Die Erste: Weiterhin ohne Sieg

Unsere Erste bleibt auch im dritten Spiel in Folge ohne Sieg.

© Foto: DAN/LIN

 



DJK VIllingen - SC Konstanz-Wollmatingen || 2:0 (1:0)

Der SC Konstanz-Wollmatingen dominierte die erste halbe Stunde bei der DJK Villingen, hatte aber zu wenig zündende Ideen im Abschluss, und durch die mangelnde Durchschlagskraft gerieten die Hausherren nicht in Rückstand. Im Gegenteil: Die DJK schaffte in der 29. Minute nach einem sehenswerten Angriff die überraschende 1:0-Führung. Tritschler vollendete eine schöne Ballstafette mit einem platzierten Schuss. Die Gastgeber blieben am Drücker und vor der Pause wäre noch der zweite Treffer möglich gewesen.

 

So blieb die Partie ob des knappen Spielstandes nach der Halbzeit weiter spannend und offen. Konstanz kam druckvoll und motiviert aus der Kabine und versuchte, mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang gegen eine kampfstarke und diszipliniert spielende Gastgeberelf jedoch nicht. Direkt nach der Halbzeit dezimierte sich der SC mit einer Roten Karte für Harald Slef (51.). Und in der 73. Minute folgte mit einer Gelb-Roten Karte für den erst 19 Minuten vorher eingewechselten Anoir Ben Chaieb der nächste Gästeakteur. Die Hausherren setzten, nachdem sie vorher einige Möglichkeiten hatten liegen lassen, in der 75. Minute zum entscheidenden Schlag an: Tritschler bediente mit einer Freistoßhereingabe Pascal Beha. Dieser versenkte die Kugel aus spitzem Winkel sehenswert in den Maschen zum 2:0. Trotz einer Zwei-Mann-Unterzahl gab der Gast nie auf. Hätte die DJK einige ihrer guten Konter konsequenter zu Ende gespielt, hätte sie das Ergebnis in der Schlussphase durchaus auf 3:0 oder 4:0 hochschrauben können. „Die Jungs sind erleichtert, dass wir endlich die ersten Punkte haben. Darum ging es in diesem Spiel. Spielerisch und fußballerisch war es sicherlich kein Leckerbissen. Wir haben uns aber aus den Druckphasen eines starken Gegners herausgekämpft und am Ende verdient gewonnen“, sagte DJK-Trainer Ralf Hellmer.

Quelle: olg, Südkurier


Tore: 1:0 (29.) Tritschler, 2:0 (75.) Beha

 Schiedsrichter: Karaüc (Langenargen)

Zuschauer: 120

 

Aufstellung:

Bisinger - Waibl (83' Braun), Slef, da Silva, Heimpel - Caliskan, Felske, Haag (56' Zivanic), Grimm, Bienger (54' Ben Chaieb) - Bongiovanni