, brauchte aber bis zur 35. Minute und sehr viele 100%ige Torchancen bis der Ausgleich fiel. Aber gleich danach konnte auch die Führung erzielt werden. Die zweite Hälfte war mit Sicherheit eines der besten Hälften der gesamten Saison. Konstanz erspielte sich Torchance um Torchance, traf mehrfach Alu und verschoß einen Elfmeter. Dennoch stand am Ende ein mehr als verdienter 5:1 Heimsieg.

Tore: 0:1 (3' Lea Endres), 1:1 (35' Lisa), 2:1 (41' Ella), 3:1 (80' Ella), 4:1 (83' Alexandra), 5:1 (89' Neele)

Aufstellung: Marion, Jessi (60' Marina), Lena, Melanie (56' Alexandra), Neele, Lisa (83' Louisa), Ella, Judith, Luise, Gaia, Sofie

Schiedsrichter: Simon Splinter

TuS Immenstaad - SC Konstanz-W. 3:0 (Urteil)

Konstanz wollte das Spiel aufgrund von Abihütte und Familienfeiern auf Freitag oder Donnerstag verschieben. Das ließ sich bei Immenstaad nicht machen. Auch der Vorschlag von Immenstaad am 30.05. vor Fronleichnam fiel ins Wasser als wir zustimmten, da dann doch keine Mannschaft in Immenstaad vorhanden war. So mussten wir wohl oder übel auf das Spiel verzichten. Dann kann die junge Mannschaft aus sehr vielen Schülerinnen die Abihütte und auch den Urlaub in den Pfingstferien genießen.


21.04.2018

Frauen gehen bei Tabellenführer unter

FC Uhldingen - SC Konstanz-Wollmatingen 10:0

Mit einigen Änderungen, die sich vor allem aus der Konfirmation von Geschwistern oder Verwandten ergab, trat Konstanz in Uhldingen an. Kurz vor Beginn musste noch aufgrund von Kreislaufproblemen umgestellt werden. Insgesamt war die erste Halbzeit nicht schlecht und die Mannschaft lag 0:2 zur Hälfte zurück. Je länger es dann in der zweiten Hälfte ging, umso mehr zeigte sich, dass die Umstellungen ihre Probleme hinterließen. Vor allem da viele aus verletzungsbedingten aoder anderen Gründen wenig trainieren konnten. Das Ziel unbeidnt noch ein Tor zu erzielen, ging leider nicht auf.

Am Ende bleibt, dass hoffentlich die Verletzungen, die das Spiel verursacht hatte, bis zum nächsten Wochenende zumindest teilweise ausheilen. Dazu sollte das Spiel schnell abgehakt werden, damit sich wieder ganz und mit hoffentlich der gesamten Mannschaft auf das nächste Spiel vorbereitet werden kann.

 

Tore: 1:0 (22' Sarah Michl), 2:0 (28' Ilaria Stasi), 3:0 (52' Sarah Michl), 4:0 (54' Ilaria Stasi), 5:0 (65' Elena Michl), 6:0 (75' Ilaria Stasi), 7:0 (80' Ilaria Stasi), 8:0 (84' Ilaria Stasi), 9:0 (85' Verena Fischer), 10:0 (90' Ilaria Stasi)

Aufstellung: Marion, Johanna, Pia, Ella, Birte, Judith (53' Marina), Luise, Lisa, Neele (84' Kyra), Janina (57' Jessi), Sofie


15.04.2018

Verdienter Sieg zum Rückrundenstart

SC Konstanz-Wollmatingen - SV Mühlhausen 2:0

Zum Rückrundenstart wurde Mühlhausen am Waldheim erwartet. Da in der Hinrunde aufgrund der Schulferien nur mit einer Notelf gestartet werden konnte, standen diesmal fast alle Spielerinnen zur Verfügung. So standen in der Startelf sieben 8 ehemalige Juniorinnenspielerinnen vom Jahrgang 99 und jünger. Auch konnte Louisa zur ihrem 18. Geburtstag auflaufen. Die junge Mannschaft startete toll ins Spiel, ließ den Ball laufen und ließ dem Gegner kaum eine Chance. Trotz dieser Überlegenheit konnten die teilweise toll herausgespielten Torchancen nicht verwertet werden. Nach der Halbzeit kam Alexandra für Louisa und endlich konnte dann auch Janina eine Chance zur Führung nutzen. Die Einwechslung von Laura und Marina für Janina und Jessi folgten. Nach der Führung gab Konstanz das Spiel etwas aus der Hand. Dies brachte unnötige Unruhe bis Ella 12 Minuten vor Abpfiff alles klar machte.

Tore: 1:0 (52'Janina), 2:0 (78' Ella).

Aufstellung: Marion, Lena, Judith, Gaia, Ella, Louisa (46' Alexandra), Neele, Birte, Janina (68' Marina), Luise, Jessi (68' Laura).

Schiedsrichter: Egon Metzler


05.11.2017

Frauen überwintern auf Platz 5

SC Konstanz-Wollmatingen - SG Sauldorf 2:1

Am letzten Spieltag kam Sauldorf an das Waldheim. Außer den Dauerverletzten und Johanna (Verletzung aus letztem Spiel) stand endlich der gesamte Kader zur Verfügung. Dazu kam, dass Spielertrainerin Neele endlich auch zum Einsatz kommen konnte. Konstanz startete etwas nervös ins Spiel und brauchte bis zur 30. Minute bis die erlösende Führung fiel. Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder Ella, die nach einem Foul an Luise, den fälligen Strafstoß verwandelte. Nach der kam Sauldorf durch einen Weitschuß völlig aus dem Nichts zum Anschlußtreffer. Konstanz wollte es wohl heute spannend machen und nutzte keine der vielen hunderprozentigen Chancen. So bileb es bis zum Ende spannend, wobei am Ende Konstanz den verdienten Sieger stellte.

Für die weiteren Trainingseinheiten gilt es, diese Chancen auch effektiv in Tore zu verwandeln, um die vielen tollen Spiele der Hinrunde in der Rückrunde auch mit den verdienten Punkten zu beeenden.

 

Tore: 1:0 (30' Ella), 2:0 (40' Ella, Elfmeter), 2:1 (47' Elisa Beyl)

Aufstellung: Laura, Louisa, Lena, Alexandra, Neele, Ann-Cathrin (70' Jessi), Judith (54' Birte), Pia, Luise, Gaia (52' Lisa)

Bank: Marina, Antonia, Marion

Schiedsrichter: Michael Schulz


28.10.2017

Frauen verlieren durch 2 Elfmeter in der letzten Viertelstunde

FC Hilzingen - SC Konstanz-Wollmatingen 3:2

Das Spiel in Hilzingen fand unter Flutlicht und bei eher kalten Temperaturen statt. Die Heimmannschaft kam besser ins Spiel und ging dann auch in Führung. Anschließend kam Konstanz. Ella konnte nach einem Solo zum 1:1 verwandeln. Leider wurde dann noch ein Elfmeter verschossen und auch weitere Chancen nicht genutzt. Konstanz war mit Abstand die bessere Mannschaft. Auch nach der Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Spiel, wobei erst in der 60. Minute die Führung durch Jessi fiel. Danach schien das Spiel gelaufen und Konstanz hatte das Spiel im Griff. In der 75. Minute kam Hilzingen in den Konstanzter 16er. Johanna grätschte den Ball sauber ins Aus und bekam dabei noch eine von ihrer Gegenspielerin ab. Völlig unverständlicherweise entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Hilzingen verwandelte souverän und Johanna musste den Platz wegen Verletzung verlassen. Danach wurde das Spiel nervös und der Schiedsrichter entschied nochmals ausf Strafstoß gegen Konstanz. Hilzingen führte mit noch zwei Minuten zu spielen. Trotzdem hatte Konstanz noch die Chance zum Ausgleich.

Am Ende bleibt, hätte man die Chancen genutzt, hätte auch der seltsam gegebene Elfmeter nichts geändert. Trotz gutem Spiel bleibt wieder kein Punkt und die Möglichkeit nach oben zu gehen, wurde vergeben. 

Tore: 1:0 (11' Lea Müller), 1:1 (15' Ella), 1:2 (60' Jessi), 2:2 (72' Carina Vogt, Elfmeter), 3:2 (88' Carina Vogt, Elfmeter)

Aufstellung: Laura, Jessi, Louisa, Birte, Johanna (75' Marion), Alexandra, Ella, Luise, Lisa, Pia

Schiedsrichter: Peter Piechowicz

 


15.10.2017

Frauen holen drei Punkte

SC Konstanz-Wollmatingen - TuS Immenstaad 3:2

Das Spiel am Waldheim war aufgrund der Tabellensituation sehr wichtig. Beide Mannschaften wollten den Abstand nach hinten vergrößern. Da Konstanz im letzten Spiel so viele Chancen vergeben hatte, sollte dies heute besser werden. Ella nutzte gleich nach 15 Minuten ihren Alleingang auf das Tor zur verdienten Führung. Danach gab es einige Möglichkeiten für Konstanz zu erhöhen, was leider nicht genutzt wurde. So konnte Immenstaad nach einer Ecke völlig unerwartet ausgleichen. Das zweite Tor von Ella kurz nach Wiederanpfiff sorgte wieder für die Führung. Als dann Louisa in Minute 75 auf 3:1 erhöhte schien das Spiel gelaufen. Ein Rückpass zur Konstanzer Torhüterin und das dabei Übersehen des Gegners brachte Immestaad kurz vor Ende ohne Not wieder 3:2 heran. Konstanz konnte dann aber die drei Punkte mitnehmen.

 

Tore: 1:0 (15' Ella), 1:1 (40' Hannah Summerer), 2:1 (46' Ella), 3:1 (75' Louisa), 3:2 (86' Angelique Rausch).

Aufstellung: Laura, Jessi, Louisa (85' Melanie), Larissa, Lena (65' Gaia), Alexandra (45' Johanna), Ann-Cathrin, Ella, Luise, Lisa (89' Antonia), Pia.

Schiedsrichter: Joao Ribeiro


08.10.2017

Frauen geben Punkte aus der Hand

FSG Zizenhausen - SC Konstanz-Wollmatingen 4:1

Zum Spiel gegen Zizenhausen war die Mannschaft eigentlich fast komplett, was ein gutes Zeichen für das Spiel sein sollte. Nach einer längeren Wartezeit und einem verspäteten Anpfiff war die Mannschaft allerdings nicht auf der Höhe und kassierte gleich in der ersten Minute das Gegentor. Vorher hatten die Konstanzerinnen allerdings schon die bessere Chance zur Führung und die Torhüterin hatte Pech, dass nach der Abwehraktion der Ball noch in das Tor fand. Die Konstanzerinnen mussten sich dann erst finden und vor allem in der Abwehrarbeit ins Spiel kommen. In der 36. Minute konnte Luise dann völlig verdient ausgleichen. In der Folge bis zur Halbzeit rettete für Zizenhausen noch einmal der Pfosten und die Latte. Die zweite Hälfte begann genauso verkorkst wie die erste Hälfte. Nach einem langen Ball auf die Außenbahn, einer guten Rettungsaktion von Marion war die Abwehr nicht mitgelaufen und Zizenhausen erzielte vor dem leeren Tor die Führung. Als dann noch ein Weitschuß knapp unter der Latte einschlug, kam Konstanz kaum auf die Beine. Die Mannschaft kämpfte und musst noch einen Gegentreffer hinnehmen. Ein Foulelfmeter für Konstanz ging am heutigen Tage auch nicht ins Tor. Nach dem Foul zum Elfmeter musste Jessi, die gerade eingewchselt wurde, das Spiel verletzt beenden und Konstanz spielte zu zehnt. Am Ende bleibt, dass die vergebenen Chancen am Ende das Spiel entschieden haben. Dies gilt es jetzt abzustellen. 

 

Tore: 1:0 (1' Hannah Tieke), 1:1 (36' Luise), 2:1 (49' Hannah Tieke), 3:1 (57' Isabell Schilling), 4:1 (69' Lea Endres)

Aufstellung: Marion, Alexandra, Gaia (81' Antonia), Judith (57' Marina), Johanna (59'Larissa),  Ella, Lena, Luise, Birte, Lisa, Louisa (74' Jessi)

Schiedsrichter: Jean-Claude Tsimba


01.10.2017

Frauen holen ersten Sieg!

SC Konstanz-Wollmatingen - SG Owingen 2:1

Die Frauen hatten sich für dieses Heimspiel sehr viel vorgenommen und wollten endelich ihre tollen Spiele mit den verdienten drei Punkten belohnen. Genau so startete Konstanz ins Spiel und erkämpfte sich viel Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte. Ein Freistoß, der durch einen Sonntagsschuß im Tor landete, stellte das Spiel in der 8. Minute auf den Kopf. Konstanz reagierte nervös und die Mannschaft benötigte etwas Zeit um zuück ins Spiel zu kommen. In dieser Zeit hatte der Gegner einige Chancen, die nicht genutzt werden konnten. In der zweiten Hälfte kämpfte Konstanz und konnte in der 64. Minute endlich ausgleichen.. Owingen verteidigte nur noch und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Dabei hatte Konstanz auch etwas Glück, wobei dann kurz vor Ende die Erlösung durch die 2:1 Führung von Konstnz gelang. Die Zeit bis zum Abpfiff spielte Konstanz sicher herunter. Am Ende bleib ein mehr als verdienter Sige für die Mannschaft, die versuchte das Spiel zu machen und sich Chancen zu erspielen und nicht nur auf Konter setzte.

 

Tore: 0:1 (8' Amelie Ehrle), 1:1 (64' Lisa), 2:1 (88' Birte).

Aufstellung: Marion, Marina (50' Larissa), Gaia (82' Judith), Johanna, Pia, Ann-Cathrin, Ronja (50' Birte), Louisa, Ella, Lisa, Luise (90' Kyra).

Schiedsrichter: Armando Löffler


24.09.2017

Frauen erkämpfen Punkt

SG Hausen - SC Konstanz-Wollmatingen 3:3

Nach dem letzten Spiel musste unsere Capitänin Johanna passen und mit Alexandra fehlte die komplette Innenverteidigung. Deshalb gab es einige Umstellungen. Leider musste Konstanz schon nach 10 Minuten den Rückstand hinnehmen. Danach kam Konstanz immer besser ins Spiel und konnte leider die gegebenen Chancen nicht verwerten. Nach der Halbzeit wiederum ein Rückschlag als nach einem Fehlpass im Spielaufbau Hausen einen weiteren Treffer erzielen konnte. Doch im Gegenzug konnte nach einem Schuss von Jessi die Torhüterin den Ball nicht festhalten und Louisa erzielte den Anschlusstreffer. Das Spiel wurde immer ruppiger und als dann endlich bei Luise der Knoten platze und sie ihr tolles Spiel mit dem Ausgleich krönte, wollte Konstanz mehr. Leider hilt der Ausgleich nicht lang, als sich die Abwehr nicht einig war und ein eigentlich geklärter Ball den Weg ins Tor fand. Nun galt es den Ausgleich zu holen, da der Spielverlauf keine Niederlage verdiente. Nach einem groben Foul an Jessi mit gelber Karte für Hausen konnte Jessi nicht weitermachen. In der 75. Minute musste auch Ann-Cathrin den Platz verletzt verlassen. Konstanz gab nicht auf und wiederum Luise holte in der Nachspielzeit den verdienten Ausgleich. 

Am Ende bleibt ein toll erkämpfter Punkt über den man sich nach dem mehrmaligen Rückstand freuen kann.

Tore: 1:0 (10' Romina Stinziani), 2:0 (47' Romina Stinziani), 2:1 (48' Louisa), 2:2 (52' Luise), 3:2 (57' Sabrina Ritter), 3:3 (90+', Luise)

Aufstellung: Laura, Jessi, Louisa, Birte (46' Ann-Cathrin, 75' Melanie), Lena, Bifi, Ella, Luise, Gaia, Marina, Marion

Schiedsrichter: Olaf Wegner


17.09.2017

Ernüchternde Niederlage

SC Konstanz-Wollmatingen - FC Uhldingen 0:7

Nach dem jetzt endlich ein großer Teil der Spielerinnen zur Verfügung stand, musste leider schon in der 7. Minute der 0:1 Rückstand entgegengenommen werden. Danach fing sich die Mannschaft und es entwickelte sich ein gutes Spiel. Ein Handelfmeter führt dann zum 0:2 Rückstand. Dies konnte bis zur Halbzeit gehalten werden. Zur zweiten Hälfte konnte Laura im Tor nicht weitermachen und auch Jessi musste vom Platz. Nun ging das Spiel den Bach hinunter. In der zweiten Hälfte kassierte die Mannschaft in den ersten Minuten 3 Gegentreffer. Ein weiterer verletzungsbedingte Wechsel der Kapitänin Johanna ließ die Mannschaft das Spiel nur noch überstehen wollen.

Am Ende blieb ein rabenschwarzer Tag und die Hoffnung, dass alle Verletzten wieder zum nächsten Spiel angreifen können. Dagegen konnte Uhldingen die Rolle des Meisterschaftsfavoriten grandios unterstreichen.

 

Tore: 0:1 (7' Ilaria Stasi), 0:2 (30' Strafstoß, Verena Fischer), 0:3 (48' Verena Fischer), 0:4 (50' Sarah Michl), 0:5 (55' Elena Michl), 0:6 (60' Ilaria Stasi), 0:7 (64' Verena Fischer)

Aufstellung: Laura (46' Kyra), Johanna (60' Melanie), Marina, Alex, Ann-Cathrin, Louisa, Jessi (46' Judith), Ella, Larissa, Gaia, Antonia 

Schiedsrichter: Enjo Konuparamban Lonappan


09.09.2017

"Not-Zwölf" verliert nach großem Kampf

SV Mühlhausen - SC Konstanz-Wollmatingen 3:1

Bei strömenden Regen konnten die Frauen aus Konstanz mit viel Mühe und Not zwöf Spielerinnen für das Spiel in Mühlhausen zusammentrommeln. Dabei wirkte sich das eigentlich Schöne, nämlich eine sehr junge Mannschaft negativ aus. Die vielen Schülerinnen nutzten die letzten Ferienwoche für Urlaub, so dass die beiden "Oldies" Bifi und Marion aushalfen. Dazu kam mit Mirjam wieder eine Jugendspielerin zum Einsatz, nachdem Melanie und sie schon beim Pokal aushalfen. Dazu kam als Auswechselspielerin Franzi, die eigentlich im Tor zuhause ist und ihr Debut auf dem Feld gab. Dennoch kam Konstanz sehr gut ins Spiel, wobei mal wieder die Torchancen nicht zu Toren führten. Ein unglücklicher Angriff von Mühlhausen führte durch einen abgefälschten Ball zur Führung von Mühlhausen. Danach hatte Konstanz Probleme, konnte aber verdeint kurz vor der Halbzeit ausgleichen. Die zweite Hälfte zeigte ich weiterhin umkämpft. Nach einem Freistoß hatte die Abwehr sich nicht richtig gestellt und Mühlhausen ging wiederum in Führung. Konstanz kämpfte und erspielte sich Torchancen, aber es ging kein Ball ins Tor. Das 3:1 von Mühlhausen aus einem Konter führte dann zur Entscheidung. Am Ende muss man sagen, eine unnötige Niederlage, wobei die auf dem Platz stehende Mannschaft alles gab und bis zur Erschöpfung kämpfte. Der Spielplan mit dem Spiel am letzten Wochenende der Ferien gibt leider den Mannschaften Probleme auf, die versuchen über Jugendarbeit und dann auch hinführen zu den Aktiven (bei den Frauen ab 16 Jahren) einen schlechten Saisonstart.

Zu erwähnen bleibt noch die sehr gute Schiedsrichterleistung von Mathias Amann. Dafür ein großes Dankeschön.

Am nächsten Wochenende kommt dann mit dem FC Uhldingen, der diesjährige Meisterschaftskandidat ans Waldheim (Sonntag, der 16.09.2017 um 15:30 Uhr am Waldheim).

 

Tore: 1:0 (22`Eigentor), 1:1 (42' Ella), 2:1 (56' Schirin Fischer), 3:1 (80' Annika Hartelt)

Aufstellung: Laura, Johanna, Marina, Alexandra, Bifi, Marion, Mirjam (70' Franzi), Jessica, Kyra, Ella, Luise.

Schiedsrichter: Mathias Amann


03.09.2017

Frauen scheiden in Verlängerung aus Pokal aus

SC Konstanz-Wollmatingen - SG Sauldorf 3:5 n.V.

Für das erste Saisonspiel konnte leider kein neuer Termin gefunden werden, so dass Konstanz auf einige Spielerinnen verzichten musste, einige aushalfen (vor allem auch aus der Jugend), einige direkt aus dem Urlaub zum Spiel kamen und auch angeschlagenen Spielerinnen aufliefen. Dazu musste die Mannschaft auch auf Ihre Spielertrainerin Neele Wuttig an diesem Tag verzichten. Aus diesen Gründen wurde auch in der Aufstellung stark durchgemischt. Gerade zu Beginn des Spiels dauerte es erst einige Zeit bis sich die Spielerinnen an ihre Positionen und auch die Gesamtaufstellung angepasst hatten. Danach konnte Luise in einem großartigen Spiel die Führung erzielen. Sauldorf gelang aber vor dem Ende der Hälfte noch der Ausgleich, als vorher ein Elfmeter für Konstanz nicht gegeben wurde. In der zweiten Hälfte kam Konstanz besser ins Spiel und Jessi erzielte kurz vor ihrer Auswechslung die Führung. Anschließend gab es viele Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. In der Nachspielzeit bekam Sauldorf noch eine Ecke, die dann zum Ausgleich führte. Das hieß Verlängerung. Wieder konnte Konstanz durch Birte in Führung gehen, musste dann aber in der zweiten Hälfte den Ausgleich hinnehmen. Der Versuch das Elfemeterschießen zu vermeiden, führte am Ende noch zu zwei Toren von Sauldorf, wobei auch Konstanz bis zum Ende Chancen hatte. Am Ende hat es nicht sein sollen, wobei mit der durchgewürfelten Mannschaft und den Startbedingungen können alle sehr zufrieden sein. Nun sollten in der nächsten Woche weitere Spielerinnen zum Team dazustoßen und alle wollen dann mit einer solchen Leistung in die Liga starten.

 

Tore: 1:0 (Luise), 1:1 (k.A.), 2:1 (Jessi), 2:2 (k.A. 90+5 min), 3:2 (Birte), 3:3 (k.A.), 3:4(k.A), 3:5 (k.A)

Aufstellung: Laura, Alexandra, Johanna, Marina, Birte, Ann-Cathrin, Ronja (Melanie), Antonia (Mirjam, Marion), Jessi (Lena), Luise.

Schiedsrichter: Hans-Peter Hofmann

 


31.07.2017

B-Juniorinnen wechseln zu den Frauen

Wie in den letzten Jahren wechseln dieses Jahr wieder 6 Juniorinnen zu den Frauen. Mit Louisa, Ella, Lena, Pierina, Franzi und Jessi verlassen wieder Leistungsträger und langjährige Spielerinnen die Mannschaft.

Wir wüsnschen allen einen tollen Start in die Frauen (wobei ja die meisten schon gespielt haben). Hier noch ein paar alte Fotos als Erinnerung.


11.06.2017

Notelf in Ferien

SC Konstanz-Wollmatingen - TuS Immenstaad 0:5

 

Es spielten: Marion, Birte, Lena, Alex, Neele, Ann-Cathrin. Luise, Marina, Gaia, Mahila


28.05.2017

Notelf nach Pokalfinale

SC Konstanz-Wollmatingen - SV Worblingen 0:7

 

Tore: 0:1 (4' Saskia Ferreira Cabete), 0:2 (17' Isabel Krause), 0:3 (34' Shari Werther), 0:4 (38' Lena Kuppel), 0:5 (57' Sanja Barjasic), 0:6 (74' Saskia Ferreira Cabete), 0:7 (89' Shari Werther)

Es spielten: Franzi, Bifi, Lena, Jessi (72' Mahila), Neele, Vera, Kyra, Luise, Judith, Marina (13' Tamara), Gaia

Schiedsrichter: Egon Metzler


25.05.2017

Pokalfinale: Wer die Chancen nicht selbst verwertet,...

SC Konstanz-Wollmatingen - FC Uhldingen 1:5

 

 

Tore: 0:1 (26' Elena Michl), 0:2 (32' Elena Michl), 0:3 (48' Eigentor), 0:4 (59' Alena Taskin), 1:4 (60' Elfmeter Luise), 1:5 (76' Ilaria Stasi)

Es spielten: Laura, Kim, Bifi, Birte (63' Ronja), Lena, Neele, Ann-Cathrin, Ella, Luise (68' Jessi), Tamara, Gaia (74' Marina).

Schiedsrichter: Urte-Anna Waibel


21.05.2017

Schwarzer Tag mit zusätzlichen Verletzungen

SG DJK Singen/Hausen - SC Konstanz-Wollmatingen 6:1

 

Tore: 1:0 (21' Romina Stinziani), 2:0 (27' Nina Helmbrecht). 3:0 (35' Catharina Meßmer), 4:0 (36' Romina Stinziani), 5:0 (58' Romina Stinziani), 5:1 (75' Neele), 6:1 (90' Elfmeter Franziska Glag).

Es spielten: Laura, Kim, Bifi, Luana (30' Marion), Johanna (77' Mahila), Neele, Ann-Cathrin, Kyra, Luise, Judith, Marina 

Schiedsrichter: Vincent Vietor


14.05.2017

Tolles Spiel

SC Konstanz-Wollmatingen - SG Owingen-Billafingen 4:1

 

Tore: 1:0 (4' Luise), 2:0 (38' Ella), 2:1 (45' Julia Steppacher), 3:1 (57' Neele), 4:1 (89' Jessi)

Es spielten: Laura, Bifi, Birte, Johanna, Alex, Neele, Ann-Cathrin, Ella, Luise (85' Jessi), Marina (68' Judith), Gaia (68' Kyra)


06.05.2017

Zum Schluss Pech im Abschluss

FC Uhldingen - SC Konstanz-Wollmatingen 3:3

 

Tore: 1:0 (5' Melanie Klar), 2:0 (17' Ilaria Stasi), 2:1 (40' Marion), 3:1 (41' Ilaria Stasi), 3:2 (71' Birte), 3:3 (58' Lena)

Es spielten: Laura, Bifi, Birte, Johanna, Alex (55' Mahila), Ann-Kathrin, Ella, Marion (55' Lena), Marina, Gaia

Schiedsrichter: Emre Atilla


30.04.2017

Unnötige Niederlage

SC Konstanz-Wollmatingen - BC Konstanz-Egg 1:2

 

Tore: 0:1 (15' Elise Sirotti), 0:2 (52' Claudia Marin), 1:2 (61' Lena)

Es spielten: Laura, Kim, Bifi, Johanna, Jessi, Neele, Nina (12' Gaia), Ella, Kyra(46' Lena), Tamara (60' Judith), Marina (60' Mahila)

Schiedsrichter: Jakub Krawiec


23.04.2017

Verdiente 3 Punkte 

SC Konstanz-Wollmatingen - FC Rot-Weiß Salem 5:2

 

Tore: 1:0 (11' Luise), 2:0 (25' Kyra), 2:1 (32' Laura Vetter), 3:1 (37' Lena), 4:1 (56' Lena), 5:1 (59' Ella), 5:2 (66' Vanessa Luci)

Es spielten:  Marion, Kim, Bifi, Lena (58' Birte), Johanna, Neele, Ella, Kyra, Luise (58' Jessi), Tamara,  Marina (72' Judith)

Schiedsrichter: Fabian Vogel


15.04. + 17.04.2017

Sieg zum Rückrundenstart und FINNAAALEEE!

SV Mühlhausen - SC Konstanz-Wollmatingen 0:4

BSV Nordstern Radolfzell - SC Konstanz-Wollmatingen 1:3

Nach einem mehr als überzeugenden Auftritt beim SV Mühlhausen folgte am Ostermontag das Pokalhalbfinale beim BSV Nordstern Radolfzell. Mit den Siegen im Rücken begann Konstanz das Spiel. Ein frühes Tor von Kyra bestätigte die Leistung der letzten Wochen. Schöne Spielzüge, die Ruhe am Ball und der Versuch das Spiel zu kontrollieren waren zu sehen. Nach einigen ungenutzten Torchancen schoss Ella, die sich gegen Mühlhausen mit 3 Treffern eingetragen hatte, das 2:0. Nach der Halbzeit war Konstanz plötzlich unkonzentriert. Radolfzell nutzte diese Phase und erspielte sich gute Möglichkeiten. Als Folge fiel das 1:2. Nun wurde das Spiel hektisch und nervös. Nun zeichnete sich Laura im Tor aus. In der 72. Minute machte Kyra den Sieg perferkt.

Nach dem verdienten Sieg hieß es: FIINNAAALLEEEE!!!!

Tore: 0:1 (11' Kyra), 0:2 (36' Ella), 1:2 (50' Ronja Grieger), 1:3 (72' Kyra)

Es spielten: Laura, Kim, Larissa, Birte, Johanna, Alexandra, Neele, Ann-Cathrin, Ella, Kyra, Luise

                       Ersatz: Judith, Tamara, Marina

Schiedsrichter: Mathias Amann


09.04.2017

Einzug ins Pokalhalbfinale

SG Owingen-Billafingen - SC Konstanz-Wollmatingen 2:3

Das Pokalviertelfinale war das erste Spiel der Frauen nach einer langen und intensiven Vorbereitung. Das Spiel war zusätzlich ein Test für die Rückrunde und nicht nur die Trainer waren gespannt, welche Früchte man nach dem harten Training der letzten Wochen ernten kann. Owingen-Billafingen hieß der Gegner, gegen den die Frauen in der Hinrunde noch eine hohe Niederlage einstecken mussten. Umso motivierter war das Team bei strahlendem Sonnenschein ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Schon in der 11. Minute konnte Konstanz durch Luise in Führung gehen. Das Auslassen weiterer Torchancen bestrafte Owingen mit dem Ausgleich. Schöne Spielzüge waren zu sehen, Bälle in die Gasse wurde gespielt, Laufwege stimmte und auch die Sicherheit am Ball und das Mitdenken im Spiel, nur das Tor wollte nicht fallen. Nach der Pause ging Owingen mit 2:1 in Führung. Konstanz spielte weiter und belohnte sich am Ende. Mit einem Treffer der B-Juniorin Ella und einen Elfmeter durch Spielertrainerin  Neele schossen sich die Frauen ins Pokalhalbfinale.

 

Tore: 0:1 (11' Luise), 1:1 (25' Jenny Veit), 2:1 (46' Larissa Siber), 2:2 (80' Ella), 2:3 (90' ET Neele).

Es spielten: Laura, Kim, Bifi, Birte, Lena, Johanna, Neele, Ella, Luise, Tamara, Marina (60' Judith)

                       Ersatz: Anna, Kyra

Schiedsrichter: Mathias Amann


09. + 11.03.2017

Vorbereitungsturnier in Worblingen

Vergangene Woche bestritten unsere Frauen ein Vorbereitungsturnier des SV Worblingen. Am Donnerstag fand die Gruppenphase statt, in dieser Konstanz jeweils 45 Minuten gegen die Mannschaft aus Hilzingen und gegen die Veranstalter Worblingen 2 antreten mussten. 

Nach einem verlorenen Spiel gegen Hilzingen (0:1) und einem gewonnen Spiel gegen Worblingen 2 (1:0) konnte man einige Ansätze der Trainingseinheiten in der Vorbereitung erkennen, dennoch gab es auch viele Fehler, die bis zum Rückrundenbeginn beseitig werden müssen.
Am Freitag wurde normal trainiert und am Samstag fand dann das Platzierungsspiel 2x30 Minuten um Platz 3 und 4, gegen die Mannschaft des SC 04 Tuttlingen, statt. Müdigkeit in den Beinen war zu erkennen, technische und taktische Fehler wurde den Damen schlussendlich zum Verhängnis.

Alles in Allem war dieses Vorbereitungsturnier ein Überblick über das, was in den nächsten Wochen noch trainiert werden muss. Auf Stärken wollen wir bauen und Schwächen müssen ausgeschaltet werden. Wir sind auf einem guten Weg!

Hier gilt auch ein großer Dank an den SV Worblingen. Eine tolle und problemlose Organisation - mit zusätzlichem Obst, Süssigkeiten, Wasser und Tee in den Pausen, einem tollen und umfangreichen Abendessen Samstag Abend mit allen Mannschaften, Pokale und Sekt, gestaltete das Turnier als tolle Vorbereitung für die weiteren Einheiten. Vielen Dank dafür!

 

Donnerstag spielten: Laura, Larissa, Johanna, Gaia, Ann-Cathrin, Luana, Ronja, Neele, Lena, Marina, Kyra.

Samstag spielten: Kyra, Johanna, Ronja, Laura, Luana, Kim, Luise, Marina, Bifi, Judith, Larissa, Ella, Gaia

 


15.01.2017

Hallenturnier in Tuttlingen