U15: Verdiente Niederlage in Lahr

SC Lahr - SC Konstanz-Wollmatingen U15 || 2:0 (1:0)


SC Lahr – SC Konstanz-Wollmatingen U15 || 2:0 (1:0)

Nach 3 Siegen (inkl. Pokal) in Folge reiste die U15 als Favorit zum Tabellendrittletzten nach Lahr. Doch statt hier selbstbewusst aufzutreten, war man sich der Sache offensichtlich zu sicher und es fehlte von Beginn an der Zug im Spiel und die notwendige Aggressivität, während sich die Lahrer offensichtlich dem Ernst der Lage bewusst waren und unbedingt Ihre Chance nutzen wollten.

 

So kam es bereits in der 9. Spielminute zum frühen Gegentor. Die Lahrer waren eigentlich in der eigenen Hälfte in Bedrängnis, doch statt konsequent zu pressen und die Passwege zuzustellen war man zu weit weg von den Gegenspielern, so dass die Heimmannschaft mustergültig kontern und durch ihren Mittelstürmer Davide Di Benetto abschließen konnten.

 

Wenige Minuten später eine weitere hochkarätige Chance der Lahrer durch einen Pfostenschuss aus knapp 16 Meter. Hoffte man nun, dass dies der Weckruf für die Konstanzer war, sah sich getäuscht. Zwar wurden im weiteren Verlauf keine Chancen mehr zugelassen, aber das Spiel plätscherte vor sich hin. Zu langsam und zu ideenlos war das Konstanzer Spiel am heutigen Tage, so dass in den gesamten 70 Minuten nicht wirkliche eine einzige richtige Chance auf der Habenseite notiert werden konnte. Das 2- 0 in der 61. Minute dann symptomatisch für das Konstanzer Spiel. Ohne wirklich in Bedrängnis zu sein, wartet unsere Torspieler zu lange mit dem Pass zum Mitspieler und verliert den Ball gegen den heranlaufenden Stürmer, der dann nur noch einzuschieben braucht.

 

Insgesamt ein gebrauchter Tag und die Erkenntnis, dass in der Verbandsliga 95 % nicht ausreichen. Möglichkeit zur Wiedergutmachung gibt es dann bereits am kommenden Samstag, wenn zum Abschluss der Hinrunde das bisher noch sieglose Team aus Mörsch zu Gast am Waldheim sein wird.


Tore: 1:0 (9') Davide di Benetto, 2:0 (61') Davide di Benetto

Schiedsrichter: Valentin Hodler

 

Aufstellung:

I.Balanov – N.Thaqi, D.Muzar, T.Wunsch L. Müller – D. Muzar, B.Ukaj (31´ L. Omore), N.Schillinger (52´ D. Quintini), A. Koyuncuoglu (31´ Deniz Abdindoglu) – V.Galli, T.Esen (44´ L. Bajrami)