U17: Geduld hat sich ausbezahlt

FC Bad Dürrheim – SCKW U17 // 0:1 (0:0)


FC Bad Dürrheim – SC Konstanz–Wollmatingen U17 // 0:1 (0:0)

Gewarnt, aber nicht verängstigt von den holprigen und teilweise negativen Ergebnissen in den letzten Jahren, ging es bei sommerlichen Temperaturen nach Bad Dürrheim. Es war der erwartungsgemäß zähe Gegner, der mit seiner unkonventionellen und kompromisslosen Gangart der U17 das Leben schwer machte. Letztlich war das Glück etwas mehr auf Konstanzer Seite und es reichte zu einem weiteren Auswärtssieg.

 

Tief durchatmen musste der SC schon nach wenigen Minuten. Aus einem Konstanzer Freistoß kurz vor dem Strafraum der Gastgeber entwickelte sich ein blitzschneller Konter des FC, den Dien von Stachelski erst knapp vor der Linie klären konnte. Leider war das nicht der finale Weckruf. Der SCKW hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, konnte damit aber nur wenig anfangen. Mitte der ersten Spielhälfte verlor die Mannschaft ein wenig die Linie und Bad Dürrheim kam besser ins Spiel. Doch auch sie benötigten viel Anlauf und erst in der 38. Spielminute wurde es noch mal richtig gefährlich für die U17. Doch einmal mehr war auf Nicolas Flöß im Tor Verlass und er klärte die brenzlige Situation zum Eckstoß.

 

Mit der Halbzeitpause verschwand die Sonne und damit auch minütlich der Sommerfußball. Die U17 war sich im Klaren, dass ein Punkt eigentlich zu wenig ist und erhöhte den Druck. Gegen die dichtgestaffelte Abwehr des Gastgebers fand man allerdings meist kein Durchkommen, versuchte es all zu oft durch die Mitte und blieb immer wieder hängen. Konnte man sich über Außen durchsetzen, fehlten die zentralen Anspielstationen vor dem Tor. Bad Dürrheim selbst verlegte sich nun noch mehr aufs Kontern über die jederzeit mit ihrer Schnelligkeit gefährlichen Spitzen. So musste Nicolas Flöß noch einmal Kopf und Kragen riskieren, um seinen Kasten sauber zu halten. Als sich das Spiel schon langsam dem Ende entgegen neigte und sich alle auf ein torloses Remis einstellten, brach Kevin Zysset nochmals über die rechte Seite durch, kam in den Strafraum und dort zu Fall. Der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoß. Giovanni Caré bewahrte Ruhe und verwandelte zum 0:1 (76‘). Bad Dürrheim versuchte in den verbleibenden Minuten noch mal mit Wut im Bauch den durchaus verdienten Ausgleich zu erzielen, stand sich allerdings bei diesem Versuch selbst im Weg.

 

Mit weiteren drei Punkten auf dem Konto hat die U17 bereits jetzt die Punkteausbeute der vergangenen Saison erreicht, rangiert aber weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz und ist auf einen Ausrutscher des Hegauer FV angewiesen, auf den die Mannschaft in zwei Wochen trifft. Zuvor kommt es am kommenden Sonntag, den 29. April 2018 um 15:30 Uhr am heimischen Fürstenberg zum Spitzenspiel gegen den Tabellendritten FC 08 Villingen II, die den SC nur noch theoretisch vom zweiten Platz verdrängen kann.


Tor:  0:1 Giovanni Carè (76‘)


Es spielten:

Nicolas Flöß, Bennet Ukaj, Cedric Hügle, Fabian Stöhr, Tobias Wunsch, Dien von Stachelski, Danijel Muzar, David Wientges, Manuel Pfeifer, Kevin Zysset, Giovanni Carè, Lennart Schwarz, Nico Schillinger