FC Italiana Singen – SCKW U23

Ein am Ende zu niedrig ausgefallener Auswärtssieg für unsere U23.


FC Italiana Singen - SC Konstanz-Wollmatingen U23 | 0:3 (0:3)

Nach der schwachen Leistung und der völlig verdienten Niederlage im Auftaktspiel gegen den Aufsteiger Anadolu war die U23 bereits beim zweiten Auftritt unter Zugzwang. Wieder ging es gegen einen Liganeuling, dieses Mal gegen den FC Italiana Singen.


Die Konstanzer begannen wieder sehr konzentriert und übernahmen schnell die Kontrolle. Doch anders als im ersten Spiel machten die Gäste keine leichtfertigen Fehler im Aufbauspiel und kreierten ein ums andere Mal gute Chancen. Erst scheiterten Naschwitz und Zivanic an der gegnerischen Abwehr, dann traf Bienger völlig freistehend nur den herausstürmenden Torhüter. Dieser konnte in der 23. Minute jedoch auch nichts mehr unternehmen, als die Konstanzer einen mustergültigen Angriff über die linke Seite spielten. Linksverteidiger Linke passte auf Reinery, dieser schickte Zivanic die Linie entlang, der überlegt in die Mitte spielte, wo Naschwitz nur noch einschieben musste. In der Folge beherrschten die Gäste weiter das Spiel, kamen aber nicht zu nennenswerten Chancen. Erst kurz vor der Halbzeit konnte zunächst Reinery nach Pass von Bienger das 0:2 erzielen, bevor letzterer selbst auf 0:3 erhöhte.


Die zweite Hälfte begann ähnlich vielversprechend, wie die erste endete. Erst konnte sich Renker auf der rechten Seite durchsetzen, übersah jedoch den freistehenden Zivanic im Zentrum. Kurz danach tat es ihm Bopp gleich. Doch danach verloren die Konstanzer die Struktur in ihrem Spiel. Jeder versuchte den „genialen Ball“ zu spielen, anstatt sich auf die einfachen Dinge zu besinnen, die in der ersten Halbzeit auch funktioniert haben. Es folgten einige Fehlpässe und eine gewisse Zerfahrenheit im Spiel. Die Gastgeber aus Singen hatten damit nichts zu tun, sie wollten über die gesamte Partie nicht wirklich viel und beschränkten sich am Ende nur noch aufs Verteidigen. Die Gäste hatten zwar noch die ein oder andere Chance, vergaben aber allesamt.


Somit stand letztlich ein völlig verdienter und am Ende zu niedrig ausgefallener Auswärtssieg ohne Gegentor. Am kommenden Sonntag geht es dann gegen den Vorjahresdritten aus Bankholzen-Moos. Dort gilt es, den ersten Heimsieg einzufahren.


Tore: 0:1 (23') Naschwitz, 0:2 (40') Reinery, 0:3 (44') Bienger

Schiedsrichter: Tekin Kükler

 

Aufstellung:

Brenner – Linke, Bopp, Riehle, Renker (60' Tsegay) – Caré, Zeller, Reinery, Zivanic (52' Haag), Bienger (60' Santangelo) – Naschwitz