Die Erste: Erfolgreiches langes Wochenende

 

FC Löffingen - SCKW || 0:3 (0:1)

Unsere Erste hat auch das zweite Spiel innerhalb von zwei Tagen souverän gewonnen.



FC Löffingen - SC Konstanz-Wollmatingen || 0:3 (0:1)

Einen neuerlichen Dämpfer erhielt der FC Löffingen gegen den spielstarken SC Konstanz-Wollmatingen. Beim Gastgeber zeigten sich ab und an gewisse Ermüdungserscheinungen, die sich entscheidend auswirkten. Die Gäste entschieden diese Partie durch präzisere und abgeklärtere Aktionen und siegten verdient. Der SC zeigte von Beginn an starke Präsenz und brachte die Heimelf mit schnell vorgetragenen Angriffen, vornehmlich über die linke Seite auf den blitzschnellen Knoll, recht früh in Bedrängnis. Dieser scheiterte in der 3. Minute noch an Torhüter Osek und eine Minute später vergab Braun eine hochkarätige Möglichkeit, der den Ball alleine vor Torhüter Osek am Pfosten vorbei setzte. Löffingen löste sich vom anfänglichen Druck, in der 18. Minute konnte Schuler eine Hoheisel-Flanke nicht nutzen, SC-Spieler Waibl beförderte sie gerade noch ins Toraus. Ein weiterer Vorstoß von Hoheisel eine Minute später wurde von der Konstanzer Abwehr an der Strafraumgrenze gerade noch abgeblockt. Konstanz blieb aber weiter am Drücker und in der 29. Minute agierte die FC-Abwehr zu konfus und Braun nutzte diese Möglichkeit zum 0:1. Löffingens Konter brachten in Folge allesamt nichts ein, das lag an der aufmerksamen Gästeabwehr und an den unpräzisen Zuspielen in die Spitze.

 

Nach dem knappen Rückstand kam die Heimelf präsenter aus der Kabine und setzte die Gästeelf zunächst mit höherem Pressing unter Druck. In der 54. Minute vergab Weißenberger nach einer Flanke von Kaufmann eine sehr gute Ausgleichsmöglichkeit. So aber fiel ein weiterer Treffer für Konstanz in der 59. Minute, als Braun nach schnellem Umschaltspiel Torhüter Osek mit einem Heber zum 0:2 überlistete. In der 64. Minute sah dann noch Löffingens Kaufmann die Ampelkarte und das folgende Unterzahlspiel bei 0:2-Rückstand war die Vorentscheidung. Das endgültige Aus kam dann in der 66. Minute, als Knoll einen Abpraller im Fünfmeterraum zum 0:3 eindrücken konnte. Der Heimelf gelang trotz aller Bemühungen keine Ergebnisverbesserung und Konstanz fuhr den Sieg ohne größere Probleme nach Hause.



Tore: 0:1 (29') Braun, 0:2 (59') Bode, 0:3 (66') Knoll

Zuschauer: 180

Schiedsrichter: Paßlik (Gengenbach)

Bes. Vork.: Gelb-Rot (64') für Kaufmann (FC Löffingen)

 

Aufstellung:

Burger - Waibl, Remensperger, Malek, Jehle - Bäumle, Gamp, Auer (84' Bienger), Knoll (89' Linke), Braun (77' Ben Chaieb) - Bode (89' Frick)