Die Erste: Zurück in der Spur

 

SCKW - Hegauer FV || 2:1 (0:0)

Foto: © Peter Pisa - Adel Grimm (SCKW)



SC Konstanz-Wollmatingen - Hegauer FV || 2:1 (0:0)


Bei bestem Fußballwetter sahen die Zuschauer eher ein durchschnittliches Landesligaspiel. Allerdings konnten sie einen Mangel an Tormöglichkeiten nicht reklamieren. Schon in der zweiten Spielminute hätte die Heimmannschaft nach einer Chance von Andreas Dold in Führung liegen können. Die Gäste merkten jedoch sehr bald, dass die aktuell dezimierte Abwehr des SC nicht immer sattelfest war. In Minute zehn lag die Führung für die Gäste in der Luft, als Andreas Schafhäutle von der rechten Seite den Ball in den Strafraum spielte, aber sowohl der Schuss von Markus Müller als auch der Nachschuss von Dietmar Roth geblockt wurden. Nur kurz danach ging ein Schuss von SC-Defensivmann Samuel Völklein aus der rechten Strafraumhälfte der Hegauer nur knapp am linken Pfosten vorbei. Die SC-Abwehr hatte besonders mit dem schnellen Markus Müller ihre Probleme, auf den viele lange Bälle gespielt wurden. Allerdings wurde der Abschluss fast immer im letzten Moment verhindert oder Pascal Biesinger im Tor des SC war zur Stelle.

 

Nach der Pause stellte zuerst der Gast das agilere Team. Einen Schuss von Andreas Schafhäutle konnte Pascal Biesinger gerade noch über die Latte lenken und Raffaele Care verfehlte mit seinem Schuss das Ziel nur knapp. In Minute 70 konnte ein Abwehrspieler der Gäste Andreas Dold gerade noch den Ball von den Füßen spitzeln doch im nächsten Angriff klappte es dann für die Hausherren. Jonas Jehle spielte Andreas Dold in der linken Strafraumhälfte an und sein Querpass am Hegauer Torwart vorbei musste Nicholas Braun nur noch im Gästetor unterbringen. Die Gäste waren jedoch nicht gewillt sich geschlagen zu geben und schon Minuten danach landete ein Schuss von Antonio Greco nur knapp neben dem Pfosten des SC-Gehäuses. In Minute 82 herrschte im SC-Strafraum völlige Unordnung und Gedränge und der Schuss eines Hegauers landete an der Unterkante der Latte. Ein Freistoß von Jan Dehner und ein perfektes Kopfballtor von Adel Grimm sorgten danach für die Vorentscheidung. Das Gegentor in der Schlussminute durch Alexander Schneider resultierte aus einem kapitalen Fehler in der SC-Abwehr.


Tore: 1:0 (72') Braun, 2:0 (84') Grimm, 2:1 (90') Schneider

Schiedsrichter: Mark Hohmann (Rheinfelden)

Zuschauer: 100

 

Aufstellung:

Bisinger - Völklein, Nowack, Dehner, Jehle - Naderi (67' Junker), Trummer (72' Haag), Waibl, Braun (80' Grimm), Auer (88' Bienger) - Dold