U23: Drei Punkte vor der Winterpause

SC Konstanz-Wollmatingen U23 - FC Italiana Singen || 3:2 (2:0)


SC Konstanz-Wollmatingen U23 - FC Italiana Singen || 3:2 (2:0)

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge wollte die U23 mit einer kleinen Serie in die Winterpause gehen und somit die Hinrunde einigermaßen versöhnlich abschließen.

 

Doch auch der Gegner vom FC Italiana Singen reiste mit zwei Siegen im Rücken in Konstanz an und hatte denselben Gedanken. Jedoch verletzte sich der etatmäßige Torhüter beim Aufwärmen, so dass ein Feldspieler diesen Part übernehmen musste. Das Spiel begann dann sehr zerfahren und war geprägt von Unkonzentriertheiten. Einen dieser Fehler nutzte Reinery, der sich über die linke Seite durchsetzte und den Ball in die Mitte brachte, wo der spekulierende Torhüter bereits auf dem Weg nach draußen war, so dass die gedachte Flanke hinter ihm fast im Tor landete. Auch das erste Tor des Tages resultierte aus einem Fehler im Singener Aufbauspiel. Ein Pass aus der Abwehr landete direkt bei Haag, der mustergültig per Lupfer auf Naschwitz durchsteckte. Dieser beendete seine Durststrecke mit einem sehenswerten Volleyschuss. Doch dieses Tor beflügelte die Hausherren keineswegs. Auch sie leisteten sich einen Fehlpass nach dem anderen und verloren viele Bälle bereits in der eigenen Hälfte. Nach einer dieser Balleroberungen konnte sich dann ein Singener Spieler viel zu einfach über rechts durchsetzen und den Ball auf seinen freistehenden Mitspieler ins Zentrum bringen. Dieser vergab jedoch kläglich. Auf der anderen Seite war es dann Naschwitz, der sich nach einem Pass von Bopp nur noch einem Abwehrspieler gegenüber sah, sich aber nicht gegen diesen durchsetzen konnte und schließlich einen Querpass auf den heranstürmenden Reinery spielte, der jedoch von der mitgelaufenen Abwehr abgefangen werden konnte. Insgesamt schafften es die Hausherren nicht, die durch das mangelhafte Pressing der Gäste entstandenen Räume im Zentrum zu nutzen. Das lag weiterhin an der hohen Fehlpassquote und an der mangelnden Bewegung im Mittelfeld. Wie aus dem Nichts gelang ihnen aber dann doch mit dem Halbzeitpfiff das schmeichelhafte 2:0. Alparslan setzte sich über die rechte Seite durch, brachte den Ball in die Mitte, den Brach mustergültig für Naschwitz durchließ. Dieser musste nur noch einschieben.

 

Nach dieser eher mäßigen ersten Halbzeit hätte die Heimelf für die zweite gewarnt sein müssen, aber sie ging es ähnlich unkonzentriert an wie zuvor. So war es nicht verwunderlich, dass die Gäste durch zwei sehenswerte Tore ausgleichen konnten. Beim letzteren nutzten die Singener einen Tiefschlaf in der Konstanzer Abwehr, als sie einen Freistoß schnell ausführten, den Aurelio Baratta wunderschön durch eine Direktabnahme im langen Eck unterbrachte. Nun stand das Spiel auf der Kippe und eigentlich hatten die Gäste das Momentum auf ihrer Seite, doch die Hausherren rafften sich nochmals auf und übernahmen zusehends mehr Kontrolle. In der 68. Minute konnte sich dann der eingewechselte Tsegay über rechts durchsetzen und im Zentrum Innenverteidiger Härle bedienen, der nach einem Eckball vorne blieb. Dieser versenkte mit einem Volleyschuss aus der Drehung den Ball im kurzen Eck. In der Folge hätte die U23 den Sack zumachen können. Erst scheiterte Reinery freistehend am gegnerischen Torhüter, dann setzte sich Renker in alter Manier über rechts durch und bediente Haag mustergültig im Rücken der Abwehr. Dieser zielte jedoch zu genau und scheiterte am Querbalken. Am Ende verteidigten die Konstanzer dann mit elf Mann und ließen keine nennenswerten Chancen mehr zu, so dass der knappe Vorsprung über die Zeit gerettet werden konnte.

 

Letztlich war es kein schöner Sieg, doch durch viel Wille und Leidenschaft konnten die drei Punkte in Konstanz behalten werden, was vor wenigen Wochen womöglich nicht gelungen wäre.


Tore: 1:0 Naschwitz (12'), 2:0 Naschwitz (45'), 2:1 Mollo (50'), 2:2 Baratta (63'), 3:2 Härle (68')

 

Aufstellung:

Keuker – Endres B., Riehle, Härle, Renker – Bopp, Haag, Brach, Reinery (Bayer 90'+3), Alparslan (Tsegay 66') – Naschwitz (Santangelo 85')