U17: Von Pokalschlappe rehabilitiert

SC Konstanz-Wollmatingen U17 - FC Bad Dürrheim || 5:1 (3:1)


SC Konstanz-Wollmatingen U17 - FC Bad Dürrheim || 5:1 (3:1)

Zum zweiten Heimspiel der Saison empfing die U17 am Mittwochabend den FC Bad Dürrheim am Waldheim. Nach dem mit vier Punkten aus den beiden ersten Spielen gelungenen Start in die Runde lautete das Ziel, sich auf den vorderen Plätzen festzubeißen. Das konnte teilweise eindrucksvoll erreicht werden.

 

Von Anpfiff weg gelang es den Gegner durch disziplinierte Laufarbeit in die Räume zu lenken, in die sie die U17 locken wollte. Durch dieses gute Verschieben konnten die Angriffsbemühungen der Gäste schon frühzeitig unterbunden werden, um im Gegenzug eigene Angriffe einzuleiten. Diese verebbten anfangs durch unpräzise oder überhastet ausgeführte Pässe, wurden in der Folge jedoch besser. Nach 20 Spielminuten war es dann soweit: nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite konnte Giovanni Carè nach Zuspiel von David Wientges den aus seinem Tor eilenden Gästekeeper zur verdienten Führung überwinden. In der 28. Minute konnte David Wientges nach einem Eckball von Moray Tan per Kopf auf 2:0 erhöhen. Fünf Minuten später landete ein Fehlpass des SCKW bei den Gästen. Diese nutzen diesen zu einem eigentlich aussichtslosen Schuss aus rund 25 Metern und kamen so zum glücklichen Anschlusstreffer. Die U17 blieb davon allerdings wenig beeindruckt und konnte ihrerseits kurz vor dem Pausenpfiff nach einer weiteren Ecke von Moray Tan wiederum durch David Wientges den Zweitorevorsprung wieder herstellen.

 

Nach der Pause kam Bad Dürrheim lediglich noch einmal vor das Tor des Gastgebers. In der restlichen Spielzeit versuchte der SC weitere Gelegenheiten herauszuspielen und wurde dafür auch belohnt. Giovanni Carè nutzte eine weitere Torchance auf Zuspiel von Kevin Zysset zum 4:1 (54‘), ehe Levin Sers nach einem Getümmel im 5-Meterraum der Dürrheimer nur noch zum Endstand einschieben musste (69‘). In der Schlussphase versäumte es die U17 leider die sich zahlreich bietenden Chancen zu nutzen und das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. So blieb es letztlich bei einem hoch verdienten und zu keiner Zeit gefährdeten 5:1-Erfolg und dem zweiten Tabellenplatz.

 

Die aktuelle Platzierung kann am kommenden Sonntag gefestigt werden. Das Auswärtsspiel beim SC Pfullendorf II beginnt um 15:00 Uhr auf dem dortigen Kunstrasenplatz.


Tore: 1:0 (20‘) Giovanni Carè, 2:0 (28‘) David Wientges, 2:1 (33‘), 3:1 (39‘) David Wientges, 4:1 (54‘) Giovanni Carè, 5:1 (69‘) Levin Sers

 

Es spielten:

Nicolas Flöß, Manuel Pfeifer, Marko Milos, Cedric Hügle, Dien von Stachelski, Philip Koschnik, David Wientges, Moray Tan, Marco Thiemann, Jonas Klökler, Giovanni Carè, Kevin Zysset, Levin Sers, Lennart Schwarz, Alessio Ciancio


Am letzten Samstag stand die Partie der zweiten Runde im sbfv-Pokal gegen den FV Tennenbronn auf dem Plan. In einer einseitigen und durchweg vom SC bestimmten Partie gelang es allerdings lediglich dem FVT ein Tor zu erzielen. Der Gast nutzte eine Chance im Anschluss an einen Fehlpass aus der Abwehr der U17 heraus zum siegbringenden 0:1. Sämtliche Angriffsbemühungen des SCKW scheiterten entweder an der vielbeinigen Abwehr der Tennenbronner, dem Gästetorhüter oder verfehlten knapp das Tor. So steht nach einem eigentlich guten Spiel das unglückliche Aus im sbfv-Pokal.