U19: Erstes Heimspiel im Neuen Jahr

SC Konstanz-Wollmatingen U19 - SG Zell i.W || 4:2 (0:2)


SC Konstanz-Wollmatingen U19 - SG Zell i.W || 4:2 (0:2)

Im ersten Heimspiel im Neuen Jahr war der SG Zell unser Gast.

 

Wir hatten uns vorgenommen den Gast gleich unter Druck zu setzen. Bereits nach 10 Sekunden wurde der Gäste Torhüter von Sven und Ali angelaufen, dessen Abschlag bekam Sven an den Körper und der Abpraller ging knapp am Tor der Gäste vorbei. Nach 15 Spielmuten konnte Wajdi einen abgewehrten Ball vom Strafraum aus auf das verlassen Tor schießen wo ein Abwehrspieler den Ball mit dem Kopf klären konnte. Dann der Schock in der 24 Spielminute bei einem Konter konnte der Gästestürmer Mutafoglu zum 0:1 einköpfen. Bei einem Kopfball durch Ali stand der Pfosten für den Ausgleichstreffer im Weg. Dann in der 34 Minute der nächste Konter der Gäste und wiederum konnte Mutafoglu zum 0:2 Halbzeitstand einschießen.

 

In der Halbzeitpause ließen unsere Jungs den Kopf nicht hängen sondern waren überzeugt davon daß wir dieses Spiel noch drehen würden. Bereits in der 47 Spielminute war es Rico der den Ball am Gästetorhüter vorbeibrachte und zum 1:2 verkürzen konnte. Danach drängten wir die Gäste in Ihre eigene Spielhälfte und dominierten das Spiel. In der 60 Spielminute bekam David den Ball von Philip genau serviert und brauchte diesen nur noch am Gästetorhüter vorbei zum 2:2 einschießen. Nun wurde weiter mit gutem Pressing gegen die Gästemannschaft gespielt und nach einem tollen Doppelpass von David und Sven war es wiederum David der zum 3:2 einschieben konnte. Nun kam es zu einigen nickligen Szenen, bei denen die Gäste mit großem körperlichen Einsatz agiierten. Sie lösten Ihre Viererkette auf und wollten mit Ihrem Innenverteidiger mehr Druck auf unser Tor kreiieren. Wir hatten allerdings alles unter Kontrolle und konnten mehrere Konter fahren. In der 89. Spielminute setzte sich Sven gegen seinen Verteidiger durch und überwand mit einem gefühlvollen Heber über den Torwart hinweg diesen zum 4:2 Endstand.

 

Unschön die Szenen nach dem Spiel als die Gästespieler insbesondere Niclas Strohmeier den Schiedsrichter für die Niederlage verantwortlich machen wollten. Hier sollte sich der Spieler an seine eigene Nase fassen und mehr Respekt zeigen.


Tore:

47. Spielminute Rico Eberl

60. Spielminute David Buggle

70. Spielminute David Buggle

89. Spielminute Sven Traber