U17: Verdiente Niederlage trotz Zwei-Tore-Führung

FC Bad Dürrheim - SC Konstanz-Wollmatingen U17 || 3:2 (0:1)


FC Bad Dürrheim - SC Konstanz-Wollmatingen U17 || 3:2 (0:1)

Bei herrlichen äußeren Bedingungen ging es für die U17 zum ersten Auswärtsspiel des Jahres nach Bad Dürrheim. Dort wartete ein angeschlagener Gegner, der seine letzte Chance im Aufstiegsrennen mit aller Macht wahren wollte und diese am Ende nutzen sollte.

Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und setzte sich gleich in der Hälfte des SC fest. Valentin Dreher im Tor der U17 musste bereits in den ersten Minuten zwei Mal in höchster Not seinem Team helfen und den frühen Gegentreffer verhindern. Wie aus dem Nichts ging Konstanz nach neun Minuten durch einen von Jonas Klökler direkt verwandelten Freistoß aus über 25 Metern in zentraler Position in Führung. Doch Sicherheit gab es der Mannschaft nicht. Bad Dürrheim übte weiter enormen Druck aus und erarbeitete sich Eckstoß um Eckstoß. Die U17 schwamm gehörig und konnte sich nur mit Mühe den permanenten Angriffen des Gastgerbers erwehren. Die sich bietenden Konterchancen wurden allesamt nicht sauber zu Ende gespielt, so dass man mit einer glücklichen Führung in die Pause ging.

Auch in Hälfte Zwei bot sich ein sehr ähnliches Bild. Die Hausherren warfen vieles in die Waagschale und doch konnte der SC seine Führung ausbauen. Ein vom unter Druck gesetzten Torhüter abgefangenen Pass konnte Moray Tan in das leere Tor schlenzen (49‘). Doch auch jetzt strahlte der SCKW keine Souveränität aus, obwohl der FCD niedergeschlagen schien. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte ein Ball kurz vor dem Strafraum nicht vehement geklärt werden, ein Dürrheimer Angreifer stibitzte den Ball und schob den Ball ins Tor (62‘). Nur weitere drei Minuten später verlor die U17 im Spielaufbau den Ball und der abgefangene Ball konnte zum Ausgleich verwertet werden (65‘). Jetzt stand das Spiel Spitz auf Knopf und das Pendel konnte in beide Richtungen ausschlagen. Zwei weitere Gelegenheiten konnte der SC nicht nutzen, darunter ein scharfer Schuss von Levin Sers und dann schlug der Gastgeber final zu: Eine Freistoßhereingabe im Anschluss an ein unnötiges Foulspiel auf der linken Seite wurde mit dem Kopf verlängert und landete im langen Toreck zum Siegtreffer für Bad Dürrheim. In der verbleibenden Spielzeit konnte das Konstanzer Team leider das Ruder nicht mehr herumreißen und musste sich geschlagen geben.

In diesem Spiel musste man sich unnötig und letztlich verdient einer Mannschaft geschlagen geben, die über die gesamte Spielzeit einen höheren Einsatz an den Tag legte und einen deutlich ausgeprägteren Siegeswillen zeigte. Die Tabellenführung ging dadurch verloren. Es bleiben allerdings noch acht weitere Partien, um diese Momentaufnahme noch zu ändern.

In der kommenden Woche wird eine deutliche Leistungssteigerung notwendig sein, um beim Tabellendritten SV Weil erfolgreich sein zu können und wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Das Spiel am Nonnenholz beginnt um 16:00 Uhr.


Tore: 0:1 Jonas Klökler (9‘), 0:2 Moray Tan (49‘), 1:2 (62‘), 2:2 (65‘), 2:3 (72‘)

 

Es spielten:

Valentin Dreher, Roni Thaqi, Marko Milos, Daniel Matumona, Dien von Stachelski, Philip Koschnik, David Wientges, Moray Tan, Jonas Klökler, Alessio Ciancio, Giovanni Carè, Levin Sers, Cedric Hügle, Manuel Pfeifer, Fabian Stöhr