U17: Punkteteilung im Spitzenspiel

Hegauer FV - SCKW U17 // 0:0


Hegauer FV - SC Konstanz–Wollmatingen U17 // 0:0

Das Kräftemessen mit dem Tabellenführer der Landesliga fand wieder an einem Sonntag statt. Bei sonnigem Wetter und hohen Temperaturen ging es für die U17 nach Welschingen zum gastgebenden Hegauer FV. Am Ende kann man sich entscheiden, wie man es sehen will: Das Ergebnis spiegelt das Aufeinandertreffen der besten Angriffs- oder Abwehrreihen wider. Leider nicht mit einem Sieg für den Gast aus Konstanz.

Entgegen aller Erwartungen spielte der HEV recht zögerlich und setzte den SC nicht mit druckvollem Pressing unter Druck. Sie warteten eher an der Mittellinie und versuchten erst dort den Konstanzer Spielaufbau zu stören. Hegau setzte vereinzelte Nadelstiche, die aber in der Abwehr um Cedric Hügle und Fabian Stöhr keine Wirkung zeigten. Hegau spielte seltsam gehemmt und hatte immer wieder alle Hände voll zu tun die Konstanzer Angriffe abzuwehren. Der SCKW dominierte das Spiel und ließ dem Gastgeber bei den hohen Temperaturen wenig Zeit zum Verschnaufen. Angriff um Angriff wurde auf das Tor des Tabellenführers gespielt. Jedoch ohne das notwendige Glück im Abschluss. Glück hatte der Gastgeber, als der gut leitende Schiedsrichter Markus Helten einen möglichen Handelfmeter nicht pfiff und die Torschüsse das Hegauer Tor knapp das Gehäuse verpassten.

Auch nach dem Seitenwechsel suchte der SCKW deutlich mehr den Weg zum Tor und zu einem Treffer. Mit zunehmender Spieldauer verstärkte der Gast seine Offensivbemühungen. Mitten in die Drangphase hinein fielen zwei Zeitstrafen, die zu einer zeitweise doppelten Unterzahl des SC führten und taktische Neuausrichtungen zunächst verhinderten. Einmal musste der SCKW tief durchatmen, als sich Yannik Lattner auf rechts durchsetzen konnte und Nicolas Flöß den Ball nicht richtig zu fassen bekam. Allerdings schob er den Ball am leeren Tor vorbei. Auf der Gegenseite versuchte die U17 alles, um das eine entscheidende Tor zu erzielen. Doch entweder war ein Hegauer Fuß dazwischen, oder der Ball fand aus sonstigen Gründen nicht den Weg ins Tor. So blieb es am Ende bei einer etwas enttäuschenden Punkteteilung.

Nach diesem Unentschieden rückt Platz 1 in weite Ferne. Umso verständlicher die große Enttäuschung unter den Spielern der U17 nach dem Spiel, hatten sie doch alles in dieses Spiel investiert und konnten sich nicht dafür belohnen und dem Tabellenführer vor den beiden abschließenden Punktspielen auf die Pelle rücken. Am kommenden Samstag (12.05.2018) empfängt die U17 zum letzten Heimspiel der Saison die SG Steinen-Höllstein um 13:00 Uhr am heimischen Fürstenberg.


Tore: Keine


Es spielten:

Nicolas Flöß, Bennet Ukaj, Fabian Stöhr, Cedric Hügle, Dien von Stachelski, David Wientges, Danijel Muzar, Roni Thaqi, Lennart Schwarz, Vinzenco Galli, Giovanni Caré, Tobias Wunsch, Manuel Pfeifer, Nico Schillinger, Kevin Zysset