U15: Rückstand aufgeholt und fast noch gewonnen

SV Kuppenheim - SCKW U15 // 1:1 (1:0)


SV Kuppenheim - SC Konstanz-Wollmatingen U15 // 1:1 (1:0)

Auf schwer bespielbarem Rasen erreichte die U15 des SC Konstanz-Wollmatingen ein verdientes 1:1-Unentschieden beim SV Kuppenheim. Von Beginn an entwickelte sich eine kampfbetonte und ausgeglichene Partie zweier Teams aus der hinteren Tabellenhälfte. Die wenigen wirklich guten Tormöglichkeiten verteilten sich gleichmäßig auf beiden Seiten. Kurz vor dem Pausenpfiff das bittere 0:1 aus unserer Sicht. Aus abseitsverdächtiger Position konnte ein Kuppenheimer Angreifer die Führung für den Gastgeber erzielen.

 

In der Halbzeitpause galt es, das Team wieder aufzurichten und an die eigene Chance zu glauben. Allerdings war es der SV Kuppenheim der die erste große Möglichkeit im zweiten Abschnitt hatte. Der Ball ging aber am Tor vom guten Konstanzer Torspieler Kevin Barth vorbei. Nach und nach konnten unsere Jungs das Spiel nun an sich reißen. Unsere U15 drängte zunehmend auf den Ausgleich. Der durchgebrochenen Konstantin Hahn scheiterte noch am Torhüter der Einheimischen. Doch in der 55. Minute war es soweit. Atakan Koyuncuoglu erzielte den umjubelten Ausgleich für seine Farben. Konstanz wollte nun mehr und vom Gastgeber kam nicht mehr viel. Drei Minuten vor Schluss vereitelte der Kuppenheimer Torhüter mit einem Handspiel außerhalb seines Strafraums den möglichen Führungstreffer durch den enteilten Konstantin Hahn. Die Folge war ein Platzverweis. Der in den letzten Minuten das Tor hütende Feldspieler der Kuppenheimer parierte den folgenden Freistoß von Liam Omore und hatte mächtig Glück als Atakan Koyuncuoglu in der Schlussminute den Ball ans Lattenkreuz hämmerte.

 

So endete die Partie über die gesamte Spielzeit gesehen leistungsgerecht 1:1. Aufgrund der Schlussphase wäre aber durchaus ein Dreier für unser Team möglich gewesen.


Tore: 1:0 (32‘) Moritz Herm, 1:1 (55‘) Atakan Koyuncuoglu

Schiedsrichter: Murat Sahin

 

Es spielten:

K.Barth, N.Thaqi, M.Dusevic, M.Thum, R.Pati, K.Hahn, A.Koyuncuoglu, S.Tretthahn, L.Omore, C.Lingner, M.Hamad, S.Adeli, F.Challal, S.Kröner