U17: Geschwindigkeitsüberschuss konsequent genutzt

SCKW U17 – FC Bad Dürrheim // 7:0 (4:0)


SC Konstanz–Wollmatingen U17 – FC Bad Dürrheim // 7:0 (4:0)

Mit dem FC Bad Dürrheim empfing die U17 eine Mannschaft, die in den vergangenen Jahren immer wieder schwer zu bespielen war. Die Heimspiele wurden allesamt souverän gewonnen, in Bad Dürrheim gab es wenig, bis nichts zu holen. Auch in dieser Spielzeit scheint der Gast eine kleine Wundertüte mit völlig unterschiedlichen Ergebnissen zu sein, doch zumindest die Serie der Heimsiege wurde fortgesetzt.

Der Gast versuchte den Spielaufbau des SCKW früh zu unterbinden und versuchte sich im Angriffspressing. Doch bereits nach wenigen Augenblicken hatte das Team die richtigen Lösungsmittel parat und setzte sie fortan konsequent ein: Balleroberung und zielstrebiges schnelles Spiel in die Spitze. Trotzdem fiel der erste Treffer des Tages nach einem Einwurf von Kevin Zysset auf der rechten Seite. Der Ball wurde von der Hintermannschaft der Gäste mit dem Kopf verlängert und Roni Thaqi nutzte die Gelegenheit zur frühen Führung nach 14 Spielminuten. Lediglich drei Minuten später eroberte Kevin Zysset einen Einwurf der Gäste und setzte Lennart Schwarz in Szene, der den Ball mustergültig zu Roni Thaqi spielte: 2:0. Mit dem beruhigenden Vorsprung im Rücken, ließ die Mannschaft nicht nach und ließ lediglich einen Distanzschuss zu, der knapp über das Gehäuse strich. Im Gegenzug setzte Nico Schillinger einen Ball auf die Querlatte. Nach etwas über einer halben Stunde eroberte Kevin Zysset den Ball nach einem Eckball. Nach seinem Pass zu Nico Schillinger überlief er die komplette Bad Dürrheimer Defensive, erhielt den Ball im richtigen Moment wieder zurück und erzielte das 3:0 (34‘). Kurz vor dem Pausenpfiff schickte Nico Schillinger mit einem feinen Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehrkette Roni Thaqi auf die Reise. Ihm schien an diesem Tag vor dem Tor alles zu gelingen und schob den Ball überlegt am herauseilenden Gästekeeper vorbei ins linke kurze Eck zum 4:0-Halbzeitstand (38‘).

Allen Befürchtungen zum Trotz beschränkte sich die U17 nach dem Wechsel nicht mit Ergebnisverwaltung. Einen Eckstoß von Manuel Pfeifer köpfte David Wientges zum 5:0 ein. Gleich doppelt scheiterten dann in der 50. Spielminute Giovanni Carè und Roni Thaqi. Den zweiten Ball konnte der Bad Dürrheimer Torhüter noch zur Ecke abwehren, bei der anschließend kurz gespielten Variante ließ ihm allerdings David Wientges auf Zuspiel von Manuel Pfeifer erneut keine Abwehrchance und erhöhte auf 6:0 (51‘). Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Manuel Pfeifer zwei Minuten vor dem Abpfiff: flog sein Distanzschuss nach 66 Minuten noch am Tor vorbei, erhielt er nun den Ball von Lennart Schwarz in den Lauf gespielt und behielt beim Abschluss ins kurze Eck die Ruhe – 7:0. Ein Ergebnis, das letztlich auch in der Höhe absolut in Ordnung geht, zu wenig offensive Akzente konnte der Gast setzen, aber durchaus auch höher ausfallen hätte können, wenn einige Angriffe nicht zu unpräzise und mit mehr Ruhe ausgespielt worden wären.

Nach dem mittlerweile siebten Sieg in Serie, rangiert die Mannschaft punktgleich mit dem Hegauer FV an der Tabellenspitze. Bevor es am kommenden Sonntag bereits in der Früh um 11:00 Uhr am Villinger Friedengrund zur nächsten Bewährungsprobe für das erfolgshungrige Team kommt, hat die U17 am Mittwoch die große Chance sich im Pokalspiel beim Bundesligisten SC Freiburg zu messen.


Tore: 1:0 Roni Thaqi (14‘), 2:0 Roni Thaqi (17‘), 3:0 Kevin Zysset (34‘), 4:0 Roni Thaqi (38‘), 5:0 David Wientges (47‘), 6:0 David Wientges (51‘), 7:0 Manuel Pfeifer (78‘)


Es spielten:
Ivaylo Balanov, Bennet Ukaj, Cedric Hügle, David Wientges, Dien von Stachelski, Manuel Pfeifer, Danijel Muzar, Roni Thaqi, Nico Schillinger, Lennart Schwarz, Kevin Zysset, Giovanni Carè, Tobias Wunsch, Nicolas Flöß