Die Erste: Derbysieger

 

SCKW - SG Dettingen-Dingelsdorf || 3:0 (1:0)

Das Derby zwischen den beiden Stadtrivalen ging klar zu Gunsten unserer Ersten aus.



SC Konstanz-Wollmatingen - SG Dettingen-Dingelsdorf || 3:0 (1:0)

Das Konstanzer Derby ging klar zu Gunsten des SC. Schon in den ersten Minuten kamen die Gäste unter Druck und die erste große Abschlussmöglichkeit hatte Nicholas Braun, der aber am Gästetorwart vorbei den Ball über das Tor setzte. Zehn Minuten waren gespielt, als der Schiedsrichter nach einem Foulspiel an Sven Bode auf den Elfmeterpunkt zeigte. Einmal mehr zeigte sich, dass das Strafstoßschießen keine Paradedisziplin beim SC Konstanz-Wollmatingen ist. Jan Küpper im Gästetor konnte hier sein Können unter Beweis stellen. Nur eine Zeigerumdrehung später war er jedoch machtlos, als Nicolas Gamp den Ball im Netz versenkte, nachdem er vorher noch bravourös einen Schuss von Carlo Knoll parierte. Fünf Minuten später hatte Carlo Knoll die Möglichkeit die Führung auszubauen, aber sein Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei. Die Gastgeber schalteten früh einen Gang zurück, kontrollierten aber weiterhin das Geschehen auf dem Platz.

 

Kurz nach der Halbzeitpause ergatterte sich SC-Spieler Nico Auer auf der linken Seite in Höhe der Torauslinie den Ball und seine Flanke kam per Kopf über Carlo Knoll zu dem an der Strafraumlinie stehenden Bode, der mit einem sehenswerte Volleyschuss ins linke obere Eck des Gästetores die Führung für die Gastgeber ausbaute. Als zwei Minuten später die Heimelf nur noch mit zehn Mann auf dem Feld stand, konnten die Gäste die Begegnung offen gestalten. Allerdings waren die Angriffe der SG nicht zwingend genug und die Abschlüsse kein Problem für Adrian Burger im Tor des SC. In der letzten Viertelstunde häuften sich dann wieder die Möglichkeiten der Gastgeber, die mehrfach über die linke Seite viel versprechende Angriffe starteten. Einer davon führte in Minute 77 zum 3:0. Sven Bode konnte sich entscheidend durchsetzen und seinen Querpass zu Nico Auer musste dieser nur noch Richtung Tor lenken. Die Gäste hatten anschließend nach einem Freistoß von Tom Wehrle noch die Chance das Ergebnis zu verbessern, aber der Kopfball von Martin Stegmann ging knapp am Tor vorbei.  Danach konnte sich Jan Küpper noch mit einer sehenswerten Parade und mit einer Fußabwehr zugute halten, dass er für seine Mannschaft das Ergebnis erträglich gestalten konnte.


© Dieter Jehle


Tore: 1:0 (11') Gamp , 2:0 (47') Bode , 3:0 (77') Auer

Zuschauer: 300

Schiedsrichter: Andreas Nübling (Freiburg)

Bes. Vork.: verschossener FE (9') Gamp (SCKW), Rote Karte (49') für Knoll (SCKW)

 

Aufstellung:

Burger - Waibl, Remensperger, Malek, Jehle - Bäumle, Gamp (88' Frick), Auer (80' Care), Knoll, Braun (72' Ben Chaieb) - Bode (85' Bienger)