U19: Gelungener Start aus der Winterpause

SCKW U19 - FC Überlingen // 3:0 (2:0)


SC Konstanz–Wollmatingen U19 - FC Überlingen // 3:0 (2:0)

Die Heimbilanz der U19 bleibt fast makellos. Am Ende der Partie bleibt die U19 zu Hause ungeschlagen und bleibt mit diesem Ergebnis zunächst an der Tabellenspitze, da die Konkurrenten um die Meisterschaft ein bzw. zwei Spiele weniger absolviert haben.

 

Nachdem am Freitagabend die Temperaturen noch mal in den Keller sind und Schnee fiel, war nicht klar, ob das Spiel überhaupt ausgetragen werden konnte. Verletzugns- und krankheitsbedingt traten die Konstanzer die Partie mit einem Minimalkader an. Die Idee konzentriert und engagiert mit Anpfiff in organisiertes Offensivpressing zu gehen wurde vom zu Beginn gut organisierten Gast aus Überlingen unterbunden da keine Bindung zwischen der Offensivabteilung und dem Mittelfeld hergestellt werden konnte. Die Konstanzer waren meist in Ballbesitz und wurden selbst früh in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt. Doch die Konstanzer haben dann schnell durch weite Bälle über das sehr kompakte Mittelfeld in die Hälfte des Gegners gespielt und die Überlinger somit durch die schnellen Stürmer vor große Schwierigkeiten gestellt, da die Devensivabteilung der Gäste zu weit aufgerückt war. Der hervorragend aufgelegte Alireza Yaghoobi konnte oft nur durch Foulspiel gestopppt werden. Eines dieser Fouls und der anschliessende Freistoß aus dem Halbfeld führten dann zur verdienten Führung durch Alireza Yaghoobi in der 12. Spielminute als er die Hereingabe mit dem Kopf verwertete. Der Gast versuchte weiterhin das Spiel zu machen, die Konstanzer schalteten schnell um und bei einem dieser Angriffe konnte Alireza Yaghoobi allein auf den gegnerischen Torspieler zulaufen, wurde aber unsaft im Strafraum dieser eindeutigen Torchance beraubt. Der resultierende Strafstoß wurde gepfiffen, die eigentlich logische rote Karte blieb aber aus. Der gefoute widersprach dem Gesetz, dass der gefoulte Spieler nie selbst zum Strafstoss antreten soll und verwandelte souverän in Spielminute 20 zur 2:0.

Wie so oft bei einer Führung beschäftigen sich die Konstanzer Jungs dann lieber mit dem Schiedsrichter und dem Gegner und verlieren den Fokus auf den Fußball. Die Überlinger waren weiter sehr bemüht und hatten die eine oder andere gute Möglichkeit, den Anschlusstreffer zu erzielen, aber ein sicherer Loui Weber hielt an diesem Tag seinen Kasten sauber.

 

In der zweiten Halbzeit war es dann von beiden Seiten kein schönes Spiel mehr. Die Gäste aus Überlingen wollten den Anschlusstreffer erzielen, waren aber an diesem Tag zu ungefährlich und die Konstanzer verlegten sich auf schnelle Konter. Völlig unbedrängt spielt ein Überlinger Verteidiger in der 65. Minute Alireza Yaghoobi den Ball vor die Füße. Dieser bedankt sich, läßt den gegnerischen Torspieler in die falsche Ecke fliegen und netzt souverän zum 3:0 ein. Die Partie war entschieden, die Konstanzer verwalten die Führung, hielten die Überlinger vom eigenen Tor fern und wäre nicht das eine oder andere unnötige Wortgefecht entstanden, hätte der Nachmittag geruhsam auslaufen können. Zeitstrafen und eine unnötige rote Karte schmälern die Freude am Ergebnis und den drei Punkten.

 

In den kommenden beiden Partien geht es gegen die Tabellennachbarn in Weilheim und zu Hause gegen den Hegauer FV. Nach diesen Partien wird sich dann zeigen, ob sich die U19 aus eigener Kraft an der Spitze festsetzen kann oder für den Rest der Saison auf Ausrutscher der Konkurrenten in dieser sehr ausgeglichenen Landesliga hoffen muss.


Tore: 1:0 Yaghoobi (12.), 2:0 Yaghoobi (20. FE), 3:0 Yaghoobi (65.)

 

Es spielten:

Loui Weber, Marco Thiemann, Mark Henke, Niklas Beck (C), Niklas Marder, Marius Glassner, Philip Koschnik, Marko Milos, Marvin Kiefer, Daniel Matumona, Alireza Yaghoobi, Julian Shergill