U17: Unentschieden im Derby

FC Radolfzell 2 - SC Konstanz-Wollmatingen U17 || 1:1 (1:0)


FC Radolfzell 2 - SC Konstanz-Wollmatingen U17 || 1:1 (1:0)

Derbyzeit am kalten Sonntagmittag! Der 9. Spieltag führte die U17 zum Nachbarn auf die Mettnau. Zwei Teams, die die in sie gesetzten Erwartungen bisher nicht erfüllen konnten, aber deutlich besser als der Tabellenstand einzuschätzen sind, versprachen ein interessantes Aufeinandertreffen.

 

Beide Teams standen von Beginn an hoch und versuchten die gegnerische Abwehrreihe früh unter Druck zu setzen. Keine der beiden Mannschaften konnte dies zu einem Vorteil nutzen. Es entwickelte sich ein schnelles und intensives Spiel, das sich ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Torabschlüsse und Torhüterparaden – Fehlanzeige. Die beiden Defensiven erstickten jegliche Versuche, das Spiel schnell nach vorne zu bringen, im Keim. Wie es in solchen Spielen dann die Regel ist, brauchte es eine Standardsituation, damit etwas passiert. Ein Eckstoß des FCR flog über alle hinweg am Tor vorbei, doch der im Spiel gehaltene Ball konnte vom SC nicht geklärt werden und landete vor den Füßen eines Radolfzellers, der ihn zur überraschenden Führung über die Linie bugsierte (28‘). Unverändert ging es in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel versuchte die U17 diesen Fehler wieder wettzumachen. Es dauerte allerdings bis zur 58. Spielminute, ehe sich die erste Chance ergab. Der von Moray Tan nach einem schnellen Konter scharf vor das Tor gespielte Ball, konnte von Manuel Pfeifer nicht im Tor untergebracht werden. Kurz darauf hatte der Gastgeber mit einem Freistoß die einzige Chance im zweiten Spielabschnitt. Nicolas Flöß parierte souverän. Als sich eine erneute Niederlage immer mehr abzeichnete, passierte doch noch etwas. Manuel Pfeifer bediente Giovanni Carè. Der konnte in den 16er eindringen und kam zum Abschluss. Der Ball wurde abgefälscht und flog im hohen Bogen über den machtlosen Keeper des FCR hinweg ins Tor zum verdienten Ausgleich (78‘).

 

So endete das Derby fast emotionslos und arm an Höhepunkten schiedlich, friedlich mit einem gerechten Unentschieden. Für beide Teams kein wirklich brauchbares Ergebnis, hilft es doch keinem der beiden in der Tabelle weiter. Vielleicht war es doch zu frostig, als dass die Emotionen hochkochen konnten…

 

Mit der SG Schönau begrüßen wir am nächsten Samstag (19.11.2016) bereits um 12:00 Uhr das aktuelle Tabellenschlusslicht am Waldheim. Die Entwicklung der Ergebnisse beim bisher punktlosen Gast sollte allerdings Warnung genug sein, dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.


Tore: 1:0 (28‘), 1:1 Giovanni Carè (78‘)

 

Es spielten:

Nicolas Flöß, Marco Thiemann, Marko Milos, Daniel Matumona, Dien von Stachelski, Philip Koschnik, David Wientges, Jonas Klökler, Moray Tan, Giovanni Carè, Alessio Ciancio, Roni Thaqi, Levin Sers, Kevin Zysset, Manuel Pfeifer