8. Spieltag: FC Singen 04 - SCKW

 

Die erste bittere Niederlage.

Die Hohentwieler siegen mit viel Glück gegen unsere Erste.



FC Singen 04 - SC Konstanz-Wollmatingen | 1:0 (0:0)

Der SC Konstanz-Wollmatingen war in der ersten Hälfte klar spielbestimmend und kam zu einigen recht guten Torchancen. Wie aber bereits unter der Woche gegen die SpVgg F.A.L. scheiterte der SC entweder am Singener Torhüter Matthias Wind oder am eigenen Unvermögen. Zur Pause wäre eine Gästeführung verdient gewesen, doch so ging es beim Stand von 0:0 in die Kabine. Der FC Singen 04 tat sich im ersten Abschnitt extrem schwer, fast alle zweiten Bälle landeten bei den Konstanzern.

 

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. In der 48. Minute gab es einen Foulelfmeter für Konstanz-Wollmatingen, doch auch diese sehr gute Chance von Sven Bode parierte FC-Torhüter Wind mit dem Fuß. Die Gästeführung wäre in Ordnung gegangen. Anschließend gestalteten die Singener das Spiel deutlich offener und kamen selbst zu Chancen. Das Tempo nahm erstaunlicherweise mit der Spieldauer zu, obwohl beiden Mannschaften ein Mittwochspiel in den Knochen steckte. Gegen Ende entwickelte sich die Begegnung zu einem offenen Schlagabtausch, es gab Chancen hüben wir drüben. Als alles auf ein 0:0 hindeutete, kam es zur Schlusspointe in dieser Partie. Sechs Minuten vor dem Ende gab es einen Handelfmeter für Singen. Andre Kohli verwandelte den Strafstoß ganz sicher zum 1:0-Endstand. Alles in allem ein glücklicher Sieg für die Gastgeber.


Tore: 1:0 (83' HE) Kohli

Zuschauer: 300

Schiedsrichter: Barisic (Sigmaringen)

Bes. Vorkommnisse: verschossener FE (48') SCKW

 

Aufstellung:

Burger - Remensperger, Dehner, Schröder (85' Eyler), Jehle - Bäumle (85' Felske), Auer, Knoll, Waibl, Braun (62' Ben Chaieb) - Bode