Die Erste: Erstes Heimspiel im Neuen Jahr

 

SCKW - FC 07 Furtwangen || 1:2 (1:1)

Nicht ganz unverdient entführten die Furtwangener drei Punkte vom Bodensee.

Foto: Peter Pisa



SC Konstanz-Wollmatingen - FC 07 Furtwangen || 1:2 (1:1)


Nicht ganz unverdient entführten die Furtwangener drei Punkte vom Bodensee, wenn auch ein Unentschieden dem Spiel gerechter geworden wäre. Die Gäste spielten von Beginn an mit und schon nach drei Minuten Spielzeit wäre die Führung möglich gewesen, als sich Jens Fichter auf der rechten Seite durchsetzte, sein Mitspieler aber seinen Querpass schlecht verwertete. Die Antwort der Hausherren kam zwei Minuten später, als ein erfolgreicher Abschluss von Maximilian Bienger nach einer scharfen Hereingabe von Jonas Jehle von dem Furtwangener Schlussmann Christoph Wehrle verhindert wurde. Nur wenige Minuten vergingen bis zur nächsten hochkarätigen Chance der Gäste. Wieder war Jens Fichter beteiligt, dessen Schuss nur knapp am linken Pfosten des SC vorbei ging. In Minute 15 dann das Führungstor der Hausherren. Ein Zuspiel von Maximilian Bienger nahm Andreas Dold in der rechten Strafraumhälfte mit der Brust an und sein Drehschuss passte genau ins linke untere Eck des Gästetores. Fünf Minuten später lag der Ausgleich in der Luft, als wiederum Jens Fichter die Lücke fand, in der linken Strafraumhälfte auch den Heimtorwart umspielte, aber den Abschluss über das Tor setzte. Nach 27 Minuten fiel er dann doch, der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich für die Gäste. Jan Meier erhielt im Strafraum ein Zuspiel und sein Flachschuss aus etwa 14 Metern landete im linken Eck des SC-Tores. Danach hatte das Heimteam seine beste Zeit und Gästetorwart Christoph Wehrle zeigte sich sehr aufmerksam bei einigen scharfen Hereingaben, bei denen er immer einen Tick schneller am Ball war als die SC-Stürmer. Kurz vor der Halbzeitpause hatte Daniel Malek noch die Möglichkeit den SC in Führung zu bringen, aber seine Direktabnahme landete über dem Gehäuse.

 

In Halbzeit zwei taten sich beide Teams schwer mit dem Herausspielen von Torchancen. Gut eine Stunde war gespielt, als der Furtwangener Tim Geiger den Ball aus etwa 20 Metern mit einem perfekten Schuss im linken oberen Dreieck des Konstanzer Tores versenkte. Nur eine Minute später hatte Jan Meier sogar die Möglichkeit den Vorsprung zu erhöhen, fand aber in Adrian Burger seinen Meister. In der 68.ten Minute spielte Nico Auer den zuvor eingewechselten Merlin Reinery perfekt an, der allerdings von Christoph Wehrle im Tor der Gäste noch entscheidend gestört werden konnte, so dass sein Abschluss von einem Defensivspieler der Gäste auf der Linie geklärt werden konnte. Christoph Wehrle verletzte sich bei dieser Aktion, aber sein Ersatz wurde in der Folgezeit bis auf einen Freistoß von Jan Dehner, nicht sonderlich gefordert.


Tore: 1:0 (15') Dold, 1:1 (26') Meier, 1:2 (61') Geiger

Schiedsrichter: Johannes Bacher (Freiburg)

Zuschauer: 120

 

Aufstellung:

Burger - Remensperger, Karacan, Malek, Jehle - Bäumle (67' Völklein), Auer, Gamp, Braun (67' Dehner), Bienger (67' Reinery) - Dold