U13: D-Junioren dominieren in Pfullendorf

SC Pfullendorf - SC Konstanz-Wollmatingen U13 || 0:3 (0:1)


SC Pfullendorf - SC Konstanz-Wollmatingen U13 || 0:3 (0:1)

Bei herrlichem Wetter siegt die U13 deutlich in Pfullendorf. Die gut eingestellten Jungs der Leistungsmannschaft gingen konsequent in die Balleroberung, verschoben klug in Ballnähe und liessen den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen. Pfullendorf kam in den ersten 20 Minuten eines guten Bezirkligaspiels der D-Junioren zunächst nur über lange Bälle in die Hälfte der Konstanzer. Eine überragend aufgelegte Abwehrdreierkette Raphael Lieck, Cedrik Lingner und Max Betz liessen aber nichts zu. Distanzschüsse waren sichere Beute von Trimi Bajrami. Ein Pass von Cedrik Lingner in die Schnittstelle der Pfullendorfer Abwehr aus dem Mittelfeld ersprintete David Schonauer und dieser schloß eiskalt zum 1:0 für die Konstanzer ab. Danach haben die Konstanzer das Spiel durch sicheres Passspiel weiter kontrolliert und hätten durch Luis Walentin und David Schonauer die Führung ausbauen können, aber beide haben sogenannte 100%-ige nicht verwertet.

 

In Halbzeit zwei war das Spiel zunächst ausgeglichener, bis sich die Konstanzer zwei mal wunderschön nach klugem Spielaufbau durch Jakob Gärtner über die linke Seite mit Giuseppe Bono und Riccardo Pati durchkombinierten und sich Riccardo jeweils clever gegen den Torspieler der Pfullendorfer durchsetze. Alles in allem hat man der Konstanzer Mannschaft angemerkt, dass sie diesen Sieg mehr wollte als die Pfullendorfer Buben. Hohe Laufbereitschaft, sicheres Passspiel, gute Ordnung und Disziplin haben die Frichtle an den Tag gelegt und verdient die 3 Punkte in Pfullendorf geholt.

 

Am kommenden Mittwoch 28.9. gilt es um 18.00 am Waldheim die Tabellenführung gegen die D1 von VfR Stockach zu verteidigen.


Tore:

David Schonauer: 1

Riccardo Pati: 2

 

Man of the Match: Max Betz

 

Es spielten:

Trimi Bajrami (Torspieler), Giuseppe Bono, Riccardo Pati, Cedrik Lingner, Luis Walentin, Björn Lohr, Sascha Kröner (C), Raphael Lieck, David Schonauer, Paul Wurst, Max Betz