U19: Spiel auf schwachem Niveau

SG Zell - SCKW U19 // 1:1 (0:0)


SG Zell - SC Konstanz–Wollmatingen U19 // 1:1 (0:0)

Es gibt Spiele, über die man nicht viel erzählen kann. So ein Spiel war das Auswärtsspiel der U19 des SC bei der SG Zell im Wiesental. Ob es nun am Wetterumschwung nach der Kälteperiode lag, an der sehr weiten Fahrt oder am fehlenden Zug im Training: Es war ein schwaches Spiel der U19, und die schwächste Leistung in der laufenden Saison. Ein Gegner, der im Hinspiel noch "leicht" mit 5:0 besiegt wurde. Ein Spiel, bei dem beide Mannschaften spielerisch nicht glänzen konnten und eigentlich ein typsiches, schlechtes 0:0. Ein Spiel, das einen anderen Verlauf hätte nehmen können, wenn in den ersten 15 Minuten Alireza Yaghoobi nicht zu eigensinnig agiert hätte und im gegenerischen 16er den Ball auf besser postierte Mitspieler abgelegt hätte. Aber es war nicht der Tag der Konstanzer. Die Heimmannschaft war  im Kopf schneller, aggressiver in den Zweikämpfen und gewann 70% der Zweikämpfe.

 

So fiel dann auch die 1:0 Führung für die Heimmannschaft kurz nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Ein nicht geklärter Ball im Strafraum der Konstanzer und der machtlose und fast beschäftigungslose Loui Weber musste hinter sich greifen. Die Führung gab der Mannschaft der SG Zell Aufwind und sie erspielte sich Mitte der zweite Halbzeit mehrere gute Gelegenheiten und ein mal musste die Latte den Konstanzern behilflich sein, um das Spiel nicht vorzeitig zu entscheiden. In den letzten 10 Minuten lösten die Jungs vom See die Vierekette auf und spielten einen langen Ball nach dem anderen in den Strafraum der Heimmannschaft.

 

Der aufgerückte Kapitain der Konstanzer, Niklas Beck, erzielte in der Nachspielzeit den Ausgleichtreffer zum 1:1 und zu einem etwas glücklichen Punktgewinn gegen einen Gegner, gegen den man sich mehr ausgerechnet hatte.

Tore: 1:0 Bilic (48.), 1:1 Beck (90.+2)

 

Es spielten:

Loui Weber, Marco Thiemann, , Niklas Beck (C), Jonas Klökler, Philip Koschnik, Marko Milos, Marvin Kiefer, Lewandowski Sonko, Julian Shergill, Elisa Kneisel, Kevin Zysset, Alireza Yaghoobi, Arian Durandish