U17: Sechs Tore am Sonntag Nachmittag

SCKW U17 – FC 08 Villingen II // 6:1 (1:0)


SC Konstanz–Wollmatingen U17 – FC 08 Villingen II // 6:1 (1:0)

Zu ungewohnter Zeit am Sonntag Nachmittag um 15:30 Uhr empfing die U17 bei herrlichem Wetter die zweite Vertretung des FC 08 Villingen. Mit dem Drittplatzierten der Landesliga wurden die beiden Gipfelwochen mit den Begegnungen gegen die beiden Tabellennachbarn 08 (3.) und Hegau (1.) eröffnet. Das Ergebnis ist ein Zeichen an die Konkurrenz, dass der SC noch immer an seine Chance glaubt!

Blitzschnell ging es in dieses Spiel hinein. Kaum mehr als eine Minute war gespielt und der Gastgeber durfte bereits jubeln. Lennart Schwarz setzte sich auf der rechten Seite durch, gab das Leder an Vincenzo Galli weiter, der die Abwehrreihe der 08er mit zwei schnellen Drehungen verwirrte und mit einem kräftigen Schuss zur frühen Führung traf. In den folgenden Minuten bestimmte die U17 das Geschehen und hatte das Spiel absolut im Griff. Weitere Torchancen konnte sie sich allerdings nicht erspielen. Villingen fand mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel und kaufte ab Mitte der ersten Hälfte dem Gastgeber den Schneid ab. Eine zu lockere Einstellung führte zu einer Spielverlagerung in die Konstanzer Hälfte. Allerdings bügelte die Abwehr und Cedric Hügle und Fabian Stöhr alles aus, was ihre Vorderleute im Laufe der Zeit durchließen.

Auch nach dem Seitenwechsel legte der SCKW einen Blitzstart hin. Vincenzo Galli spielte einen schnell ausgeführten Gegenangriff über rechts quer auf Kevin Zysset, der die Führung auf zwei Tore ausbaute (41‘). Nun schien der Gast angeknockt und die Mannschaft setzte nach. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten. Einen Eckball von Danijel Muzar setzte David Wientges per Kopf unter die Latte zum 3:0 (45‘). Weitere acht Minuten später setzte sich der eingewechselte Tobias Wunsch auf der rechten Seite durch und fand mit seinem Pass auf die linke Seite Manuel Pfeifer, der den Ball direkt zum 4:0 in die Maschen drosch (53‘). Der Widerstand war nun vollends gebrochen, so dass lediglich zwei Minuten später erneut Vincenzo Galli nach einem tollen Pass in die Tiefe von Tobias Wunsch dem Gegner enteilte und die freie Bahn zum 5:0 nutzte. Zehn Minuten dauerte es, bis der SC wieder gefährlich vor das Tor der Villinger kam. Bei einer Doppelchance wurde der Schuss von Lennart Schwarz vom Keeper pariert und David Wientges setzte den zweiten Ball mit dem Kopf an die Querlatte. Nach diesem Zwischenspurt war das Spiel entschieden und Konstanz verlegte sich mehr und mehr auf Ergebnisverwaltung. Typisch für Villingen und alle Schwarzwälder Mannschaften, steckte der Gast nicht vollends auf, sondern spielte weiter Fußball. Große Torchancen konnten sie sich zwar nicht erspielen, hielten aber weiter dagegen und konnten sich vom Konstanzer Druck befreien. Doch das nächste Tor schoss erneut der Gastgeber! Die U17 fing einen Angriff ab und Giovanni Caré sah auf der linken Seite den frei stehenden Roni Thaqi, der den Konter perfekt zum 6:0 (79‘) abschloss. Doch auch jetzt gab der Gast nicht auf und kam unmittelbar vor Abpfiff noch zum verdienten Ehrentreffer (80‘), der allerdings nicht mehr als Ergebniskosmetik war.

Mit diesem deutlichen Sieg im ersten Spitzenspiel sendete der SC ein deutliches Zeichen ins Hegau. Dort treffen am kommenden Sonntag um 11:30 Uhr mit dem gastgebenden Hegauer FV und der U17 des SCKW die beiden noch ungeschlagenen Teams zum Landesligagipfel aufeinander. Der SC wird alles daran setzen den aktuellen Abstand von vier Punkten mit einem Sieg zu verkürzen, um sich die Chance aufrechtzuerhalten, die Saison auf Platz 1 und mit dem direkten Aufstieg in die Verbandsliga zu beenden.


Tor:  1:0 Vincenzo Galli (2‘), 2:0 Kevin Zysset (41‘), 3:0 David Wientges (45‘), 4:0 Manuel Pfeifer (53‘), 5:0 Vincenzo Galli (55‘), 6:0 Roni Thaqi (79‘), 6:1 (80‘)


Es spielten:

Nicolas Flöß, Dien von Stachelski, Cedric Hügle, Fabian Stöhr, Bennet Ukaj, Danijel Muzar, David Wientges, Lennart Schwarz, Roni Thaqi, Giovanni Carè, Vincenzo Galli, Tobias Wunsch, Manuel Pfeifer, Nico Schillinger, Kevin Zysset