Die Erste: Herbe Derbyniederlage

 

SCKW - FC Singen 04 || 1:5 (1:3)

Eine deutliche und herbe Derbyniederlage musste unsere Erste auf dem Waldheim-Kunstrasen einstecken.

Foto: FC Singen 04



SC Konstanz-Wollmatingen - FC Singen 04 || 1:5 (1:3)


Als verdienter Sieger konnten die Spieler des FC Singen den Waldheim-Kunstrasen in Konstanz nach 90 Minuten verlassen. Dabei fing das Spiel nicht unbedingt gut für die Gäste an. Nachdem man sich zehn Minuten lang beschnuppert hatte ging der SC Konstanz-Wollmatingen beim ersten nennenswerten Angriff in Führung. Valentin Waibl wurde am linken Strafraumeck von Ali Naderi angespielt und bei seinem Schuss machte der Gästetorwart nicht die beste Figur. Doch schon im Gegenzug zeigte sich wie wertvoll ein Sven Körner für die Singener Mannschaft ist. Nach einer Hereingabe von links und Abstimmungsproblemen in der Abwehr der Gastgeber war sein Fuß am schnellsten am Ball und setzte das Runde ins Konstanzer Netz. Ein unnötiges Foulspiel an der Strafraumgrenze führte in der 28.ten Minute zur Führung des FC Singen. Der Freistoß von Andre Kohli wurde für Adrian Burger im Tor des SC unhaltbar abgefälscht. Schon wenige Minuten später hatte der Singener Abbas Karaki die Chance die Führung auszubauen, aber sein Schuss von der Strafraumlinie ging knapp über das Tor. In der 38.ten Minute machte er es besser, als er bei einem schnell vorgetragenen Angriff auf der rechten Seite davon eilte und den Ball sehr souverän am Heimtorwart vorbei ins Netz schlenzte.

 

Die schnell vorgetragenen Angriffe der Singener Offensive stellten die Abwehr des SC auch in der Folge immer wieder vor Probleme. So setzte sich 12 Minuten nach der Pause auf der linken Seite Abbas Karaki durch und sein Querpass verwertete Sven Körner zum vierten Tor der Gäste. Danach verflachte die Begegnung, die zu diesem Zeitpunkt entschieden war. Den Schlusspunkt setzte Manuel Ferrone, als er der Nutznießer einer Pulkbildung in der rechten Strafraumhälfte des SC war.


Tore:  1:0 (10') Waibl, 1:1 (11') Körner, 1:2 (28') Kohli, 1:3 (38')Karaki, 1:4 (57') Körner, 1:5 (85') Ferrone

Schiedsrichter: Nico Martorana (Freiburg)

Zuschauer: 250

 

Aufstellung:

Burger - Völklein, Remensperger, Malek (71' Nowack), Jehle (60' Karacan) - Bäumle, Dehner, Naderi (67' Junker), Braun (60' Dold), Waibl - Gamp