Die Erste: Kellerduell verloren

Eine umkämpfte Partie lieferten sich die beiden schlecht gestarteten Mannschaften (links im Bild Steffen Drochula, rechts Kapitän Adel Grimm).

© Foto: Thomas Scherer, Fotodesignts

 



FC Hilzingen - SC Konstanz-Wollmatingen // 3:1 (1:1)

Nach kurzem Abtasten erarbeitete sich der FC Hilzingen gegen Konstanz-Wollmatingen nach wenigen Minuten die erste Möglichkeit für Bschorr, doch die SC-Abwehr war aufmerksam. Auch der Gast hatte in der Anfangsphase tolle Aktionen, Grimm lief auf der Außenbahn allen davon, doch seine scharf getretene Flanke konnte kein Mitspieler verwerten. Nach 15 Minuten hatten die Gäste klare Spielvorteile und auch die besseren Tormöglichkeiten. Auers Pfostenknaller führte jedoch nicht zum Erfolg. Auch die von Al-Masoudi getretenen Freistöße sorgten für Vollbeschäftigung beim Hilzinger Keeper. Dold brachte in der 17. Minute die Gäste verdientermaßen in Führung. Er nahm ein präzises Zuspiel mit, durchlief die Verteidigungsreihen und schob den Ball am heraus eilenden Torhüter Müller vorbei ins Netz. Nach dem Gegentreffer stemmten sich die Hilzinger mit mehr Einsatz gegen die Gäste. Die Konstanzer zogen sich geschickt zurück und setzten auf Konter. Hilzingen erarbeitete sich Möglichkeiten und kam Sekunden vor dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich durch einen Kopfball von Holzreiter.

 

In der zweiten Hälfte drückten beide Mannschaften auf den Führungstreffer. Ein Freistoß von Caliskan ging knapp am FC-Tor vorbei. Dann sorgte Jeckl in der 69. Minute für eine spielentscheidende Aktion. Der Hilzinger Stürmer ließ sich nicht vom Ball trennen und brachte den Ball nach einer tollen Einzelaktion scharf vor das Konstanzer Tor. Ein Eigentor sorgte für das 2:1. Die Hilzinger drückten nun weiter auf das von Bisinger gehütete SC-Tor, aber die Konstanzer Abwehr agierte konzentriert und stemmte sich gegen die Niederlage. Als Endres in der 89. Minute dann zum 3:1 traf, war das Spiel entschieden.

Quelle: Südkurier


Tore: 0:1 (17.) Dold, 1:1 (45.) Holzreiter, 2:1 (69.) Eigentor, 3:1 (89.) Endres

 

Schiedsrichter: S. Ebe (Friedrichshafen)

Zuschauer: 130

 

Aufstellung:

Bisinger - Slef, da Silva, Remensperger, Heimpel - Al-Masoudi (62' Bongiovanni), Caliskan (72' Felske), Auer, Braun (46' Waibl), Grimm - Dold