4. Spieltag: FC Radolfzell - SCKW

 

Punkteteilung auf der Mettnau.

Unsere Erste spielt 1:1 beim Verbandsliga-Absteiger FC Radolfzell.



FC Radolfzell - SC Konstanz-Wollmatingen | 1:1 (0:1)

Bei herrlichem Sonnenschein begannen beide Mannschaften sehr offensiv. Die erste Torgelegenheit hatte der FC Radolfzell. Nach herrlich vorgetragenem Konter kam Stricker in der 10. Minute zum Abschluss, Burger parierte jedoch. Danach kam der Gast aus Konstanz besser ins Spiel und zeigte in der 15. Minute durch einen Distanzschuss von Schröder seine Torgefährlichkeit. Der Ball ging jedoch knapp über das Tor. In der 20. Minute machte es Ben Chaib nach einem Pfostentreffer besser und schob völlig freistehend zum 0:1 ein. In der 24. Minute dann die riesige Chance zum Ausgleich. Nach einem zu kurz geratenen Rückpass stand Stricker alleine vor dem Tor, verfehlte jedoch das Tor. Bis zur Halbzeit versuchte Radolfzell noch einmal Druck zu machen, kam aber lediglich mit zwei Halbchancen durch Wäschle vor das Konstanzer Tor.

 

Die erste Chance in der zweiten Hälfte hatte dann wieder der SC Konstanz-Wollmatingen. Ein schöner Schuss des eingewechselten Knoll landete an der Latte. Eine Minute später hatte Dold eine weiter gute Chance, um auf 2:0 zu erhöhen. Der Ball ging jedoch wiederum knapp über das Tor. In der 64. Minute fiel dann der nicht unverdiente Ausgleichstreffer. Über Wehrle und Krüger wurde Stricker schön im Strafraum freigespielt. Dieser muss nur noch einschieben. Radolfzeller machte weiter Druck. Konstanz schien mit dem Unentschieden zufrieden. Nach einem Kopfball von Aichem prallte der Ball ein weiteres Mal gegen das SC-Tor. Zum Schluss stand aufgrund der Chancen auf beiden Seiten eine gerechte Punkteteilung.


Tore: 0:1 (19') Chaieb, 1:1 (66') Stricker

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Renner (Meßkirch)

 

Aufstellung:

Burger - Linke (34' Remensperger), Malek, Schröder, Jehle - Dehner, Bäumle, Braun (46' Grimm), Ben Chaieb (46' Knoll), Bode - Dold (75' Waibl)