Verein: Corona Update

Ab dem 15.06.2020 (Montag nach den Pfingstferien) wird vorerst wieder mit dem Trainingsbetrieb gestartet.



Liebe Spieler, Eltern und Mitglieder,

 

wie aus den Medien entnommen werden konnte, sind die Sportanlagen seit vergangenem Montag theoretisch wieder geöffnet. Ein Trainingsbetrieb in Kleingruppen wäre unter einer Vielzahl von Auflagen möglich (Details https://www.sbfv.de/wiederaufnahme-training).

 

Gleichzeitig haben sich die Fußballverbände in Süddeutschland einstimmig dafür ausgesprochen, die Saison 2019/20 im Amateur- und Jugendbereich abzubrechen.

 

Wir als Vorstand haben mit einigen Trainern, den anderen Vereinen in Konstanz, der Stadt und vielen anderen Rücksprache gehalten und sind zum Entschluss gekommen, vorerst erst ab dem 15.06.2020 (Montag nach den Pfingstferien) wieder mit dem Trainingsbetrieb zu starten. Die Entscheidung fiel uns schwer. Wir sind uns bewusst, dass jeder wieder schnell auf den Platz stehen und seinem Hobby nachgehen möchte.

 

Jedoch müssen wir als Vorstand Folgendes bedenken:

Die aktuellen Auflagen und Einschränkungen sind zwar gut gemeint, aber doch sehr praxisfern bzgl. Fußball. Zuerst einmal ist es organisatorisch ein großer Aufwand, alle Auflagen zu erfüllen.

Ein fußballnahes Training ist unter diesen Bedingungen kaum möglich. Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass Fußball ein Kontaktsport ist. Wir kennen Möglichkeiten ohne Körperkontakt, die Kinder zu beschäftigen (Zirkeltraining, Techniktraining, Torschußtraining etc...), aber wir halten dies für wenig sinnvoll, insbesondere da die Runde abgebrochen ist und zur Pflicht (Training) die Kür (Spiel) fehlt.

 

Wir erwarten, dass die Einhaltung der Auflagen kontrolliert wird (so wie es im Einzelhandel und der Gastronomie geschieht) und bei Nichteinhaltung entsprechend Strafen ausgesprochen werden. Die Auflagen erscheinen uns Erwachsenen kompliziert genug, für Kinder mag dies noch schwerer zu verstehen und aufgrund ihres natürlichen Bewegungsdrangs einzuhalten sein. Am Ende des Tages jedoch haftet der Vorstand bei evtl. Verstößen.

 

Der Vorstand hat für verschiedene Dinge Sorge zu tragen. U.a. die Organisation von ordentlichem Trainings- und Spielbetrieb (Wettbewerb). Deswegen entscheiden sich Familien, ihre Kinder bei uns anzumelden.

 

Der Vorstand hat aber auch Verantwortung, seine Mitglieder vor eventuellen gesundheitlichen Gefährdungen zu beschützen. Wir sind aber keine Mediziner, Virologen oder ähnliche Fachleute, die Risiken und Tragweiten in dieser Hinsicht der aktuellen pandemischen Situation wirklich seriös beurteilen können.

 

Wir haben uns mit den anderen Vereinen in Konstanz kurzgeschlossen. Einhellig werden alle vorerst mit dem Trainingsbetrieb weiter bis zum 15.06.2020 pausieren. Ohne es sicher sagen zu können, hoffen wir, danach wieder einen "normalen" Trainingsbetrieb abhalten zu können - mit weniger Einschränkungen und mehr „richtigem“ Fußball.

 

Wir sind uns bewusst, dass diese Entscheidung noch mehr Geduld erfordert als bereits von allen abverlangt wurde. Aber wir sollten alle an einem Strang ziehen und uns diese vier Wochen noch weiter gedulden.

 

Deshalb bitten wir euch um Verständnis für diese Entscheidung. Sobald es Neuigkeiten hinsichtlich des Trainingsbetriebs gibt, werden wir euch wieder informieren. Bis dahin eine gute Zeit, bleibt gesund und geduldig!

 

Uwe Walentin

Sportlicher Leiter / Vorstand

SC Konstanz-Wollmatingen e.V.