Die Erste: Deutlicher Heimsieg

 

SCKW - FC Rot-Weiß Salem || 5:1 (4:0)

Einfacher als erwartet gewann unsere Erste ihr Heimspiel.



SC Konstanz-Wollmatingen - FC Rot-Weiß Salem || 5:1 (4:0)

Einfacher als erwartet verlief die Begegnung für die Konstanzer. Mitgeholfen dürfte dabei das frühe Führungstor nach drei Minuten Spielzeit, als Valentin Waibl auf der rechen Seite frei gespielt wurde und seine Flanke von Sven Bode per Kopf und linkem Innenpfosten des Gästetores ins Netz befördert wurde. Die einzigen nennenswerten Angriffe der Gäste in der ersten Halbzeit wurden schon in der ersten Viertelstunde vermerkt und Hasan Su war hier der Unruheherd. Ein Abspielfehler der Gäste im Mittelfeld war in Minute 21 der Ausgangspunkt zum zweiten Treffer von Sven Bode. Von Nicholas Braun frei gespielt landete sein Heber über Salems Torhüter Livgöcmen im Netz. Kurz darauf musste ein Gästespieler nach einem Kopfball von Carlo Knoll seinen Torhüter auf der Linie vertreten. Als Nicolas Gamp Sven Bode an der Strafraumgrenze anspielte, konnte dieser nur noch durch ein Foulspiel gebremst werden. Den Strafstoß verwandelte Nicolas Gamp zum 3:0. Minuten später war es erneut Sven Bode, der sein Torekonto erhöhte. Sein Freistoß von der linken Seite ging an Freund und Feind und am Gästetorhüter vorbei ins lange Eck.

 

Kurz nach der Halbzeitpause konnte Arber Kalludra per Kopfball nach einem Freistoß von Francesco Daniele den Rückstand verkürzen. Es folgten 15 Minuten, in denen der Gast das Spiel offen gestalten konnte und mit etwas Glück auch einen zweiten Treffer hätte landen können. Philipp Beck konnte sich auf der linken Angriffsseite durchsetzen, aber Adrian Burger im Konstanzer Tor konnte er nicht überwinden.  In Minute 67 zeigte der Unparteiische zum zweiten Mal auf den Elfmeterpunkt. Ein Salemer Defensivmann hatte seine Hand im Spiel. Dieses Mal durfte Carlo Knoll zur Ausführung antreten, aber sein Schuss landete links neben dem Pfosten. Fünf Minuten später machte er aber seinen Fehler wieder gut, nachdem er auf halbrechter Seite von Nico Auer frei gespielt wurde und sein Querpass von Sven Bode nur noch ins leere Tor geschoben werden musste. Es folgten noch gute Möglichkeiten für die Konstanzer etwas für die Tordifferenz zu tun, aber am Abschluss mangelte es. Kurz vor dem Abpfiff hatte nochmals der Salemer Philipp Beck  die Chance zur Resultatsverbesserung, aber auch dieses Mal blieb er zweiter Sieger gegen Adrian Burger.


Tore: 1:0 (3') Bode , 2:0 (21') Bode , 3:0 (34'/FE) Gamp, 4:0 (38') Bode, 4:1 (49') Kalludra, 5:1 (73') Bode

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Dennis Dickscheid (Bad Dürrheim)

 

Aufstellung:

Burger - Waibl, Remensperger, Malek, Jehle (80' Linke) - Bäumle, Gamp (76' Frick), Braun (76' Bienger), Knoll, Ben Chaieb (60' Auer) - Bode