U23: Heftiger Rückschlag

CFE Indep. Singen - SC Konstanz-Wollmatingen U23 || 5:2 (1:0)


CFE Indep. Singen - SC Konstanz-Wollmatingen U23 || 5:2 (1:0)

Nach der unnötigen Niederlage am letzten Spieltag gegen Worblingen, traf der SCKW auf Independiente Singen. Es sollte ein richtungsweisendes Spiel sein, blieben doch beide Mannschaften bisher hinter ihren Erwartungen zurück und befanden sich punktgleich im Tabellenmittelfeld.

In der Anfangsphase war es ein recht ausgeglichenes Spiel ohne viele Torchancen. Während der SCKW darauf bedacht war ein Übergewicht herzustellen, versuchte Singen durch gezielte Nadelstiche zu ihren Torchancen zu kommen und den Gegner früh unter Druck zu setzen. Die größten Chancen waren ein Pfostentreffer auf Seiten der Singener und Zivanic auf Seiten des SCKWs der mit einem Schuss am Torwart der Singener scheiterte. In der 26. Minuten setzte Independiente einen erfolgreichen Konter. Ein Ball von rechtsaußen in die Spitze gespielt, verpasste die Innenverteidigung nur knapp und so konnte der Simsek allein auf das Tor zulaufen und erfolgreich abschließen. Danach verflachte sich die Partie und so ging es mit einem 1:0 in die Halbzeitpause.

Auch danach spielte sich vieles im Mittelfeld ab. Bis zur 63. Minute als sich Zeller ein Herz nahm und von der Strafraumgrenze halblinks ins kurze Eck traf. Keine 10 Minuten später ein Kuriosum. Zwei aufeinanderfolgende Freistöße wurden von der Mauer der Singener mit der Hand abgewehrt, sodass es auf einmal Elfmeter für den SCKW gab. Diesen verwandelte Caré souverän. Eine überraschende Führung, die allerdings nicht lange Bestand hatte. Direkt nach Wiederanpfiff dribbelte sich ein Singener durch das Konstanzer Mittelfeld und wurde 25 Meter vor dem Tor per Foul gestoppt. Den fälligen und hart geschossenen Freistoß konnte Keuker nur abprallen lassen, wo dann Lang am schnellsten reagierte und den Ball über die Linie drückte. Während der SCKW den Schock verarbeiten musste, machte Singen weiter Dampf und so erzielten sie binnen zwei Minuten ein Doppelschlag durch Simsek (77.,79.). Der SCKW bäumte sich vor allem mit langen Bällen nochmal auf gegen die drohende Niederlage, kamen aber durch gutstehende Verteidiger aus Singen nicht zu wirklichen Torchancen. Sinnbildlich und abschließend erlief Simsek einen zu kurz geratenen Rückpass und schob kurz vor Schluss zum 5:2 ein.


Tore: 1:0 Simsek (26‘), 1:1 Zeller (63‘) 1:2 Caré (70’, HE), 2:2 Lang (71’), 3:2, 4:2, 5:2 Simsek (77’, 79’, 89’)

 

Aufstellung:

Keuker, Renker, Bopp, Riehle, Sturm (Bayer 83‘), Zeller, Felske, Tsegay (Naschwitz 60‘), Zivanic, Caré (Santangelo 74‘), Endres (Brach 60‘)